Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 358340

Die glorreiche Nummer Sieben - ABT Sportsline und der neue Golf

Kempten, (lifePR) - Der Golf ist nicht nur ein Auto, er ist DAS Auto. Ein Phänomen, das seit seiner Einführung im Jahr 1974 weltweit die Massen einfach und unkompliziert bewegt. Und von Anfang an ist ABT Sportsline die erste Adresse, wenn es darum geht, dem Golf "Beine" zu machen. "Die Modellreihe ist untrennbar mit unserer Firmenhistorie verbunden", erklärt Hans-Jürgen Abt, CEO des weltgrößten Veredlers von Fahrzeugen aus dem VW-Konzern. Natürlich haben sich die Allgäuer auch der siebten Generation des Golf angenommen, seinen unverwechselbaren Charakter unterstrichen und den Fahrspaß mit dem modernen Kompakten noch mal erhöht. "Wichtig war und ist uns, dass unsere Ausbaustufen ökologisch und ökonomisch sinnvoll sind", stellt Hans-Jürgen Abt fest. Denn der ABT Golf VII ist nicht nur ein heißes Sportgerät, er ist auf jeden Fall auch vernünftig und alltagstauglich.

Die bis dato entwickelten Leistungssteigerungen sorgen für bessere Beschleunigungswerte und selbst im beladenen Zustand für deutlich mehr Dynamik: Der "kleine", extrem sparsame 1.2 TFSI leistet bei ABT 105 PS bzw. 77 kW (Serie: 86 PS/63 kW). Sportlicher geht natürlich der 1.4 TFSI zu Werke. Von Hause aus bringt er 140 PS (103 kW) auf die Straße, in der ABT Version sind es 165 PS (121 kW). Vernünftig und drehmomentstark sind die Diesel. Der 2.0 TDI leistet - abhängig von der Basisvariante - 180 PS (132 kW) bzw. 210 PS (154 kW). Serienmäßig liegen 150 PS (110 kW) bzw. 184 PS (135 kW) an. Wirtschaftlich überaus sinnvoll ist der 1.6 TDI, der den Golf VII nach der Kur bei ABT Sportsline mit kraftvollen 125 Dieselpferden (92 kW) auf Trab bringt (Serie: 105 PS/77 kW).

Selbstverständlich selbstbewusst: Der ABT Golf VII ist ein perfektes Fahrzeug, das praktisch allen Wünschen seines Besitzers gerecht wird - und genau das darf das Auto auch zeigen. Die von den ABT Designern entwickelten Komponenten lassen den Neuen auf dezente Art sportiver und exklusiver wirken: Frontspoiler und Frontgrill heben harmonisch die kraftvolle Ausstrahlung des ABT Golf hervor, die Scheinwerferblenden zeigen Angriffslust. Spiegelkappen und Seitenschweller stellen eine Verbindung zum Heck her, das mit dem Heckschürzeneinsatz und dem Heckklappenaufsatz unaufdringliche Dominanz verströmt. Der Vierrohr-Endschalldämpfer ist ein typisches Design-Element von ABT. Spätestens beim Blick auf das Heck des ABT Golf wird klar, aus welch besonderem "Stall" das Auto kommt.

Abgerundet wird das ABT Programm für den Golf VII zum einen durch Fahrwerksfedern, die den Schwerpunkt senken und die Straßenlage im Vergleich zur Serienvariante noch einmal verbessern. Zum anderen hat ABT Sportsline natürlich auch passende Sporträder im Angebot. Empfehlenswert sind besonders die Leichtmetallfelgen der Modelle CR und DR, die mit ihren Designs die Linienführung des Golf unterstreichen. Erhältlich sind die Räder in den Größen 18 und 19 Zoll und auf Wunsch auch in Kombination mit hochwertigen Markensportreifen. Schließlich verbindet der ABT Golf VII Vernunft und Spaß perfekt miteinander.

Der neue ABT Golf VII – Daten und Fakten

ABT MOTORTECHNIK

Motor: 1.2 TFSI, 1197 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 105 PS/77 kW (Serie: 86 PS/63 kW)

Motor: 1.4 TFSI, 1390 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 165 PS/121 kW (Serie: 140 PS/103 kW)

Motor: 1.6 TDI, 1598 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 125 PS/92 kW (Serie: 105 PS/77 kW)

Motor: 2.0 TDI, 1968 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 180 PS/132 kW (Serie: 150 PS/110 kW)

Motor: 2.0 TDI, 1968 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 210PS/154 kW (Serie: 184 PS/135 kW)

ABT KAROSSERIE

ABT Frontspoiler
ABT Frontgrill
ABT Scheinwerferblenden
ABT Seitenschweller
ABT Heckschürzeneinsatz
ABT Heckklappenaufsatz
ABT Spiegelkappen

ABT ABGASTECHNIK
ABT Vierrohr-Endschalldämpfer

ABT FAHRWERKSTECHNIK
Fahrwerksfedern

ABT SPORTFELGEN CR und DR in 18 bis 19 Zoll
Erhältlich auch als Komplettradsatz mit Sportreifen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Kommissar Brummi" : Sicherheitspartnerschaft des neuen NRW Innenminister Reul (CDU) mit Polizei, Taxigewerbe und den Rastanlagen an der Autobahn

, Mobile & Verkehr, Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V

Schon wieder eine Show-Nummer? So kritisiert der Bund der Kriminalbeamten (BDK) die „Sicherheitspartners­chaft“ des neuen NRW Innenministers...

Neue Wege für Pendler: Arbeitgeber setzen auf nachhaltige Mobilität

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kreative und vorbildhafte Ideen für bessere Arbeitswege und umweltschonende Mobilität - danach sucht "mobil gewinnt", eine gemeinsame Initiative...

Neue Modelle 2018: Trend zum SUV hält an

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Autohersteller setzen weiter auf SUV: Im nächsten Jahr kommen 60 neue SUV-Modelle oder Facelifts auf den Markt. Das sind rund 40 Prozent...

Disclaimer