Abschied zur Winterpause: Simon Hedlund wechselt zu Brøndby IF

(lifePR) ( Berlin-Köpenick, )
Der 1. FC Union Berlin und Flügelstürmer Simon Hedlund gehen in Zukunft getrennte Wege. Der 25-jährige Schwede wird nicht mit dem Team ins Trainingslager nach Spanien reisen, sondern wird sich, vorbehaltlich des Medizinchecks, dem dänischen Erstligisten Brøndby IF anschließen.

Simon Hedlund wechselte im Sommer 2016 vom schwedischen Club Elfsborg IF nach Berlin-Köpenick und bestritt in den vergangenen Jahren insgesamt 75 Pflichtspiele für den 1. FC Union Berlin. Dabei gelangen ihm elf Treffer und fünf Vorlagen. In dieser Saison kam er in 13 Spielen zum Einsatz.

„Es war der ausdrückliche Wunsch von Simon Hedlund, sich im Winter sportlich zu verändern. Sportlich ist der Abgang schade, da Simon über viel Qualität verfügt. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, kommentierte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, den Wechsel.

Simon Hedlund wechselt mit sofortiger Wirkung zu Brøndby IF, über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.