Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 219739

Frauenfußball-Bundesliga-Saison 2010/2011 Partie des 22. Spieltags präsentiert vom FFC-Trikotsponsor Commerzbank

Sonntag, 13. März 2011, 14.00 Uhr, Stadion am Brentanobad, Frankfurt-Rödelheim

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mit dem 4:0-Auswärtserfolg beim Hamburger SV - dem bereits fünften Ligasieg in Folge - hat der 1. FFC Frankfurt sein Saisonziel, die Qualifikation zur UEFA Champions League, bereits erreicht. Am Sonntag, dem 13. März 2011 trifft nun der siebenfache Deutsche Meister und Pokalsieger im Bundesliga-Finale auf den FC Bayern München. Die Begegnung des 22. Spieltags zwischen dem aktuellen Tabellenzweiten vom Main, der bei nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Turbine Potsdam weiterhin im Meisterrennen ist, und dem Ligavierten aus Bayern wird vom FFCTrikotsponsor Commerzbank präsentiert und findet um 14.00 Uhr im Stadion am Brentanobad in Frankfurt-Rödelheim statt. Der Hessische Rundfunk überträgt das Highlight zum Saisonabschluss in voller Länge live. Ebenfalls live und auch in einer ausführlichen Zusammenfassung am Abend wird die Partie auf DFB-TV gezeigt. Zur selben Zeit findet in Potsdam das für den Titelverteidiger entscheidende Spiel gegen Essen-Schönebeck statt, das sowohl vom rbb als auch von DFB-TV ebenfalls live übertragen wird.

Im Rahmenprogramm des letzten FFC-Saisonspiels wird die Commerzbank als "Sponsor of the day" ein Preis-Torwandschießen veranstalten und nach Spielende VIP-Tickets für das DFB-Pokalfinale sowie Eintrittskarten für das WM-Halbfinale in Frankfurt verlosen. Wie bei allen Spitzenspielen engagiert sich die VGF als Trikotsponsor der FFC-Mädchenfußballschule mit einer Hüpfburg, Fanschminken und Fußballtattoos für die Youngsters unter den Besuchern. Ebenfalls in das Aktiv- Programm eingebunden sind die Stadt Frankfurt am Main, die mit über 1000 Mitarbeitern den FFC lautstark unterstützt, und die Mainova AG mit einem kleinen Segway-Parcour.

In Anbetracht des Fernduells mit Potsdam erwartet der 1. FFC Frankfurt zum letzten Heimspiel der Saison 2010/2011 noch einmal eine große Kulisse und freut sich auch auf die über 1000 Mitarbeiter der Stadt Frankfurt am Main, die unter dem Motto "Frankfurt, das Herz des Frauenfußballs", den FFC-Spielerinnen ganz fest die Daumen drücken!

Die Ehrengastliste des Spitzenspiels, bei dem über 3000 Zuschauer erwartet werden, wird von Nationaltrainerin Silvia Neid, Commerzbank-Aufsichtsratschef Klaus-Peter Müller und dem Frankfurter Sportdezernenten Markus Frank angeführt. Silvia Neid, Nationalmannschafts- Managerin Doris Fitschen und DFB-Abteilungsleiterin Heike Ullrich bilden die DFB-Ehrungsdelegation, falls der 1. FFC Frankfurt Meister wird.

Cheftrainer Sven Kahlert: "Zunächst möchte ich stellvertretend für das gesamte Trainerteam die Gelegenheit nutzen, um uns bei der Mannschaft für die sehr guten Leistungen im zurückliegenden Spieljahr zu bedanken. Wir haben auch in Hamburg das Optimum erreicht und uns für die Champions League qualifiziert. Das Ergebnis von 4:0 spricht für sich, dabei haben wir uns auf dem unebenen Platz lange Zeit sehr schwer getan. Wir hatten zwischendurch eine Vielzahl bester Tormöglichkeiten, haben letztlich aber erst in der Schlussviertelstunde den Sack zugemacht.

Jetzt erwarten wir zum Ligafinale die starke Mannschaft des FC Bayern München. Am vergangenen Wochenende gelang den Spielerinnen von Thomas Wörle ein 2:1-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg und wir erinnern uns noch an den Triumph im DFB-Pokal gegen Duisburg.

Wir sind also gewarnt und erwarten einen hochkarätigen Gegner mit Nationalspielerin Isabell Bachor oder auch der Schweizerin Vanessa Bürki sowie den vielen Talenten wie Stefanie Mirlach, Julia Simic oder den Banecki-Zwillingen. Zudem wird es ein Wiedersehen mit "Piwi" Petra Wimbersky geben, die erst zur WM-Saison vom Main an die Isar gewechselt war.

Wir wollen uns noch einmal bei unseren vielen treuen Fans mit einer guten Leistung für die phänomenale Unterstützung in der gesamten Spielzeit bedanken und mit einem Sieg wirklich alles in unserer Macht Stehende dafür tun, um den Meisterschaftsendspurt bis zur letzten Minute spannend zu halten. Zu welchem Tabellenplatz uns das letztlich führt, werden wir erst nach dem Schlusspfiff und dem Ergebnis aus Potsdam wissen. Wir haben jedoch mit dem Erreichen der Champions League und des DFB-Pokalendspiels auf jeden Fall etwas zu feiern!"

FFC-Manager Siegfried Dietrich: "Nach der frühzeitigen Qualifikation für die UEFA Champions League freuen wir uns auf ein hochkarätiges und im Fernduell mit Potsdam weiterhin spannendes Saisonfinale, in dem zunächst die volle Konzentration unserem eigenen Spiel gilt! Weil der aktuelle Platz zwei und das tolle Torverhältnis für den neu gefundenen Erfolgsweg unseres Teams sprechen, wollen wir auch gegen die Bayern gewinnen und mit einem positiven Ausgang gemeinsam mit unseren Fans, den sehr engagierten Sponsoren, Partnern und Gästen das Erreichen der FFC-Saisonziele und - im Hinblick auf das bevorstehende DFB-Pokalfinale sowie die WM im eigenen Land - eine große Fußball-Party feiern!"

Die nächsten Spiele der Saison 2010/2011:

26. 03. 2011, 16.15 Uhr 1. FFC Frankfurt - 1. FFC Turbine Potsdam (DFB-Pokalfinale im Kölner RheinEnergieStadion)
23. 04. 2011 1. FFC Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen (Frauen-Bundesliga Cup)
25. 04. 2011 SC 07 Bad Neuenahr - 1. FFC Frankfurt (Frauen-Bundesliga Cup)

2. Frauenfußball-Bundesliga Süd (Saison 2010/2011) / 18. Spieltag präsentiert von Lotto Hessen

Samstag, 12. März 2011, 14.00 Uhr, Stadion am Brentanobad, Frankfurt-Rödelheim Mit einer überzeugenden Leistung beim 1:0-Auswärtserfolg gegen den bis dahin verlustpunktfreien SC Freiburg gelangen dem 1. FFC Frankfurt II die ersten drei Punkte für die "Mission Klassenerhalt" in der Rückrunde. Nun steht für die zweite Mannschaft des FFC der 18. Spieltag auf dem Programm. Am Samstag, dem 12. März 2011 um 14.00 Uhr, trifft die U 23, aktuell mit elf Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz liegend, im Stadion am Brentanobad in Frankfurt- Rödelheim auf den 1. FFC Recklinghausen, der mit zehn Zählern am Ligaende steht.

Trainer Winfried Klein: "Der Sieg in Freiburg war aus meiner Sicht absolut verdient, wir hatten sogar noch die eine oder andere Chance für mehr Tore. Da hat meine Mannschaft mal gezeigt, zu was sie imstande ist, wenn wir geschlossen und einsatzfreudig ins Spiel gehen.

Jetzt müssen wir gegen Recklinghausen dringend nachlegen und den Anschluss zumindest an den Relegationsplatz herstellen, um dann in den nächsten Wochen mit weiteren guten Ergebnissen die Abstiegsplätze verlassen zu können!"

Im Kader für die Partie gegen den 1. FFC Recklinghausen fehlen: Mara Milbredt (Reha nach Kreuzbandriss) und Patrizia Barucha (Reha nach Knorpelschaden im Knie).

Die nächsten Spiele der 2. Mannschaft (Saison 2010/2011):

20. 03. 2011, 14.00 Uhr 1. FFC 08 Niederkirchen - 1. FFC Frankfurt II
10. 04. 2011, 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt II - TSV Crailsheim
25. 04. 2011, 14.00 Uhr VfL Sindelfingen - 1. FFC Frankfurt II

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

iMarketing News aus dem Bayrisch Schwäbischen-Allgäu: Dezember 2017 beginnt die prestigeträchtigste Skisprungserie der Welt traditionell in Oberstdorf

, Sport, Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Der beliebte Winterurlaubsort Oberstdorf im Allgäu wird am 29. und 30. Dezember erneut zum Mekka der Skisprungfans. Bis zu 40.000 Zuschauer werden...

Maxime Martin sucht neue Herausforderung

, Sport, BMW AG

. - Nach fünf Jahren als BMW Werksfahrer: Maxime Martin geht im Motorsport neue Wege. - Triumph bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps 2016...

Marathon-Staffellauf für Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

, Sport, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Einmal an einem Marathon teilnehmen! Sport ist für herzkranke Kinder / Jugendliche / Erwachsene sehr wichtig, aber eben auch eine Herausforderung....

Disclaimer