Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 310871

Wenn die Sonne lockt: Mit Aboalarm noch schnell den Vertrag mit dem Fitness-Studio kündigen

Abstatt, (lifePR) - Sonne, Sommer und am besten eine sportliche Figur - das wünschen sich viele Deutsche. Wenn die Sonne jetzt ihre Strahlen wieder zur Erde schickt, zieht es viele Sportler raus in die freie Natur statt in die Mucki-Bude. Wer jetzt noch seinen Vertrag mit dem Studio kündigt, spart über die sonnigen Monate hinweg viele Euros.

Ende 2011 trainierten rund 7,6 Millionen Mitglieder in einer der rund 7.300 Fitnessanlagen in Deutschland aktiv für den Traumkörper - so die Zahlen der aktuellen Deloitte-Studie. Doch auch Sportlern, die jetzt lieber im Wald oder am Strand trainieren, bucht das Fitness-Studio munter weiter die Mitgliedsbeiträge vom Konto ab. Das ist ärgerlich und unnötig teuer.

"Insbesondere bei unbefristeten Verträgen mit dem Sportstudio lohnt es sich, jetzt noch schnell seinen Vertrag zu kündigen", sagt Aboalarm-Geschäftsführer Dr. Bernd Storm van's Gravesande. Der Gründer des Web-Service zur Vertragsverwaltung und -optimierung weiß: In vielen Verträgen sind die Kündigungsfristen individuell vereinbart, eine Beendigung des Vertrages oftmals bereits einen Monat nach Kündigung gültig.

Mit Aboalarm (www.aboalarm.de) ist es ganz einfach, den Vertrag mit nur wenigen Mausklicks zu beenden. Dem Nutzer stehen hierfür neben vorformulierten Kündigungsschreiben redaktionell geprüfte Kündigungsadressen aller überregionalen Fitness-Ketten zur Verfügung. "Die Datenbank wächst täglich, auch durch die vielen neuen Adressen kleiner, privater Studios", so Bernd Storm weiter.

Einfacher geht es nicht: Dank des integrierten Fax-Service von Aboalarm können die Kündigungen direkt im Anschluss ganz einfach an den Anbieter geschickt werden. "Sportler, die jetzt noch kündigen, können somit eine Menge Geld sparen und den Mitgliedsbeiträgen getrost davonrennen."

Der Kündigungsservice von Aboalarm ist übrigens auch mobil möglich. Die App für iPhone und iPad sowie für Android steht seit 2011 im Store und im Market zum kostenlosen Download bereit. Sie garantiert das reibungslose Kündigen auch von unterwegs.

Aboalarm GmbH

Gestartet Ende 2008 beschäftigt das Unternehmen mittlerweile sieben Mitarbeiter. Mit Aboalarm können Verträge schnell und unkompliziert gekündigt werden. Hierfür stehen dem Kunden vorformulierte Kündigungsschreiben zur Verfügung, die an über 3000 verschiedene, redaktionell geprüfte Adressen verschickt werden können. Seit Januar des vergangenen Jahres ist der Web-Service auch als iOS-App im App-Store erhältlich, im Android-Market seit Juli 2011. Von Apple zur "App der Woche" gekürt wurde die App mittlerweile über eine halbe Million Mal auf das iPhone heruntergeladen. App beendete das Jahr 2011 als "Finanz-App des Jahres" im App-Store.

Über Aboalarm finden täglich weit über 10.000 Kündigungsvorgänge statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Regelung zur Mindestgröße kann Diskriminierung sein

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Eine Regelung, die als Kriterium für die Zulassung zu einer Polizeischule unabhängig vom Geschlecht eine Mindestkörpergröße vorsieht, kann eine...

Einwurf beim falschen Finanzamt wahrt die Frist

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Der Einwurf einer Steuererklärung am letzten Tag der Antragsfrist ist selbst dann fristwahrend, wenn er beim falschen Finanzamt erfolgt. Die...

TÜV SÜD DSI: Datenschutzberater noch immer keine Selbstverständlichkeit

, Verbraucher & Recht, TÜV SÜD AG

Werden in einem Unternehmen personenbezogene Daten verarbeitet und sind damit mehr als neun Mitarbeiter beschäftigt, ist ein Datenschutzbeauftrag­ter...

Disclaimer