Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130684

Honda-Chef: Die Krise ist noch nicht vorbei

Pessimismus für amerikanischen Markt / Ito: Wir konzentrieren uns auf Hybrid-Technik

(lifePR) (München, ) Trotz der aktuell guten Absatzzahlen geht der japanische Autohersteller Honda noch nicht von einer Stabilisierung des Marktes aus. Selbst für Japan will Honda-Chef Takanobu Ito keine Wachstumsprognose abgeben. "Der größte Markt Nordamerika ist immer noch schwierig. Und deshalb glauben wir, dass die Märkte auch im nächsten Jahr schwach bleiben und eine große Herausforderung für uns darstellen", sagte Ito der am Donnerstag erscheinenden Ausgabe von auto motor und sport. "Wir sind sehr abhängig von unserem Ergebnis in Amerika. Es wird allerdings dauern, bis wir dort an die guten Gewinne der Vergangenheit anschließen können."

Auch weltweit sei die Krise noch nicht vorbei. "Die Abwrackprämie ist ausgelaufen, die Eco-Prämie in Japan endet nächstes Jahr. Und so können wir noch nicht einmal absehen, wie sich unser Heimatmarkt entwickeln wird." Allein für China ist Honda optimistisch. "Dank der Unterstützung der Regierung ist China in einer guten Position." Allerdings werde dort der "Wettbewerb sehr hart werden".

Angesichts begrenzter Forschungsressourcen konzentriert sich Honda auf die Entwicklung des Hybridantriebes. "Wir haben limitierte Ressourcen und konzentrieren uns auf den Hybrid. Wir wollen die optimalen Motoren für den Hybrid bauen. Und wenn wir über den Hybrid sprechen, dann müssen wir auch über die Kosten für den Kunden reden", so Ito. "Der Hybrid ist sehr teuer. Dass wir in Japan so gut verkaufen, liegt an den Vergünstigungen durch die Regierung. Wir entwickeln so hart am Hybrid, weil wir sehen, dass das Umwelt-Thema immer wichtiger wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer