Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549868

McLaren Sports Series geht in die Vor-Produktionsphase kurz vor dem globalen Launch

(lifePR) (Surrey, ) .
- Die Einstiegsmodellreihe von McLaren geht in die letzte Phase vor der Serienproduktion
- Die Vorproduktionsphase wird die höchste Qualität für die ersten Modelle sichern, die sich der Sport Series Familie anschließen: 570S Coupé und 540C Coupé
- Ein kurzes Video zeigt Testfahren der Sports Series unter extremen Bedingungen, unter folgendem Link kann dieser gesehen und auch eingebettet werden auf: www.youtube.com/McLarenAutomotiveTV

Der Countdown für den Start im Herbst diesen Jahres der neuen Einstiegsmodelle von McLaren, der Sport Series, wird mit dem Beginn der Vorproduktionsphase im Herzen des State-of-the-art McLaren Production Centre in Woking, England, fortgesetzt. Dieser Meilenstein markiert die letzte Phase im Entwicklungsprogramm vor dem globalen Roll-out des 570S Coupé, das als erstes Modell in der McLaren Sport-Serie Familie startet. Ein kurzes Video dokumentiert einige der aktuellen Tests und Prüfungen, die das neueste Modell in der McLaren Familie durchläuft. Dieser Film kann gesehen und auch eingebettet werden auf: www.youtube.com/McLarenAutomotiveTV.

Bis zu diesem Punkt im Entwicklungsprogramm hat die Sport Series bereits schon mehr als 500.000 Testkilometer abgespult. Diese wurden auf einer Mischung von Rennstrecken und normalen Straßen gefahren, unter den härtesten Bedingungen auf der ganzen Welt, einschließlich der extremen Hitze in Arizona und Nevada im Sommer, den arktischen Bedingungen im Winter Nordschwedens und, natürlich, bei sehr wechselhaften britischen Wetter.

Das McLaren Production Centre (MPC) wurde jetzt vorbereitet für den Start der Produktionslinie, alle Werkzeuge wurden für das neue Modell in Position gebracht. Die aktuelle Phase des Sports Series Programms wird sicherstellen, das es einen reibungslosen Übergang mit den Produktionsabläufe der Super Series und Ultimate Serie Modelle mit nur minimaler Unterbrechung gibt. Die Integration der Sports Series in die Produktionslinie zusammen mit der Super Series zu sehen, unterstreicht die Flexibilität des MPC. Dies stellt die höchste Qualität sicher, passend zu den hohen Standards, die jedes beliebige Modell mit McLaren-Logo mitbringt.

Andreas Bareis, Executive Director - Qualität bei McLaren Automotive, erklärt: "Die Vorproduktionsphase ist eine der wichtigsten und auch eine der anspruchsvollsten, in der Produkt Fertigstellungsphase bei McLaren. Bis zu diesem Punkt sind die Fahrzeuge an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt gefahren worden und wurden unter einige der härtesten Bedingungen gestellt, und wir testen alle Komponenten und Systeme auf das Äusserste. Diese letzte Phase bringt alle Prüfungserkenntnisse zum ersten Mal in einem Packet zusammen, das repräsentativ für die zukünftigen Autos unserer Kunden ist.

"Wir bewegen uns im Unternehmen immer nach vorne und nehmen die Erkenntnisse aus früheren Projekten und aktuellen Produkten mit, um damit jetzt in den Sportwagen-Sektor einzuziehen, das Programm gehört bis dato zu den anspruchsvollsten, denn wir setzen die Messlatte von Qualität und Leistung sogar noch höher. Den nie nach-lassenden Antrieb für die Verbesserung der Qualität in allen Geschäftsbereichen, mit dem Schwerpunkt auf die Vorproduktionsphase, ermöglicht es uns, einen wichtigen Meilenstein, der als ein zentrales Ziel zu Beginn des Programms festgelegt wurde, zu erreichen. Es ist eine echte Leistung von den verschiedenen Teams im gesamten Unternehmen, die zu dem Fortschritt bis zu diesem Punkt beigetragen haben. "

Die Auslieferung der Sports Series, beginnend mit dem 570S Coupé, wird noch vor Ende des Jahres beginnen. Wenn die vollständige Familie vorgestellt wurde, den Prognosen zufolge bis Ende 2017, wird ein Anstieg der Stückzahlen auf mehr als das Doppelte des aktuellen jährlichen Volumen von McLaren erwartet, und die Marke zu einer neuen Kundschaft gebracht. Die Preise für den McLaren Sport Series beginnen ab € 160.000.

Nehmen Sie teil am Gespräch auf unseren Social Media Kanälen - #McLarenSportsSeries.

Twitter: @McLarenAuto
Facebook: /McLarenAutomotive
Instagram: /McLarenAuto
Google+: +McLarenAutomotive

McLaren Automotive Ltd.

McLaren Automotive ist ein britischer Hersteller von Supersportwagen der Luxusklasse mit Hauptsitz im McLaren Technology Centre (MTC) in Woking, Surrey, England.

Nach der globalen Gründung im Jahre 2010 führte McLaren Automotive zunächst die bahnbrechenden Modelle 12C und 12C Spider im Jahre 2011 und 2012 ein, 2013 folgte der limitierte McLaren P1TM. Ganz nach dem Plan jedes Jahr ein neues Modell zu präsentieren, wurde 2014 das 650S Coupé und der 650S Spider enthüllt, und für 2015 die Einführung der Sports Series angekündigt. Die Marke wächst weiter, und McLaren verkündet erstmals Gewinn in 2013 - schon im dritten Jahr der Fahrzeugproduktion. Das Jahr 2014, dem dritten Jahr mit Umsatzwachstum, folgt mit einem Rekord von 1648 gelieferten Fahrzeuge über eine eigenes weltweites Netzwerk von Einzelhändlern in allen wichtigen Automobilmärkten.

Partner von McLaren Automotive :

Bei der Entwicklung und Herstellung seiner innovativen und gefeierten Sportwagen arbeitet McLaren Automotive mit führenden Unternehmen zusammen, die über die erforderliche Expertise in bestimmten technischen Bereichen verfügen. Zu diesen Partnern zählen AkzoNobel, ExxonMobil, Pirelli, SAP.

Für die Rennstrecke entworfen, für die Straße entwickelt

Die Verbindung zwischen der Formel 1 und straßentauglichen Sportwagen ist bei McLaren ein ganz natürlicher Vorgang, bei dem Erfahrung, Expertise, Verfahren und Arbeitsabläufe unkompliziert übertragen werden. Die Kombination aus 50-jähriger Motorsporterfahrung in der Formel 1 und 20-jähriger Erfahrung in der Entwicklung richtungsweisender Sportwagen hat erheblich dazu beigetragen, dass McLaren Automotive technologisch bahnbrechende und erfolgreiche Hochleistungssportwagen baut, die entworfen wurden, um ein kompromissloses Fahren sowohl auf Straße als auch auf der Rennstrecke zu ermöglichen.

McLaren ist seit 30 Jahren Vorreiter beim Einsatz von Kohlefaser im Fahrzeugbau. Seit dem Bau der ersten Kohlefaser-Chassis - zunächst 1981 im McLaren MP4/1-Rennwagen und mit dem McLaren F1 1993 erstmals in einem straßentauglichen Fahrzeug - hat McLaren kein Auto mehr ohne Kohlefaser-Chassis gebaut.

Besuchen Sie cars.mclaren.com für weitere Details.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

VAG: Kein Fahrplanwechsel in diesem Jahr

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Der Jahresfahrplan 2016 der Freiburger Verkehrs AG (VAG) hat bis einschließlich zum 5. März 2017 Gültigkeit. Der Grund, weshalb die VAG den Wechsel...

Schauinslandbahn

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Ab Sonntag, den 10.12.2016, fährt die Schauinslandbahn nach erfolgter Revision wieder. Der Schauinsland ist auch im Winter ein traumhaftes Erlebnis...

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Disclaimer