Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 657450

Noch vor den Ferien #AusbildungKlarmachen

Chemnitz, (lifePR) - Am 26. Juni beginnen in Sachsen die Sommerferien. Am besten können die Schulabgänger diese genießen, wenn sie ihren Lehrvertrag bereits in „trockenen Tüchern" haben. Wer noch keine feste Ausbildungszusage bekommen hat oder sich noch nicht entschieden hat, der sollte noch einmal in die Offensive gehen.

„Ende Mai waren in Chemnitz noch 610 Berufsausbildungsstellen unbesetzt und 430 Jugendliche waren noch auf Lehrstellensuche. Die Chancen auf eine Ausbildung in Chemnitz stehen daher weiterhin gut, da es mehr Angebote als Bewerber dafür gibt. Die Berufsberater in unserer Jugendberufsagentur, dem Haus der Jugend, helfen gern bei Fragen weiter und stehen unterstützend zur Seite", sagt Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz.

„Ausbildungsplatzangebote sind unter anderem noch im Handel, im technischen Bereich, beispielsweise als Mechatroniker, Elektroniker, Zerspanungsmechaniker oder Industriemechaniker, in der Gastronomie, aber auch im Büro und in vielen anderen interessanten Berufsfeldern, wie im Handwerk, zu finden", so Angelika Hugel weiter.

Kontakt zur Berufsberatung im Haus der Jugend Chemnitz:

Kostenlose Service-Nummer: 0800 4 5555 00

E-Mail: Chemnitz.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Weitere Informationen sind im Internet unter www.hausderjugend-chemnitz.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Musikbusiness: Wie vertritt man erfolgreich die Interessen eines Künstlers?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Ob Musikproduktion, Künstlerpromotion, Konzerte oder Festivals – ob Rock, Pop, Jazz oder Klassik – Künstlermanager sind immer und überall gefordert,...

Was bewegt uns, für oder gegen Geflüchtete zu sein?

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Die Zahl der neu registrierten Flüchtlinge in Deutschland erreichte im Jahr 2015 laut Bundesinnenministeri­um mit rund 1,1 Millionen einen absoluten...

Übergabe der neuen Land- und Baumaschinenhalle im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz - Investition in Qualität der Ausund Weiterbildung für Handwerk und Landwirtschaft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit wurde sie heute im Beisein der Staatssekretärin für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Dr. Carolin...

Disclaimer