Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 146064

Interkulturelle Kompetenz "Arabische Welt" wichtiger denn je für deutsche Lobby-Arbeit

Export-Studie identifiziert Saudi-Arabien als einen der größten Exportmärkte für Deutschland in 2010

Frankfurt am Main, (lifePR) - Im interkulturellen Seminar und Training "Business with the Arab World - Erfolgreich Geschäfte machen mit der arabischen Welt" in Frankfurt am Main erhalten Fach- und Führungskräfte umfangreiche Basiskompetenzen, Insiderinformationen und wertvolle Strategien um sich erfolgreich für den arabischen Kunden und Geschäftspartner zu qualifizieren.

Die gestiegenen Wachstumsprognosen für das deutsche Bruttoinlandsprodukt stützen sich wieder auf den Export. In Saudi-Arabien ist 2010 wieder mit einem BIP-Wachstum von gut 3% zu rechnen. Mit ihren Petro-Dollars kann die Regierung zahlreiche Industrieprojekte finanzieren, um die hohe Abhängigkeit vom Öl-Sektor zu reduzieren. Fast die Hälfte der geplanten Rekordausgaben von 145 Mrd. US$ sind für öffentliche Investitionen vorgesehen. Schon Dezember 2010 oder spätestens im Januar 2011 sollen die ersten Milliarden-Dollar-Aufträge für das ca. 2000 km! große neue Schienennetz der Staaten des Golf-Kooperationsrates (GCC) vergeben werden. Für deutsche Unternehmen bieten die gigantischen Vorhaben lukrative Geschäftschancen. Wer das Rennen um die Aufträge macht, bleibt abzuwarten. Wer als Zulieferer ins Geschäft kommen will, sollte sich derweil schon jetzt positionieren und mit der Lobbyarbeit beginnen.

Doch wie kommt man mit den Arabern ins Geschäft, ohne in Fettnäpfchen zu treten oder viel Geld und Zeit zu verlieren? Im Zentrum für arabische Kultur und Sprache about TRANSLATIONS & TRAININGS in Frankfurt am Main erhalten Fach- und Führungskräfte interkulturelle Kompetenzen und lernen, wie man mit Arabern erfolgreich kommuniziert, verhandelt und solide Geschäftsbeziehungen aufbaut.

Das Training "Erfolgreich Geschäfte machen mit der arabischen Welt - Business with the Arab World" wird geleitet von Mag. phil. Aicha Boutanaach, Kultur- und Sprachwissenschaftlerin und interkulturelle Trainerin für die arabische Welt.

Offene Seminare finden am 24. Februar, 17. März, 21. und 28. April 2010 statt. Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie unter der Tel - Nr.: 069-210 873 210.

about TRANSLATIONS & TRAININGS

Das Zentrum für arabische Sprache und Kultur about TRANSLATIONS & TRAININGS bietet interkulturelle Seminare, Trainings und Coachings für Akteure und Führungskräfte von Unternehmen mit Partnern und Kunden aus arabischen Ländern an. Frau Mag. phil. Aicha Boutanaach ist Diplom - Sprach- und Kulturwissenschaftlerin und interkulturelle Trainerin. Als Expertin für die arabische Welt berät sie erfolgreich führende Unternehmen und staatliche Institutionen in allen Angelegenheiten rund um die arabische Kultur und Sprache.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer