Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 323916

Wachstumschancen in Afrika nutzen

Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft spricht sich im Vorfeld des G20-Gipfels für die Stärkung der Privatwirtschaft und fairen Wettbewerb in Afrika aus

Hamburg, (lifePR) - Die deutsche Wirtschaft unterstützt den Einsatz der Bundesregierung für nachhaltiges Wachstum. Afrika spiele hier eine besonders wichtige Rolle. Der Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft, Christoph Kannengießer, erklärte im Vorfeld des G20-Gipfels in Mexiko: "Afrika ist seit Jahren eine der am stärksten wachsenden Regionen der Welt. Durch moderne und effiziente Technologie kann dieses Wachstum nachhaltig gestaltet werden. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den Erneuerbaren Energien zu. Gerade hier sind deutsche Unternehmen auch auf dem afrikanischen Kontinent führend."

Der Afrika-Verein sprach sich zudem für eine Stärkung der Privatwirtschaft und faire Wettbewerbsbedingungen in Afrika aus. "Die Entwicklung der afrikanischen Wirtschaft ist langfristig nur durch eine starke Privatwirtschaft vor Ort und internationale Direktinvestitionen möglich. Die Bundesregierung sollte sich daher weiterhin für die Förderung der Privatwirtschaft, Rechtssicherheit und einen fairen internationalen Wettbewerb einsetzen," sagte Kannengießer. Schwellenländer wie Brasilien, Indien und China sollten ihre Standards bei Finanzierungsausschreibungen sowie im Bereich der Nachhaltigkeit an internationale Vereinbarungen wie z. B. der OECD angleichen. Die Industrieländer sollten wiederum, die Schwellenländer in diesen Bemühungen unterstützen und eine Erweiterung der OECD vorantreiben. Aber auch die Unternehmer selbst sind aufgerufen, ihre Verantwortung vor Ort durch Beachtung von Umwelt- und Sozialstandards wahrzunehmen, so der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft.

Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V.

Ist der Außenwirtschaftsverband der deutschen Unternehmen und Institutionen mit wirtschaftlichem Interesse an den Staaten des afrikanischen Kontinents. Der Verein informiert seine rund 700 Mitglieder über diese Länder und Märkte, stellt Geschäftskontakte her und vertritt die Interessen seiner Mitglieder im In- und Ausland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer