Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60148

Durch gute Ladungssicherung Unfälle vermeiden

Symposium auf der 62. IAA Nutzfahrzeuge

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Tag für Tag werden in Deutschland rd. 8 Mio. t Güter auf der Straße transportiert: schnell, effizient, pünktlich, von Tür zu Tür und umweltfreundlich. Um dies auch sicher und zuverlässig umzusetzen, ist eine hinreichende Sicherung der Ladung unerlässlich. Eine ungenügende oder gar fehlende Ladungssicherung ist oftmals die Ursache vermeidbarer Unfälle, bei denen Personen gefährdet werden und Schäden am Fahrzeug und an den Ladegütern auftreten können. Aus diesem Grunde ist die Gewährleistung einer angemessenen Ladungssicherung und ihre kontinuierliche Verbesserung für alle Beteiligten ein zentrales Anliegen.

Mit ihrem gemeinsamen Symposium "Ladungssicherung: Aus der Praxis für die Praxis" auf der 62. IAA Nutzfahrzeuge 2008 unterstreichen der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und der Verband der Automobilindustrie (VDA), der die IAA ausrichtet, einmal mehr den hohen Stellenwert, den sowohl die Transportunternehmer als auch die Hersteller von Fahrzeugen, Anhängern und Aufbauten der Ladungssicherung beimessen. Die Anwendung neuester Methoden beim Sichern und Laden von Gütern auf Fahrzeugen ist ein wichtiger Beitrag für die Qualitätssicherung in Transportunternehmen und die Sicherheit im Straßenverkehr

Auf der Veranstaltung sollen praktische Neuerungen auf dem Gebiet der Ladungssicherung aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt werden. Nach einem Überblick über das aktuelle Lagebild auf deutschen Straßen aus Sicht der Kontrollbehörden werden Experten der Berufsgenossenschaft, der technischen Überwachung und Wissenschaft sowie aus Transportgewerbe und Automobilindustrie das Thema aus ihrer spezifischen Sicht erläutern, ihre jeweiligen Beiträge und Methoden zur Ladungssicherung für spezielle Gütergruppen darstellen und über ihre Erfahrungen in der Praxis berichten.

Nach der Begrüßung durch VDA-Geschäftsführer Dr. Kunibert Schmidt sowie BGL-Vize-Präsident Klaus Peter Röskes wird Regierungsdirektor Hans-Gerhard Pernutz vom Bundesamt für Güterverkehr (BAG) über "Fahrzeugkontrollen: Lagebild 'Ladungssicherung'" sprechen. Michael Garz von der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen (BGF) referiert über "Neue Sicherungsmaßnahmen für Schwertransporte"; Dr.-Ing. Werner Schmidt von der TUL-LOG GmbH Technologie Zentrum Dresden widmet sich dem Thema "Transport von Profil- und Stabstahl" und zeigt praxisorientierte Lösungen auf. Klaus Schönberger von der Dautel GmbH spricht über "Ladungssicherung - Innovationen bei Hubladebühnen", und Holger Lemmer vom Institut für Aus- und Fortbildung der Polizei Nordrhein-Westfalen erörtert die "Ladungssicherung beim Transport von Kurzholz". Verladeempfehlungen für den sicheren Transport von Betonstahlmatten gibt Prof. Dr.-Ing. Gerhard Großmann, Projektsprecher ARGE "Ladungssicherung Betonstahlmatten". Die Ladungssicherung beim Getränketransport behandelt Norbert Heyer von der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB). Erich de Vries von der Daimler AG und Wolfgang Bühren, vereidigter Sachverständiger, sprechen über Ladungssicherung durch den Fahrzeugaufbau. Anschließend findet eine Fahrvorführung auf dem Messegelände statt. Die Moderation der gesamten Veranstaltung übernimmt Frau Anita Würmser, Chefredakteurin VerkehrsRundschau und Logistik inside.

Das IAA-Symposium "Ladungssicherung: Aus der Praxis für die Praxis" findet am Montag, 29. September 2008, 10.00 bis 14.00 Uhr im Convention Center, Saal 2, Messegelände Hannover, statt.

Die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse - die 62. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover - setzt neue Rekordmarken bei der Anzahl der Aussteller, der Internationalität sowie der belegten Ausstellungsfläche. Die Zahl der Aussteller liegt mit rund 2.000 um ein Viertel über dem bisherigen Rekordjahr 2006, die Ausstellungsfläche wird mit 275.000 Quadratmetern um 10 Prozent größer als vor zwei Jahren sein. Die IAA unterstreicht damit eindrucksvoll ihre weltweite Führungsposition unter den Mobilitätsmessen. Die Nutzfahrzeugmesse wird auch in diesem Jahr die ideale Plattform für Aussteller und Fachbesucher sein, um Geschäfte anzubahnen und Verträge abzuschließen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer