Diese Köpfe entwerfen Deutschlands Zukunft

200 CEOs, Innovationschefs und Trendforscher bei 2b-AHEAD-Zukunftskongress am 15. und 16. Juni 2010 - Erstmals in Braunschweig

(lifePR) ( Braunschweig, )
Braunschweig wird im Juni zum Zentrum der bundesdeutschen Innovationsdebatte. Traditionell kommen einmal im Jahr die Innovations-Chefs der verschiedensten Branchen zum "2b AHEAD ThinkTank" zusammen. Es ist der einzige Kongress in Deutschland, der konkrete Zukunftsszenarien für das Leben und Arbeiten im Jahr 2020 entwirft und den Wandel der Geschäftsmodelle in den kommenden Jahren debattiert.

Der inzwischen 9. Zukunftskongress wird erstmals in Niedersachsen stattfinden. Grund für den Standortwechsel der "innovativsten deutschen Denkfabrik" ist das Engagement des Personaldienstleisters Autovision GmbH als neuer Hauptsponsor. Dank dessen regionaler Vernetzung bietet nun Schloss Oelber bei Braunschweig die neue stimmungs- und stilvolle Umgebung des ThinkTanks, der zuvor 8 Jahre auf der Burg Giebichenstein in Halle an der Saale zusammentraf.

Unter dem Titel "2020 - So leben und arbeiten wir in der Zukunft" wird Trendforscher Sven Gábor Jánszky, auf dessen Einladung sich die Vordenker der deutschen Wirtschaft traditionell versammeln, in diesem Jahr die Frage stellen, ob "uns die Internetlogik in allen Bereichen der Gesellschaft zum schrittweisen Niedergang der Massenwirtschaft führt? Welche Auswirkungen wird dies auf Marken und Unternehmen haben?" Den "angekündigten Niedergang der Marken" debattieren u.a. Oliver Blume, der als Vorstand von easyApotheke bereits den Apothekenmarkt revolutioniert hat und Michael Willeke, Director Marketing Communications bei Coca Cola. Die Konsequenzen für die Innovationskraft der deutschen Wirtschaft wird Stefan Gabriel, President 3M New Ventures in seiner Keynote benennen.

Wie Augmented Realities unsere Wohnung der Zukunft verändern beschreibt Hellen Omwando, General Manager Light & Health Venture bei Philips. Der Zukunft des Arbeitens als Patchworker in fluiden Unternehmen widmet sich Hans Wagener, Vorstandsvorsitzender von PricewaterhouseCoopers Deutschland. Passend dazu erkundet Stephan Krings, Leiter Corporate Research and Innovation bei der TUI, die Zukunft von Reisen und Mobilität. Die vielleicht wichtigste Frage für Deutschland im Jahr 2020 stellen die Trendforscher an den Verleger Konstantin Neven DuMont und Benediktinerprior Dr. Dieter Haite: "Wie wird unser Umgang mit den schwächsten 10 Prozent unsere Gesellschaft prägen?" und wie sieht dann "Deutschland zwischen Wertesehnsucht und Kulturdämmerung" aus?

Erwarten Sie erneut den innovativsten Zukunftskongress Deutschlands mit kreativen Diskussionsformen, Pecha Kucha, WildCards, Elevator Pitches und Szenarioentwicklungen! Erwarten Sie, Persönlichkeiten zu treffen, deren Denk- und Handlungsweisen neue Märkte erschlossen haben. Und diskutieren Sie gemeinsam die zentralen Fragen nach den Lebens-, Arbeits- und Konsumwelten in 10 Jahren. Wie wohnen wir 2020? Wie kaufen wir ein 2020? Wie reisen wir 2020? Aber auch: Wer sind die Verlierer und neuen Armen? Wie ändert sich unser Weltbild? Wie prägt die neue Generation 60/90 unsere Gesellschaft? Wie lernen wir neu zu lernen?

Der Kongress kann nur mit einer persönlichen Einladung besucht werden! Wer eine Einladung erhalten möchte, kann eine Email an den Leiter des 2b AHEAD ThinkTanks Sven Gábor Jánszky schicken unter: sven.janszky@2bahead.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.