Samstag, 20. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 427344

Unterstützung für Azubis vom ersten Tag an

Leipzig, (lifePR) - Für viele Jugendliche steht der Ausbildungsstart unmittelbar vor der Tür. Andere unterschreiben in diesen Tagen ihren Ausbildungsvertrag und wieder andere suchen noch nach einer Lehrstelle. Dazu gehören vor allem diejenigen Jugendlichen, die nicht unbedingt die besten Schulnoten mitbringen. Genau da kann es sehr hilfreich sein, wenn das Ausbildungsunternehmen weiß, dass es für diese künftigen Azubis Unterstützung in der theoretischen Berufsausbildung und bei der sozialpädagogischen Begleitung gibt. Die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) der Arbeitsagentur oder des Jobcenters Leipzig können bereits vom ersten Ausbildungstag an zum Einsatz kommen und so dazu beitragen, dass der Ausbildungsvertrag zustande kommt.

"Jeder Auszubildende hat Stärken und Schwächen in der Theorie und Praxis einer Berufsausbildung - das ist ganz normal", sagt der Pressesprecher der Agentur für Arbeit Leipzig Hermann Leistner. "Bei manch einem Lehrling ist für den Ausbildungsbetrieb von vornherein absehbar, dass es Probleme bei der Theorie in der Berufsschule geben wird. Der Azubi braucht also vom ersten Tag an Unterstützung. Manchmal kommt der Ausbildungsvertrag sogar nur zustande, wenn klar ist, dass die Ausbildung begleitet und Nachhilfe gefördert wird." Die Hilfe kommt in solchen Fällen von der Arbeitsagentur oder vom Jobcenter Leipzig.

Was fördern Arbeitsagentur und Jobcenter?
- Wissensvermittlung in Allgemeinbildung oder in Fachtheorie
- Sprachunterricht
- Sozialpädagogische Begleitung

Die geeigneten Unterstützungsangebote gestalten qualifizierte Bildungsträger im Auftrag der Arbeitsagentur oder des Jobcenters Leipzig. Sie finden als Einzelunterricht oder in Kleingruppen statt, nehmen 3 bis 8 Stunden pro Woche in Anspruch und liegen üblicherweise außerhalb der Arbeitszeit.

Wann lohnt sich abH?

Der Einsatz von abH ist besonders sinnvoll:
- zu Beginn der Ausbildung, wenn diese nur mit zusätzlicher Unterstützung aufgenommen werden kann,
- während einer betrieblichen Berufsausbildung, wenn Schwierigkeiten auftreten und ein Abbruch durch den Einsatz von abH vermieden werden kann,
- zu Beginn und während einer Einstiegsqualifizierung, wenn zusätzliche Unterstützung erforderlich ist, um diese erfolgreich zu absolvieren und die Aussichten auf eine Übernahme in eine betriebliche Berufsausbildung zu verbessern.

Schreiner an Bandschleifmaschine

Kosten:

Den Ausbildungsunternehmen entstehen keinerlei Kosten. Diese tragen die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter vollständig.

Und so funktioniert es:

"Ausbildungsunternehmen sollten die Bewerber gleich beim Vorstellungsgespräch darauf ansprechen, wenn sie den Einsatz von abH für notwendig halten. Der künftige Azubi soll sich dann mit seiner Berufsberaterin in der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter in Verbindung setzen. Alles andere wird dann dort in die Wege geleitet", erläutert Leistner.

Weitere Informationen unter
www.arbeitsagentur.de
www.planet-beruf.de
www.ich-bin-gut.de

Telefonische Beratung gibt es für Ausbildungsunternehmen unter der Hotline-Nummer 08004 5555 20 oder bei der persönlichen Beraterin oder dem persönlichen Berater des gemeinsamen Arbeitsgeberservice von Arbeitsagentur und Jobcenter Leipzig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basiswissen Veranstaltungstechnik

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Veranstaltungsplaner sind für vieles zuständig, für manches holen sie sich die richtigen Dienstleister. So etwa für die Technik, die für das...

Wie konzipiert man Events?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kreativität bildet das Herzstück der Eventbranche: hinter jeder erfolgreichen Veranstaltung steckt ein spannendes Konzept. Doch auch die Eventkonzeption...

Gefragte Marketingprofis, die sich auch online auskennen!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kaum etwas ist einem solch schnellen Wandel unterworfen wie die Fähigkeit, aktuelle Maßnahmen im Online-Marketing zu entwickeln. Sprachen wir...

Disclaimer