Montag, 21. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 366691

Preis für Weitblick in der Personalplanung für Chemnitzer Unternehmer

Chemnitz, (lifePR) - Seit gestern Abend führt der Chemnitzer Unternehmer Michael Dröge offiziell ein "Unternehmen mit Weitblick". Der Hausmeisterservice aus Chemnitz wurde vom Chemnitzer Jobcenter im Rahmen des Beschäftigungspaktes "Perspektive 50plus" für seine weitsichtige und altersgerechte Personalpolitik ausgezeichnet. "Michael Dröge hat sich mit überwiegend älterer Belegschaft Wissen und Erfahrung in sein Unternehmen geholt. Elf von 20 Mitarbeitern sind über 50 Jahre alt. Seine Firmenphilosophie verbindet unternehmerischen Erfolg mit den veränderten Bedürfnissen älterer Beschäftigter", begründet Jobcenter-Chefin Katrin Heinze die Entscheidung. "Das Unternehmen begegnet mit seiner Personalpolitik den Herausforderungen des demografischen Wandels und trägt damit wesentlich zur Verbesserung der Vermittlungschancen Älterer bei."

Seit 2006 werden "Unternehmen mit Weitblick" geehrt. Neben der Hausmeisterservice Michael Dröge, wurden gestern auch die Schwalbe Metallbau GmbH Mülsen, die Galvanotechnische Oberflächen GmbH aus dem Vogtland und die PEMA-Vollkorn-Spezialitäten aus Oberfranken für ihren Weitblick in der Personalplanung ausgezeichnet.

Mehr Informationen Unternehmen:

Ältere haben flexiblere Arbeitszeiten, einen höheren Urlaubsanspruch und es werden Altersteilzeitlösungen angeboten. Mittlerweile hat das Unternehmen sieben langzeitarbeitslose Ältere aus dem Beschäftigungspakt eingestellt, wovon nur einer, leider gesundheitsbedingt, wieder aussteigen musste. Für die tägliche Arbeit steht modernste Technik zur Verfügung. Besonders wichtig ist Michael Dröge, dass jeder Einzelne nahe an seinen fachlichen Erfahrungen und Kenntnissen eingesetzt wird. Die Mitarbeiter sind in Zweierteams unterwegs, so dass je nach anfallenden Arbeitsaufgaben täglich passende Teams zwischen verschiedenen Mitarbeitern gebildet werden können. Das garantiert auch eine gute Einarbeitung. Neue Mitarbeiter profitieren von der Erfahrung langjähriger Kollegen. Die Aufgaben werden so verteilt, dass eventuelle körperlichen Hemmnissen berücksichtigt werden. Die Qualität der Arbeitsmittel sowie der Einsatz hochwertiger und umweltschonender Produkte vermindern körperliche Anstrengungen und vermeiden Verletzungsgefahren.

Mehr zum Beschäftigungspakt:

Im Oktober 2005 startete das Jobcenter Vogtland gemeinsam mit dem Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH den durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten Beschäftigungspakt "VITAL ab 50", in dem seit dem Jahr 2010 auch das Jobcenter Chemnitz integriert ist. "Der Arbeitsmarkt von morgen braucht Alt und Jung gemeinsam", konstatiert Katrin Heinze das Ziel des Paktes, in dem regionale Unternehmen und Jobcenter eng bei der Wiedereingliederung der über 50jähigen in den ersten Arbeitsmarkt zusammen arbeiten.

Durch diese Netzwerkarbeit konnten seit Projektbeginn mehr als 3.300 über 50jährige aus dem Vogtland sowie der Chemnitzer und Zwickauer Region in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse vermittelt werden.

www.persepktive50plus.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Masterstudierende der TH Wildau beim internationalen Workshop für Strategisches Management in Poznań/Polen

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Eine Gruppe von zehn Studierenden des Masterstudiengangs Europäisches Management der Technischen Hochschule Wildau nahm vom 16. bis 19. April...

Datenschutzgrundverordnung - ganz praktisch

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Für viele Betriebe ist die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutzgrundvero­rdnung (DSGVO) ein Damoklesschwert. Denn sie müssen bis zu...

Portraitfotografie und Modellieren von Händen und Füßen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Das Portrait ist unumstritten ein wichtiges fotografisches Genre. Es stellt Fragen nach Identität und Abbildbarkeit von Individuen. Es hat den...

Disclaimer