Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63464

Kleiner „E.T.“

Die Nachtaffen im Abenteuerland WALTER ZOO haben Zuwachs bekommen

(lifePR) (Gossau/SG, ) Am 16. August 2008 brachte das Nachtaffen-Weibchen "Janet" ein gesundes Junges zur Welt. Vater "Romeo" kümmert sich liebevoll um das Kleine und trägt es die meiste Zeit auf sich. Bei den Nachtaffen ist nämlich überwiegend das Männchen für den Nachwuchs zuständig. Die Mutter übernimmt weitestgehend nur das Säugen.

Wer die nachtaktiven Affen im Tropenhaus beobachten möchte, braucht entweder viel Glück oder aber er nimmt an unserem Nachtschwärmerprogramm teil. Dann kann man die Tiere fast immer bei ihren nächtlichen Streifzügen beobachten. Nachtaffen sind die einzigen nachtaktiven Affen der Welt. Sie können mit ihren riesigen Augen selbst bei wenig Licht noch gut sehen.

Nachtaffen erreichen ein Alter von zehn bis dreizehn Jahren. Anders als die meisten Primatenarten leben Nachtaffen in einer monogamen Einehe. Nach einer Tragezeit von 125 bis 150 Tagen bringt das Weibchen meist ein Jungtier zur Welt, das ein Geburtsgewicht von ca. 80 Gramm aufweist. Die Säugezeit beträgt sechs bis zehn Monate.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer