Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682177

Mit Saison-Kurzarbeitergeld Schlechtwetterzeit überbrücken

Chemnitz, (lifePR) - Beschäftigte in Baubetrieben können während den Schlechtwettermonaten Saison-Kurzarbeitergeld von der Arbeitsagentur erhalten. Arbeitslosigkeit wird so vermieden und den Unternehmen bleiben die Fachkräfte erhalten.

Die Besonderheit beim Saison-Kurzarbeitergeld besteht darin, dass Betriebe im Zeitraum der Schlechtwetterzeit den Arbeitsausfall weder aus wirtschaftlichen Gründen, noch aus witterungsbedingten Gründen anzeigen müssen. Der Bürokratieaufwand ist damit geringer geworden.  

Hintergrundinformationen:

Mit Inkrafttreten des "Gesetzes zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung und des Versicherungsschutzes in der Arbeitslosenversicherung“ zum 1. August 2016 wurde die Regelung zur Anzeige des Arbeitsausfalls beim Saison-Kurzarbeitergeld ersatzlos gestrichen. Danach bedarf es in der Schlechtwetterzeit nicht mehr der Anzeige des Arbeitsausfalls wegen wirtschaftlicher Gründe. Bei einem witterungsbedingten Arbeitsausfall war und ist auch weiterhin keine Anzeige erforderlich.

Die Anzeigepflicht des Arbeitsausfalls beim konjunkturellen Kurzarbeitergeld (außerhalb der Schlechtwetterzeit) bleibt von dieser Änderung unberührt. Derartige Arbeitsausfälle sind der Agentur für Arbeit anzuzeigen. Die Anzeige ist bis zum Ende des Monats einzureichen, in dem die Kurzarbeit beginnt.  

Wer bekommt Saison-Kurzarbeitergeld?

Arbeitnehmer im Baugewerbe können Saison-Kurzarbeitergeld zur Überbrückung der Wintersaison erhalten. Die Beantragung bei der Agentur für Arbeit muss dabei durch den Arbeitgeber erfolgen.  

Wann?

Die Schlechtwetter-Saison reicht für Beschäftigte aus Baubetrieben, dem Dachdeckerhandwerk sowie dem Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaugewerbe vom 1. Dezember, für Gerüstbauer schon vom 1. November, bis jeweils zum 31. März.

Saison-Kurzarbeitergeld zahlt die Arbeitsagentur bei Arbeitsausfällen während der Schlechtwetterzeit. Die Höhe wird individuell nach dem jeweiligen Einkommen und dem Arbeitsausfall berechnet. Bei Besserung der Witterung oder Auftragseingang können die Arbeitnehmer sofort wieder ihre Arbeit aufnehmen.  

Kontakt und Informationen:

Für Fragen zum Saison-Kurzarbeitergeld stehen den Arbeitgebern die Ansprechpartner im Arbeitgeberservice unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 4 5555 20 zur Verfügung.  

Weiterführende Informationen sind auch im Internet unter www.arbeitsagentur.de à Unternehmen à Finanzielle Hilfen und Unterstützung à Kurzarbeitergeld zu finden.  

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

David statt Goliath: Kleinharvester-Demonstrator von TH-Holzlogistikern und Projektpartnern auf der Fachmesse "Interforst" in München

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Die Forschungsgruppe Verkehrslogistik der Technischen Hochschule Wildau ist Aussteller auf der 13. internationalen Messe für Forstwirtschaft...

FH Lübeck verabschiedet den elften Jahrgang des Deutsch-chinesischen Studienmodells

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 19.Juli 2018 verabschiedet die Fachhochschule Lübeck die chinesischen Absolventinnen und Absolventen der East China University of Science...

Axel-Bundsen-Preis - Nachwuchsförderung für Lübecker Bau-Studierende

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Zum Ende eines Semesters veranstaltet der Fachbereich Bauwesen der Fachhochschule Lübeck regelmäßig die Ausstellung „Profile“ und markiert damit...

Disclaimer