Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 303938

Kein Bänderriss: Dzsenifer Marozsán fällt mit schwerer Verstauchung des linken Sprunggelenks 8 bis 10 Tage aus

Frankfurt am Main, (lifePR) - Aufatmen beim 1. FFC Frankfurt: Dzsenifer Marozsán hat sich beim DFB-Pokal-Halbfinalspiel gegen den FCR 2001 Duisburg am vergangenen Ostersonntag eine schwere Verstauchung des linken Sprunggelenks zugezogen. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit ihrer Gegenspielerin Annike Krahn war die 19-Jährige umgeknickt und musste mit starken Schmerzen ausgewechselt werden. Zunächst hatte FFC-Mannschaftsarzt Dr. Hans-Joachim Kerger einen Bänderriss nicht ausgeschlossen. Die Untersuchungen an den Osterfeiertagen haben aber ergeben, dass keine Ruptur vorliegt. Die Nationalspielerin wird bei intensiver Therapie voraussichtlich 8 bis 10 Tage pausieren müssen und wird in der kommenden Woche wieder ins FFC-Mannschaftstraining einsteigen können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

iMarketing News aus dem Bayrisch Schwäbischen-Allgäu: Dezember 2017 beginnt die prestigeträchtigste Skisprungserie der Welt traditionell in Oberstdorf

, Sport, Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Der beliebte Winterurlaubsort Oberstdorf im Allgäu wird am 29. und 30. Dezember erneut zum Mekka der Skisprungfans. Bis zu 40.000 Zuschauer werden...

Maxime Martin sucht neue Herausforderung

, Sport, BMW AG

. - Nach fünf Jahren als BMW Werksfahrer: Maxime Martin geht im Motorsport neue Wege. - Triumph bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps 2016...

Marathon-Staffellauf für Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

, Sport, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Einmal an einem Marathon teilnehmen! Sport ist für herzkranke Kinder / Jugendliche / Erwachsene sehr wichtig, aber eben auch eine Herausforderung....

Disclaimer