Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 491313

Online-Kommunikation mit der Agentur für Arbeit

eSERVICE wird deutlich ausgebaut

München, (lifePR) - Der eSERVICE zur Beantragung von Arbeitslosengeld wurde entscheidend weiterentwickelt. Kunden können nun den Antrag, der unter eSERVICE "Arbeitslosengeld beantragen" direkt auf der Einstiegsseite unter www.arbeitsagentur.de zu finden ist, online ausfüllen und dann direkt - ebenfalls online - an die Agentur für Arbeit (AA) übermitteln. Die Online- Antragstellung ersetzt allerdings nicht die persönliche Arbeitslosmeldung, die spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit erfolgt sein muss, damit das Arbeitslosegeld ohne zeitlichen Verlust gewährt werden kann.

Ein weiterer neuer eSERVICE bietet Kunden der AA die Möglichkeit, sich online aus der Arbeitsvermittlung oder der Berufsberatung abzumelden, wenn sie eine Arbeit oder Ausbildungsstelle bekommen haben beziehungsweise wenn sie die Unterstützung nicht mehr benötigen. Außerdem kann eine geplante Ortsabwesenheit, zum Beispiel für einen Urlaub, ebenfalls online bei der AA beantragt werden.

Jeder einzelne Nutzer wird im gesamten eSERVICE-Angebot unterstützt und zwar durch feldbezogene Hinweis- oder Hilfetexte oder durch spezialisierte Ansprechpartner, die über die gebührenfreie Hotline 0800 4 5555 03 erreichbar sind.

Die eingegebenen Daten werden über einen gesicherten Kanal übermittelt. Nutzen Sie also diesen speziell eingerichteten Weg für die Kommunikation mit der AA. Klicken sie in den eSERVICE rein und schauen Sie, ob Ihr Anliegen über diesen Weg geklärt werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer