Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 380598

Der 1. FFC Frankfurt reist als Titelverteidiger zum DFB-Hallenpokal nach Magdeburg

Frankfurt am Main, (lifePR) - Nachdem der 1. FFC Frankfurt beim LOTTO Nordcup in Kiel am vergangenen Wochenende seinen Fans einen ersten Vorgeschmack auf die Halle gemacht hat, kommt es nun am kommenden Samstag, dem 19. Januar zum Hallenfußball-Highlight im Jahr 2013: Zum 19. Mal veranstaltet der Deutsche Fußball-Bund mit allen Bundesliga-Teams den DFB-Hallenpokal der Frauen. Bereits zum vierten Mal in Folge findet dieses Event in der GETEC-Arena in Magdeburg statt.

Mit dem Turnier in Kiel sowie zusätzlichen Trainingseinheiten in der Halle ist die Mannschaft um Trainer Philipp Dahm bestens auf den DFB-Hallenpokal vorbereitet. In Gruppe C trifft der siebenfache DFB-Hallenpokalsieger vom Main auf Bundesliga-Aufsteiger FSV Gütersloh sowie, wie bereits im letzten Jahr, den SC 07 Bad Neuenahr und den FF USV Jena. Die Spieldauer beträgt zwölf Minuten pro Partie, die jeweils beiden besten Mannschaften sowie die beiden besten Drittplatzierten erreichen das Viertelfinale. Im letztjährigen Finale besiegte der 1. FFC Frankfurt vor 4682 Zuschauern den FCR 2001 Duisburg souverän mit 4:0, Dzsenifer Marozsán wurde zudem als beste Torschützin und Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

In diesem Jahr wird DFB-TV sämtliche Spiele live übertragen (http://tv.dfb.de), außerdem wird der MDR eine 45-minütige Zusammenfassung zeigen (17.15 Uhr - 18.00 Uhr). Der hochkarätig besetzte DFB-Hallenpokal ist sowohl für die Vereine als auch die Fans ein absolutes Muss. Info-Stände und Autogrammstunden der Nationalspielerinnen bieten vielfältige Abwechslung. Natürlich wird es auch wieder einen Fanshop mit Fanartikeln aller Bundesligisten geben. Ein buntes Rahmenprogramm in den Spielpausen sorgt für die vielen Fans aus ganz Deutschland für zusätzliche Unterhaltung.

Karten für den DFB-Hallenpokal gibt es unter anderem im DFB-Onlineshop auf www.dfb.de oder über die Tickethotline unter 01805 - 992202 (derzeit € 0,14 inkl. MwSt. pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. € 0,42 inkl. MwSt. pro Minute). Ein Ticket für einen Sitzplatz der Kategorie 1 kostet 20 Euro (ermäßigt 15 Euro), in der Kategorie 2 beträgt der Ticketpreis 15 Euro (ermäßigt 10 Euro). Familienkarten sind für zehn Euro pro Person zu bekommen, Gruppentickets (nur über den Landesverband Sachsen-Anhalt) kosten 7,50 Euro pro Person.

FFC-Coach Philipp Dahm: "Wir freuen uns auf die tolle Atmosphäre in Magdeburg und wissen auch, dass viele unserer treuen Fans uns dort unterstützen werden. Deshalb wollen wir an unsere Leistung in Kiel anknüpfen und schönen sowie attraktiven Hallen-Fußball zeigen. Natürlich wollen wir das Turnier so erfolgreich wie möglich gestalten und bestenfalls unseren Titel verteidigen. Der Spaßfaktor steht aber mit dem Wunsch, dass alle Spielerinnen verletzungsfrei bleiben, mit Blick auf unsere Rückrunden-Ziele im Vordergrund."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BEMER auf der Cavallo Academy

, Sport, BEMER Int. AG

Das vom Cavallo Magazin veranstaltete Reitsportevent „Cavallo Academy“ feierte vergangenes Wochenende sein fünfjähriges Jubiläum. BEMER war erstmals...

Mehr Läufer beim 36. Fiducia & GAD Baden-Marathon am 23. September

, Sport, Marathon Karlsruhe e. V.

Wenn am 23. September 2018 zum 36. Mal der Startschuss für den Fiducia & GAD Baden-Marathon fällt, hat sich die Rückkehr ans Carl-Kaufmann-Stadion...

Wohin mit Fahrradflasche & Co.?

, Sport, SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH

Viele kennen das Problem: Das neue E-Bike ist gekauft und ausgerüstet mit Radschützern, Fahrradklingel und weiterem Zubehör. Doch wo bitte soll...

Disclaimer