Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 395131

Durch Qualifizierung neue Arbeit finden - Arbeitsagentur und Jobcenter laden zur Bildungsmesse ein

Chemnitz, (lifePR) - Weiterbildung oder Umschulung? Kein Gabelstapler- oder Schweißschein? Die Kenntnisse in der Buchhaltung sind veraltet? Egal, ob lange Jahre in Beschäftigung, noch in der Familienphase oder gerade auf Jobsuche: Fragen zur beruflichen Qualifizierung treiben viele Chemnitzer um. Deshalb veranstalten die Arbeitsagentur und das Jobcenter Chemnitz eine Bildungsmesse im Berufsinformationszentrum in der Heinrich-Lorenz-Str. 20 in Chemnitz.

Am Mittwoch, den 27. März 2013, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, informieren 34 Bildungsanbieter aus der Stadt über praxisnahe Qualifizierungen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Messe bietet allen Besuchern die Möglichkeit, sich über die beruflichen Bildungschancen in Chemnitz zu informieren. Arbeitsagentur und Jobcenters beantworten zudem vor Ort gern individuelle Fragen zu Fördermöglichkeiten. "Chemnitz braucht gute Fachleute und Bildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. Ich lade alle interessierten Chemnitzer ein, vorbeizuschauen. Wir finden in vielen Fällen Mittel und Wege, um individuell zu unterstützen", wirbt Agenturchefin Angelika Hugel für die Bildungsmesse.

In Vorbereitung des Aktionstages waren Arbeitsagentur und Jobcenter bereits Ende Januar mit allen Bildungsanbietern der Stadt in großer Runde zusammengekommen, um Schwerpunkte der regionalen Bildungsförderung zu besprechen. Mit Investition in die berufliche Bildung soll die Fachkräftegewinnung der Unternehmen unterstützt werden. Haupthandlungsfelder der Bildungsförderung in Chemnitz sind die Bereiche Gesundheit, Pflege, Verkehr, Lager, Logistik, Konstruktion, Metallbe- und -verarbeitung, Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik, Bauhaupt- und -nebengewerbe, Gastronomie und Kunststofbe- und verarbeitung. Sie bilden den Rahmen der Qualifizierungsoffensive.

"In diesem Jahr stehen neben kurzen modularen Lehrgängen für konkrete Tätigkeitsfelder auch Qualifizierungen mit neuem Berufsabschluss im Fokus. Dazu bieten Agentur und Jobcenter verschiedene Förderlösungen an. Von der klassischen Weiterbildung bei Arbeitslosigkeit bis hin zur Förderung von beschäftigten Arbeitnehmern in Chemnitzer Betrieben ist vieles möglich. Wichtig für alle Beteiligten ist, dass die Qualifizierung Beschäftigung schafft" betont Angelika Hugel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FH Lübeck verabschiedet den elften Jahrgang des Deutsch-chinesischen Studienmodells

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 19.Juli 2018 verabschiedet die Fachhochschule Lübeck die chinesischen Absolventinnen und Absolventen der East China University of Science...

Axel-Bundsen-Preis - Nachwuchsförderung für Lübecker Bau-Studierende

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Zum Ende eines Semesters veranstaltet der Fachbereich Bauwesen der Fachhochschule Lübeck regelmäßig die Ausstellung „Profile“ und markiert damit...

Last Chance: Anmeldefrist zum Fernstudium verlängert

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Wer zum Wintersemester 2018/19 noch ein berufsbegleitendes Fernstudium aufnehmen möchte, kann sich jetzt noch bis zum 31. Juli bewerben: Die...

Disclaimer