Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136777

Scania Deutschland und ADAC laden zum gemeinsamen Fahrerwettbewerb 2010

(lifePR) (Koblenz, ) Wer wird Deutschlands sicherster Lkw-Fahrer? Scania Deutschland und der ADAC laden für das Jahr 2010 erstmalig zu einem gemeinsamen Fahrerwettbewerb ein und suchen den sichersten Lkw-Fahrer bzw. die sicherste Lkw-Fahrerin in Deutschland. Teilnehmen können alle hauptberuflichen Berufskraftfahrer, die einen gültigen Führerschein der Klasse CE oder 2 besitzen.

Wie fahre ich möglichst vorausschauend und spare zusätzlich Kraftstoff? Welche Verkehrsregeln gelten in der EU? Wie rangiere ich mein Fahrzeug möglichst perfekt? Professionelles Lkw-Fahren setzt Fachwissen und Fahrpraxis voraus. Scania Deutschland und der ADAC rücken mit ihrem gemeinsamen Wettbewerb den Beruf des Lkw-Fahrers und seine Bedeutung für mehr Verkehrssicherheit und Wirtschaftlichkeit in den Mittelpunkt.

"Dem Fahrer kommt die größte Bedeutung zu, wenn es um Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Umweltschutz geht. Für uns hat ein sehr gut ausgebildeter und sicherheitsbewusster Lkw-Fahrer beste Voraussetzungen, um Unfälle zu vermeiden", betont Thomas Bertilsson, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich. "Gleichzeitig kann er durch seine eigene Fahrweise Kraftstoff sparen und dadurch Kosten reduzieren. Vorausschauendes Fahren schont außerdem das Fahrzeug, verringert Emissionen und erhöht die Verkehrssicherheit auf unseren Straßen."

Für den ADAC steht die Verbesserung der Verkehrssicherheit im Vordergrund des neuen Fahrerwettbewerbs. "Der Lkw-Verkehr auf unseren Straßen wird in den nächsten Jahren weiter massiv zunehmen", sagt ADAC-Vizepräsident für Verkehr Ulrich Klaus Becker. "Wir müssen deshalb alles in unserer Macht stehende tun, um die Folgen für die Verkehrssicherheit in den Griff zu bekommen. Im Mittelpunkt unserer Bemühungen muss die Ausbildung von sicheren, verantwortungsbewussten und Sprit sparenden Lkw-Fahrern stehen."

Wer wissen möchte, ob er das Zeug zum sichersten Lkw-Fahrer Deutschlands hat, sollte sich schnellst möglich anmelden. Unter www.lkw-fahrerwettbewerb.de steht spätestens ab Januar 2010 das Anmeldeformular sowohl online, als auch zum Download zur Verfügung. Mit der Anmeldung startet zugleich die erste Qualifikationsrunde, denn alle Bewerber müssen fünf Fragen beantworten. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2010.

Unter allen Bewerbern werden für die verbleibenden sieben Regionalausscheidungen die besten 252 Teilnehmer ermittelt. In jeder Regionalausscheidung treten 36 Lkw-Fahrer an.
Die jeweils drei Besten qualifizieren sich für das Deutsche Finale.

Die Termine der Regionalausscheidungen 2010:

Sa. 27. März 2010 ADAC Fahrsicherheitszentrum Lüneburg (Niedersachsen)
Sa. 10. April 2010 ADAC Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich (Nordrhein-Westfalen)
Sa. 15. Mai 2010 ADAC Fahrsicherheitszentrum Hermeskeil (Rheinland-Pfalz und Saarland)
Sa. 22. Mai 2010 ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg/Linthe (Berlin und Brandenburg)
Sa. 5. Juni 2010 ADAC Fahrsicherheitszentrum Thüringen/Nohra (Thüringen)
Sa. 19. Juni 2010 ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg (Bayern)
Sa. 26. Juni 2010 ADAC Trainingsgelände Ahlhorn (Niedersachsen)

Zwei Regionalausscheidungen fanden bereits im Herbst 2009 statt. Die jeweils drei besten Lkw-Fahrer dieser regionalen Wettbewerbe haben sich ebenfalls für das deutsche Finale des Wettbewerbs 2010 qualifiziert.

Die Termine der Regionalausscheidungen 2009 waren:

Sa. 5. September 2009 ADAC Trainingsgelände Albersdorf/Dithmarsenpark (Schleswig-Holstein)
Sa. 3. Oktober 2009 ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main/Gründau (Hessen)

Deutsches Finale

27 Teilnehmer treffen sich zum Deutschen Finale im Juli 2010 wieder. Dann gilt es für sie Alles zu geben, denn den sichersten Lkw-Fahrer oder die sicherste Lkw-Fahrerin Deutschlands erwartet eine Reise für zwei Personen in die USA.

Für den besten Lkw-Fahrer bis 35 Jahre ist der Wettbewerb aber noch nicht zu Ende. Er hat sich automatisch für das Europa-Finale des Scania-Fahrerwettbewerbs "Young European Truck Driver" qualifiziert und tritt am 9. und 10. Oktober 2010 bei Scania in Södertälje/Schweden gegen die nationalen Sieger der anderen europäischen Scania Fahrerwettbewerbe an. Der Europa-Sieger darf sich "Young European Truck Driver 2010" nennen und gewinnt eine neue Scania-Sattelzugmaschine im Wert von rund 100.000 Euro.

Partner und Sponsoren

Der Lkw-Fahrerwettbewerb von Scania und ADAC wird von zahlreichen Sponsoren sowie ideellen Partnern unterstützt. Dazu zählen auf europäischer Ebene das Unternehmen Michelin sowie die Europäische Union (EU) und die International Road Transport Union (IRU).

In Deutschland erhält der Fahrerwettbewerb von Scania und ADAC Unterstützung u. a. von Michelin, Schmitz Cargobull, BGF und verschiedenen Medienpartnern.

SCANIA DEUTSCHLAND GmbH

Scania gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Lastwagen ab 16 Tonnen, Bussen sowie Einbauund Marinemotoren. Der Anteil an Finanzierungs- und Dienstleistungsangeboten, die dem Kunden kosteneffiziente Transportlösungen und maximale Fahrzeugverfügbarkeit garantieren, steigt stetig an. Mit 34.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Scania weltweit in rund 100 Ländern vertreten. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden, während die Produktion in Europa und Südamerika angesiedelt ist. Hierbei sind einzelne Komponenten und komplette Fahrzeuge global austauschbar. 2008 betrug der Umsatz 89 Milliarden SEK (8,1 Mrd. Euro), der Nettogewinn lag bei 8,9 Milliarden SEK (813 Mio. Euro).

Scania Deutschland verzeichnete im vergangenen Jahr 4.719 neuzugelassene Scania-Lkw und damit einen Marktanteil von 7 Prozent. Der Umsatz der Scania Deutschland Gruppe betrug im vergangenen Jahr 607,6 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer