Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67474

YOKOHAMA stellt High-Tech-Portfolio in Paris aus

Parotech P24 als Eyecatcher auf dem Messestand der Mondial de l’Automobile

(lifePR) (Düsseldorf, ) Die Paris Motor Show, offiziell "Mondial de l'Automobile", gilt als bestbesuchte Automesse der Welt. Ein hoch frequentiertes Forum, das auch Reifenhersteller YOKOHAMA nutzen möchte, um seine Kompetenzen und Produktsegmente umfassend darzustellen. Vom 4. bis 19. Oktober präsentiert sich das international renommierte Unternehmen in Halle 3, Stand 316. Neben den neuesten Produkten der ADVAN-Reihe wird als besonderer Blickfang der Parotech P24 zu sehen sein, ein spektakulär getunter VW Touareg, der gleich mehrere Kernkompetenzen im Reifenbereich symbolisiert. Ein weiterer Fokus des Messeauftritts liegt auf der in Europa äußerst populären .drive-Serie, den Geländereifen der GEOLANDAR-Linie und dem PARADA Spec-X, dem High-Performance-Pneu für leistungsstarke SUV.

1898 gegründet, ist die im Zweijahresrhythmus stattfindende Mondial de l'Automobile die älteste Automesse der Welt. 2006 kamen 1,43 Millionen Gäste in die französische Hauptstadt. Dieses Jahr wird mit mehr als 300 Ausstellern aus 23 Ländern gerechnet, sodass die diesjährige Messe noch einmal wachsen wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer