Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68347

Klima-Kampagne gewinnt an Fahrt

(lifePR) (HANNOVER, ) .
- Hersteller unterstützen den Aufruf des Umweltministers zum Umstieg auf den Bus
- Richard Eberhardt wirbt für grüne Busreise

Klimafreundliche Antriebssysteme waren das zentrale Thema auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) für Nutzfahrzeuge, zu der sich die Busbranche vom 25. September bis zum 2. Oktober in Hannover trifft. Weshalb auch die gemeinsame Kampagne des Internationalen Bustouristik Verbandes RDA und der Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) von der Industrie unterstützt wird. "Der Bundesumweltminister empfiehlt: Fahren Sie Bus!" Diese Botschaft verkündet ein grüner Button, der den Herstellern während der Messe überreicht wurde.

Die Hersteller informierten die Besucher auf der IAA über die guten Emissionswerte ihrer Busse und bestätigten damit erneut, dass der Bus das umweltfreundlichste Fahrzeug ist. Die Empfehlung von Sigmar Gabriel an die Verbraucher, die Angebote der Busbranche zu nutzen, wurde von der Industrie deshalb begeistert aufgenommen.

Der gbk-Vorsitzende Rainer Klink und RDA-Hauptgeschäftsführer Dieter Gauf freuten sich, dass die gemeinsame Kampagne beider Verbände jetzt an Fahrt gewinnt.

"Die Hersteller werden von unseren Aufklebern mit der Empfehlung von Sigmar Gabriel regen Gebrauch machen und sie auch an ihre Kunden weiter geben", erklärt Gauf. "Auch zahlreiche Busunternehmer haben sich auf der IAA am Stand der gbk mit den grünen Aufklebern eingedeckt", stellt Klink fest. Immerhin ist der Bus das umweltfreundlichste Verkehrsmittel bzw. der Reisebus das umweltfreundlichste Reiseverkehrsmittel "Klimaschutz - Wachstumsbremse oder Hoffnungsträger der Omnibusbranche" so auch das Thema einer Diskussion, zu der der Verband der Automobilindustrie VDA am 30. September 2008 Experten aus Industrie, Wissenschaft und Fachverbänden eingeladen hatte. Für den RDA nahm Präsident Richard Eberhardt daran teil. Eberhardt machte deutlich, dass die Urlaubsreise mit dem Bus immer auch eine "gute Tat" für den Klima- und Umweltschutz ist, und somit ein zusätzlicher Benefit für die am Umwelt- und Klimaschutz sehr interessierten Deutschen. "Jeder Busunternehmer soll diese Chance im eigenen Unternehmen nutzen, die Busreise positiv, modern und klimaschonend zu positionieren", so sein Appell. Der RDA-Präsident verwies auch auf die zahlreichen Aktivitäten des RDA wie "Klima schonen - Bus reisen" oder den "grünen Button". "Die Busreise ist grün", so sein klares Fazit.

RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V.

Dem Internationalen Bustouristik Verband (RDA), der die Interessen der führenden Bus- und Gruppenreiseveranstalter sowie deren Vertragspartner vertritt, sind über 3000 Unternehmen aus 40 Staaten angeschlossen. Der Gütegemeinschaft Buskomfort
(gbk) gehören bundesweit rund 500 Reisebusunternehmer an, die ihre Fahrzeuge mit dem Gütezeichen RAL Buskomfort klassifizieren lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer