Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 301134

Der Arbeitsmarkt im März 2012

Leipzig, (lifePR) - .
- Arbeitslosenzahl zurückgegangen, 1.288 weniger als im Februar
- weniger Arbeitslose als vor einem Jahr ( - 4.271)
- Arbeitslosenquote gesunken, nun bei 12,2 Prozent (Vormonat 12,5, vor einem Jahr 13,3 Prozent)
- mehr freie Arbeitsstellen, 1.924 im Laufe eines Monats
- mehr Ausbildungsstellen (2.782) als Ausbildungsstellensuchende (2.542)

Entwicklung des Arbeitsmarktes

"Der Frühling bringt Schwung in den Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenzahl sank und die Ar-beitskräftenachfrage stieg. Das ist typisch für einen März. Damit nimmt eine positive Ent-wicklung ihren Anfang, die in den nächsten Monaten anhalten wird", beginnt die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig Elke Griese die monatliche Pressekonferenz der Arbeitsagentur Leipzig und des Jobcenters Leipzig zur jüngsten Entwicklung auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Insgesamt waren 48.412 Männer und Frauen im Agenturbezirk Leipzig, zu dem neben Leipzig auch die Geschäftsstellen Delitzsch, Eilenburg, Borna und Geithain gehören, im März 2012 arbeitslos gemeldet, 32.897 (Vormonat 33.559) davon allein in der Stadt Leipzig.

In allen Altersgruppen gab es einen Rückgang. Bei den unter 25-Jährigen ging die Zahl der Arbeitslosen um 2,2 Prozent (Vormonat + 8,4 Prozent) zurück. Bei den 50-Jährigen und Älteren lag das Minus sogar bei von 2,6 Prozent (Vormonat + 0,5 Prozent). Bei den jungen Arbeitslosen sank die Zahl im Vergleich zum Februar um 107 (Vormonat + 384) und bei den Älteren um 421 (Vormonat + 81). So zählte die Statistik im März 4.862 (Vorjahr: 5.415) unter 25-Jährige und 15.603 (Vorjahr: 16.053) 50 Jahre und ältere Arbeitslose.

Auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen ging im zurückliegenden Monat im Agenturbezirk Leipzig zurück. Gegenüber dem Vormonat sank die Zahl um 337 auf 17.868. Im Vergleich zum März 2011 gab es 2.081 weniger.

Auch die Arbeitslosenquote* sank. Zum statistischen Zähltag im März betrug sie im Agen-turbezirk Leipzig 12,2 Prozent (Vormonat: 12,5 Prozent). Im März 2011 stand sie noch bei 13,3 Prozent.

Beim Zugang an offenen Stellen des ersten Arbeitsmarktes verzeichnete der Agenturbe-zirk im März ein Wachstum gegenüber dem Vormonat. Die Wirtschaft und die Verwaltung haben im März 1.924, das waren 110 mehr als im davor liegenden Monat (1.814) und 299 mehr als vor einem Jahr, freie Stellen zur Besetzung gemeldet. "Dieses weitere Wachstum an freien Stellen, auch im Februar waren es mehr als im Januar, war ein deutliches Signal für die Frühjahrsbelebung des Arbeitsmarktes", so Griese.

Im Vergleich der Geschäftsstellenbereiche des Agenturbezirkes Leipzig hatte die Haupt-agentur Leipzig mit 12,6 Prozent (Vormonat 12,9 Prozent) die höchste Arbeitslosenquote. In der Geschäftsstelle Eilenburg lag die Quote bei 12,0 Prozent (Vormonat 12,4 Prozent), in Delitzsch bei 11,4 Prozent (Vormonat 11,8 Prozent), in Borna bei 11,3 Prozent (Vormonat 11,7 Prozent) und in Geithain bei 10,1 Prozent (Vormonat 10,7 Prozent). *Die Arbeitslosenquoten beziehen sich auf alle zivilen Erwerbspersonen.

Auch im zurückliegenden Monat war die Arbeitslosigkeit sehr dynamisch. Im letzten Monat mussten sich 9.245 (Vormonat 9.787) Menschen im Agenturbezirk arbeitslos melden. Das waren 542 Menschen weniger als im Februar. Für 10.563 Menschen, das waren 1.852 mehr als im Februar, endete im zurückliegenden Monat die Arbeitslosigkeit.

"Für den nächsten Monat erwarte ich einen weiteren Rückgang der Arbeitslosenzahl. Das Frühjahr auf dem Arbeitsmarkt hat begonnen. Die positive Wende am Arbeitsmarkt im jah-reszeitlichen Verlauf ist damit da", prognostiziert Griese für die nächsten vier Wochen.

Ausbildungsmarkt

In diesem Monat stehen nach der Winterpause der Statistik im Beratungsjahr 2011/2012 das erste Mal wieder Zahlen zur Anzahl der gemeldeten Ausbildungsstellen und der Ausbildungssuchenden zur Verfügung. "Ab jetzt berichte ich bis Ende September wieder jeden Monat über die Entwicklung. Wie sieht die Lage also aus? Kurz gesagt, es gibt wiederum mehr Ausbildungsstellen als junge Leute, die eine Ausbildungsstelle suchen. Im vorigen Beratungsjahr, von Oktober 2010 bis September 2011, war das zum ersten Mal seit vielen Jahren im Agenturbezirk Leipzig der Fall. Nun also das zweite Mal, nur die Schere zwischen Angebot und Nachfrage klafft noch weiter auseinander. Es gibt wieder einen deutlichen Mangel an jungen Leuten, die eine Ausbildungsstelle suchen, obwohl sich bisher mehr junge Leute gemeldet haben, als vor einem Jahr um diese Zeit", so Griese.

Bis März hatten sich 2.542 Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildungsstelle bei der Arbeitsagentur und dem Jobcenter gemeldet. Das waren 333 oder 15,1 Prozent mehr als im vergangenen Jahr zu diesem Zeitpunkt. Demgegenüber standen 2.782, davon 2.622 betriebliche, Ausbildungsstellen zur Verfügung. Das waren bei allen Ausbildungsstellen 6,9 Prozent und bei den betrieblichen Ausbildungsstellen 6,6 Prozent mehr. "Das sind wiederum Zuwächse im Vergleich zu den Vorjahren. Die Unternehmen haben schon lange erkannt, dass sie eigenen Nachwuchs ausbilden müssen. Nun tun es immer mehr. Sie trauen der wirtschaftlichen Perspektive", schätzt Griese ein.

Aufruf an junge Leute

"An die Adresse der Ausbildungsstellensuchenden, auch an die, die in den letzten Jahren leer ausgegangen sind, möchte ich unbedingt einen Aufruf richten. Nutzt Eure Chance. Kommt zu uns. Noch nie in den letzten Jahren war die Auswahl so groß. Wir haben viele gute Ausbildungsstellen und helfen bei der Orientierung und Vermittlung", schließt Griese ihre monatliche Pressekonferenz der Arbeitsagentur und des Jobcenters Leipzig zur Ent-wicklung des Arbeitsmarktes in der Region.

Die Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit rund um die berufliche Orientierung, die Ausbildungsstellenauswahl und die Bewerbung.

www.arbeitsagentur.de
www.planet-beruf.de
www.ich-bin-gut.de
www.abi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Auswahl eines passenden Interim Managers - worauf sollte man achten? (Teil 1/2)

, Bildung & Karriere, Faircoach GmbH

In außergewöhnlichen Situationen, wie der Überbrückung von wichtigen Vakanzen, Umstrukturierungen, Transformationen oder Sanierungsprojekten...

FNU Forschungszentrum Neu-Ulrichstein kann mit ausgezeichneter Forschung an der Universität Frankfurt brillieren

, Bildung & Karriere, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Anfang dieser Woche fand die „Verteidigung“ einer weiteren Doktorarbeit an der Universität Frankfurt statt. Friederike Wieth geb. Breuer, ein...

Sichere Luftfahrt mit dem "Drohnen-Führerschein" von TÜV SÜD

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

Drohnen können ein nettes Spielzeug sein – oder ein wichtiges Arbeitsmittel. In beiden Fällen ist ihr Einsatz mit Risiken verbunden. Seit 1....

Disclaimer