Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159801

Rad-Marathon im Tannheimer Tal

Am 11. Juli wird wieder kräftig in die Pedale getreten

(lifePR) (Tannheim, ) Am Sonntag, 11. Juli fällt im Tannheimer Tal (www.tannheimertal.com) zum zweiten Mal der Startschuss für den Rad-Marathon. Nach der erfolgreichen Premiere im letzen Sommer mit 1.113 Startern können die Teilnehmer wieder wählen zwischen einer kurzen, mittleren und langen Etappe. Konditionsstarke Rennradler melden sich zur 63 Kilometer Distanz an, für leidenschaftliche Hobby-Fahrer eignen sich die 130 Kilometer. Wer die Herausforderung in jeder Hinsicht sucht, ist bei der 230 Kilometer Distanz richtig. Bis 4. Juli ist die Anmeldung vergünstigt und kostet ab 40 Euro. Neu in diesem Jahr: Der Rad-Marathon ist für lizenzierte Österreicher gleichzeitig die nationale Staatsmeisterschaft. www.rad-marathon.at

Die kurze Distanz mit nur 63 Kilometern hat es in sich: Der längste Anstieg von Imst über das Hahntennjoch beträgt satte 1.094 Höhenmeter und nach einer kurvenreichen Abfahrt ins Lechtal folgt ab Weißenbach der Gaichtpass mit 251 zu bewältigenden Höhenmetern. Nach insgesamt 1.525 Höhenmetern ist das Ziel in Tannheim erreicht. Start ist um 12.30 Uhr in Imst.

Für alle Marathon-Einsteiger ist die mittlere Etappe mit 130 Kilometern und 930 Metern Höhenunterschied gut zu meistern. Sie führt von Tannheim über Grän ins Allgäu und über Reutte ins Lechtal bis zum Wendepunkt nach Holzgau. Von Weißenbach geht es über den längsten durchgehenden Anstieg, den Gaichtpass mit 251 Höhenmetern, zurück ins Tannheimer Tal zum Ausgangspunkt. Start ist um 7 Uhr in Tannheim.

Knackiger in jeder Hinsicht ist die lange Distanz mit 230 Kilometern und 2.940 Höhenmetern. Von Tannheim über Vils und Reutte führt die Strecke zunächst relativ flach durch das gesamte Lechtal, von wo es dann über den Flexen- und Arlbergpass ins Gebirge geht. Auf der rund 50 Kilometer langen anschließenden Abfahrt mit 1.000 Höhenmetern erreichen die Rennradler durch das Inntal Imst und starten von dort auf das 1.940 Meter hohe Hahntennjoch. Hier bewältigen die Marathon-Fahrer - wie bei der Streckenführung der kurzen Etappe - 1.094 Höhenmeter. Vom Lechtal führt die Distanz über den Gaichtpass, der letzten Hürde, zurück ins Tannheimer Tal. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 1.000 Erwachsene ab Jahrgang 1990 beschränkt. Start ist um 6 Uhr in Tannheim.

Sechs Verpflegungsstationen sorgen während des Rennens für das leibliche Wohl der Sportler, im Ziel gibt es für jeden Teilnehmer ein warmes Essen mit Getränk. Weitere Serviceleistungen rund um den Wettbewerb: professionelle Zeitnahme, Prämienwertungen, Rad-Service, Marathonbeschilderung, Teilnehmergeschenke und -urkunden sowie Sachpreise für die Schnellsten jeder Altersklasse. Während des Rad-Marathons wird die Österreichische Staatsmeisterschaft ausgetragen: Die Herren messen sich auf der 230 Kilometer Distanz, die Damen auf der 130 Kilometer Strecke.

Auch das Rahmenprogramm kann sich mit einem ORF-Familienradtag sowie Ausfahrten mit Ex-Rennradprofi Gerrit Glomser sehen lassen. Die Straßen sind während des Marathons für den Verkehr nicht gesperrt, es gilt die Straßenverkehrsordnung. Das Startgeld beträgt ab 39 Euro. Zum ersten Mal gibt es für die Teilnehmer auch ein Rad-Trikot, das für 19 Euro erworben werden kann. Teilnahmeberechtigt sind alle RennradfahrerInnen ab dem 16. Lebensjahr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorsport absolviert viertägigen DTM Young Driver Test in Jerez de la Frontera

, Sport, BMW AG

Jerez de la Frontera (ES), 2. Dezember 2016. Im Rahmen des DTM Young Driver Tests in Jerez de la Frontera (ES) bot BMW Motorsport in dieser Woche...

"Ein Hocker für Golfer"

, Sport, ADVINOVA GmbH

Golf gilt als besonders gesunder Sport, aber für den Bewegungsapparat birgt er auch Gefahren. Besonders die Wirbelsäule ist beim Golfschwung...

Weltpremiere des BMW Art Car von John Baldessari auf der Art Basel in Miami Beach 2016

, Sport, BMW AG

Das BMW Art Car von John Baldessari feierte am 30. November, dem VIP Preview-Tag der diesjährigen Art Basel in Miami Beach, seine Weltpremiere....

Disclaimer