Medieneinladung VAG

Es ist eines der längsten Kunstwerke Freiburgs und zieht schon jetzt die Blicke auf sich. Der Freiburger Graffiti-Künstler Tom Brane hat eine 320 Meter lange Stützmauer zwischen der künftigen Stadionhaltestelle und der neuen Endhaltestelle bei der Sick-Arena sowie die Fassade des Aufsichtsgebäudes der Freiburger Verkehrs AG (VAG) bei der Stadionhaltestelle gestaltet. Zusammen mit dem Künstler und den Initiatoren wollen wir Ihnen dieses Kunstwerk, das in den vergangenen Monaten im Auftrag der VAG entstanden ist, bei einem Pressetermin vor Ort vorstellen und über seine Entstehungsgeschichte und die Auswahl der Motive berichten.

Treffpunkt ist am Donnerstag, 24. September, um 14.30 Uhr, am neuen Aufsichtsgebäude nahe der künftigen Stadionhaltestelle.

Den Treffunkt erreichen Sie, wenn sie mit der Stadtbahnlinie 4 (Fahrtrichtung „Messe“) bis zur Endstation fahren und dann entlang der Neubaustrecke bis zur Stadionhaltestelle gehen. Mit dem PKW biegen Sie von der Berliner Allee bitte in die neugebaute Zufahrt zum Stadion ab, dort finden Sie nach wenigen Metern linkerhand Parkplätze ganz in der Nähe des Aufsichtsgebäudes. Auch der Fahrradweg entlang der Berliner Allee (Flugplatzseite) führt direkt zum Treffpunkt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie an diesem Tag begrüßen dürften.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Hildebrandt
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.