Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544772

Hermann Hell: Beste Informationen seit 25 Jahren

(lifePR) (Kiel, ) Wenn es um Informationen zum Regattasport geht, dann ist er die Institution schlechthin: Hermann Hell, Verleger und Chefredakteur der Segler-Zeitung, ist bereits zum 25. Mal das Sprachrohr der Kieler Woche. Der ehemalige Sportredakteur der Kieler Nachrichten, der von 1987 an aus Schilksee berichtete, wurde 1991, zeitgleich mit seinem Wechsel zum Fach-Magazin, vom ehemaligen Organisationsleiter Dieter Rümmeli in das Kieler-Woche-Team geholt. In seiner Anfangszeit agierte der heute 59-Jährige als One-Man-Show, fing seine Gesprächspartner bei einer Radtour über das weitläufige Hafenvorfeld ein, um den Journalisten bei einer Pressekonferenz Informationen bereitzustellen. Gleich in seinem ersten Jahr brachte Hermann Hell auch die Kieler-Woche-News heraus - ein Regatta-Magazin zur größten Regatta der Welt, das bis heute täglich über die Ereignisse in Schilksee berichtet.

Das geflügelte Wort seines ehemaligen Chefs Rümmeli ("Schüttelt sich alles zurecht!") hat sich Hermann Hell zu eigen gemacht, und inmitten von Startverschiebungen und langen Segelabenden weiß er stets, in aller Ruhe und Gelassenheit seine Pressekonferenzen pünktlich zu beginnen und seinen Interviewpartnern mit Wortwitz Schlagzeilen-trächtige Kommentare zu entlocken. So ist er seit einem Vierteljahrhundert die Konstante im Kieler-Woche-Team, erlebt nach Rümmeli, Jobst Richter, Peter Ramcke nun Dirk Ramhorst seinen vierten Organisationsleiter.

Mit dem technischen Wandel zum Mobilfunk wurden die Wege in Schilksee zwar kürzer, die Arbeit aber mehr. Die Zeiten, als es nach Regatta-Ende noch möglich war, in geselliger Runde ein Bier zu trinken, sind vorbei. Heute erfordern Formulierungen genaue Abstimmungen mit diversen Personen und viel Arbeit im Hintergrund, die sich durch das gesamte Jahr ziehen. Für Improvisationskunst á la Rümmeli ("Du weißt schon, was ich sagen will!") ist da kein Platz mehr. Heute sorgt rund um den Presse-Chef ein Team von bis zu vier Mitarbeitern für Textveröffentlichungen in Deutsch und Englisch in Print, Web und Newslettern, Fotografen setzen den Sport in Szene und vier Service-Mitarbeiterinnen stehen für Informationen parat, vergeben Akkreditierungen und planen die Motorboot-Einsätze. Da die Abende immer lang werden, ist der Pressesprecher glücklich, dass inzwischen seine Tochter Hanna Hell das Team unterstützt und in den neun hetzigen Tagen von Schilksee für familiäre Atmosphäre sorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer