Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 303938

Kein Bänderriss: Dzsenifer Marozsán fällt mit schwerer Verstauchung des linken Sprunggelenks 8 bis 10 Tage aus

Frankfurt am Main, (lifePR) - Aufatmen beim 1. FFC Frankfurt: Dzsenifer Marozsán hat sich beim DFB-Pokal-Halbfinalspiel gegen den FCR 2001 Duisburg am vergangenen Ostersonntag eine schwere Verstauchung des linken Sprunggelenks zugezogen. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit ihrer Gegenspielerin Annike Krahn war die 19-Jährige umgeknickt und musste mit starken Schmerzen ausgewechselt werden. Zunächst hatte FFC-Mannschaftsarzt Dr. Hans-Joachim Kerger einen Bänderriss nicht ausgeschlossen. Die Untersuchungen an den Osterfeiertagen haben aber ergeben, dass keine Ruptur vorliegt. Die Nationalspielerin wird bei intensiver Therapie voraussichtlich 8 bis 10 Tage pausieren müssen und wird in der kommenden Woche wieder ins FFC-Mannschaftstraining einsteigen können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

OPEL CUP 2018: Top-Team Tournament Opens New Football Season

, Sport, Opel Automobile GmbH

International class: 1. FSV Mainz 05 versus AC Florence and Athletic Club Bilbao Prominent event: Mini-tournament on August 5 at OPEL ARENA...

OPEL CUP 2018 in Mainz: Erstklassig besetztes Turnier eröffnet neue Fußballsaison

, Sport, Opel Automobile GmbH

Internationale Klasse: 1. FSV Mainz 05 trifft auf AC Florenz und Athletic Club Bilbao Große Bühne: Kurzturnier am 5. August in der OPEL ARENA...

Tischeishockey WM in Bodenmais

, Sport, Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH

Beim Tischeishockey ist der Pfennig noch was wert! Eine Holzplatte mit Bande, 51 Pfennig und zwei Legosteine: Können diese Dinge Erwachsene glücklich...

Disclaimer