Freitag, 20. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 371389

Licht-Test 2012: Jeder Dritte hat Mängel

Größte Schwächen bei den Scheinwerfern, gefolgt von den Rücklichtern

Köln, (lifePR) - Die Lichtanlagen deutscher Kraftfahrzeuge sind in besorgniserregend schlechtem Zustand. Wie der ACV Automobil-Club Verkehr berichtet, ergab der im Oktober durchgeführte freiwillige Lichttest für 2012 eine Mängelquote von 34,3 Prozent. Damit ist jedes dritte Auto in Deutschland mit einer fehlerhaften Beleuchtung unterwegs - auf den Fahrzeugbestand hochgerechnet, sind das etwa 15 Millionen Autos. Bei der von Kfz-Handwerk (ZDK) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) organisierten Untersuchung werden Scheinwerferfunktionen, Leuchtweitenregulierung, rückwärtige Beleuchtungseinrichtungen und Bremslicht überprüft.

In die Statistik eingeflossen sind rund 140 000 Testergebnisse. Die Scheinwerfer schnitten am schlechtesten ab. Bei 13 Prozent der Fahrzeuge war ein Scheinwerfer und bei etwa 9,4 Prozent waren beide Scheinwerfer mangelhaft. Im Vorjahr wurden etwas bessere Werte ermittelt. Viele Fahrzeuge waren mit zu hoch eingestellten Frontlichtern unterwegs und haben damit den Gegenverkehr geblendet. Hier hat die Quote von 9,8 Prozent im Vorjahr auf 13,3 Prozent in diesem Jahr zugenommen. Dagegen fast unverändert geblieben ist die Mängelhäufigkeit bei den rückwärtigen Beleuchtungseinrichtungen mit zehn Prozent.

Festgestellt wurden bei der Aktion auch regionale Unterschiede. So zeigten sich in Sachsen-Anhalt die besten Werte mit 75,2 Prozent mängelfreien Fahrzeugen. In Bremen haben sich dagegen 42,5 Prozent der geprüften Pkw als mangelhaft erwiesen.

Da die Beleuchtungsanlage eines jeden Fahrzeugs einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit leistet, rät der ACV, wie auch ZDK und DVW, diese in regelmäßigen Abständen zu prüfen und gegebenenfalls reparieren zu lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD: Division Auto Service wird Division Mobility

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD vereinigt seine Dienstleistungen im Mobilitätsbereich in der TÜV SÜD Division Mobility. Damit steht nicht mehr hauptsächlich das Fahrzeug...

Seahelp-Service: Staus an den Grenzübergängen vermeiden

, Mobile & Verkehr, Sea-Help GmbH

Wer in diesem Sommer mit dem eigenen Fahrzeug in Richtung Süden unterwegs ist, kann sich insbesondere an den Grenzübergängen wieder auf längere...

Umkirch: Haltestellen "Am Gansacker" und "Rohrmatten" zeitweise verlegt

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Aufgrund der Beach-Party der Heuboden GmbH, die eine Vollsperrung der Straße erfordert, werden die Linien 31 und 32 vom 26. bis einschließlich...

Disclaimer