Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158977

Grünes "i" für den Toyota iQ

Innovationspreis geht erstmals an ein Fahrzeug

(lifePR) (Köln, ) Der Toyota iQ ist von der Fachzeitschrift Autoflotte mit dem grünen "i" ausgezeichnet worden. Damit geht der 2007 ins Leben gerufene Innovationspreis erstmals an ein Fahrzeug und nicht an eine Dienstleistung, eine Technologie oder ein Produkt aus dem Zubehörmarkt.

Besonders überzeugt hat der Toyota iQ die Redakteure des Fachblatts durch seine ultrakompakten Abmessungen und seine intelligente Raumausnutzung. Auf nur 2,99 Meter Länge bietet das Fahrzeug vier Sitzplätze. Die hinteren Sitze können umgeklappt werden und erweitern somit den Gepäckraum. Die Kombination aus sicheren Fahreigenschaften, uneingeschränkter Langstreckentauglichkeit und einem konkurrenzlos kleinen Wendekreis von 8,30 Meter macht den iQ nach Meinung der Autoflotte-Redaktion zum "perfekten Poolauto für das urbane Umfeld". Zudem überzeugt er durch seinen niedrigen Kraftstoffverbrauch von nur 4,3 Litern je 100 Kilometer. Dieser entspricht CO2-Emissionen von nur 99 Gramm.

Der Toyota iQ feierte seine Markteinführung Anfang 2009. Im ersten Verkaufsjahr entschieden sich in Deutschland 10.233 Kunden für den kleinsten Viersitzer der Welt, der zu Preisen ab 12.900 Euro erhältlich ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Ryanair: Erfolgreiche Charmeoffensive für Nord- und Ostbayern

, Mobile & Verkehr, NewsWork AG

Die irische Günstigfluggesellsch­aft Ryanair macht den Nürnberger „Albrecht Dürer Airport“ zu einer Basis für ihr weiteres Wachstum in Deutschland....

Disclaimer