Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541412

Kollisionen, Kampf und Können: Die Routiniers Eric Monnin und Tomislav Basic segeln ins Finale

18. Match Race Germany: Viertel- und Halbfinals beendet

(lifePR) (Langenargen, ) .
18. Match Race Germany
21. bis 25. Mai 2015
World Match Racing Tour Stop
Langenargen / Bodensee

Das Finale im 18. Match Race Germany findet am Pfingstmontag vor Langenargen auf dem Bodensee ohne deutsche Beteiligung statt. Als letzter deutscher Skipper war der Konstanzer Lokalmatador Tino Ellegast im Viertelfinale gegen das australische Team Redline Racing von Matthew Jerwood mit 1:3 ausgeschieden. Neben Jerwood hatten sich auch der Schweizer Weltranglisten-Vierte Eric Monnin und sein Team SailBox sowie das dänische Team von Joachim Aschenbrenner in ihren Viertelfinalbegegnungen durchgesetzt.

Tino Ellegast haderte mit seinem Viertelfinal-Aus nicht lange. „Wir haben hier gut gesegelt und uns als Gesamt-Fünfte in einem WM-Lauf der World Match Racing Tour deutlichen besser als erwartet platzieren können“, so der 35-jährige Steuermann, „wir sind mit unseren Leistungen zufrieden. Es wäre ja auch merkwürdig, wenn wir hier die Profis reihenweise schlagen würden. Der FC Konstanz gewinnt ja auch nicht einfach so gegen Bayern München. Aber es bleibt die Erkenntnis, dass wir gut mitsegeln konnten und am Ende vielleicht nur ein Quentchen Routine fehlte.“

In den Halbfinalbegegnungen ging es am Pfingstsonntagnachmittag intensiv zur Sache. Im Duell zwischen dem dänischen Aschenbrenner Racing Team aus Nivå bei Kopenhagen und dem favorisierten Schweizer Team um Eric Monnin aus Stäffa kam es zu mehreren Kollisionen. Die Dänen berührten bei einem Start das Boot der Wettfahrtleitung und stießen später auch noch mit den Schweizer Konkurrenten zusammen. Danach ging bei den Dänen nichts mehr. Die routinierteren Eidgenossen um den 39-jährigen Steuermann Monnin setzten sich klar mit 3:0 gegen die Crew um den erst 21 Jahre alten dänischen Duellsegler Aschenbrenner durch und zogen souverän ins Finale ein. Eric Monnin sagte: „Unsere beste ‚Waffe’ war heute unser Trimm. Wir waren in den wichtigen Momenten schnell unterwegs.“

Im zweiten Halbfinalduell trafen der erst 22 Jahre alte Australier und Ellegast-Bezwinger Matthew Jerwood mit seinem Team Redline Racing auf den erfahrenen 40-jährigen Kroaten Tomislav Basic und sein TB Race Team. Basic hatte sich seinen Gegner als Gruppen-Erster der Vorrunde nach dem Matchrace-Reglement selbst wählen dürfen und sich für die vermeintlich schwächste Mannschaft unter den letzten vier Teams entschieden. Jerwood kommentierte seine Wahl mit trockenem Humor: „Wir sind hier mit dem Ziel am Start möglichst viel Erfahrung zu sammeln. Aber wir sind auch hier, weil wir gewinnen wollen. Also, Tomislav, dann mal viel Spaß!“ Auf dem Wasser ließ Jerwoods Team aus Down Under den guten Wünschen an Basic Taten zunächst Taten folgen, ging mit 2:0 in Führung und erwies sich als zäher Gegner für die Kroaten. Doch die schlugen zurück und setzten sich schließlich in guten Windbedingungen um zehn Knoten durch. Damit treffen im Finale mit dem 39-jährigen Monnin und dem 40-jährigen Basic zwei der routiniertesten Skipper und ihre Teams aufeinander und unterstreichen einmal mehr, dass der Segelsport ein Erfahrungssport ist.

Mehr als 10.000 Menschen strömten am Pfingstsonntag in das Regattadorf im Langenargener Gondelhafen, genossen den von ZDF-Reporter Nils Kaben live kommentierten hochklassigen Segelsport und das große Infotainment-Angebot am Bodensee-Ufer. Nach mehreren Regentagen kam am am Pfingstsonntagnachmittag die Sonne durch und strahlte wie ein großer freundlicher Scheinwerfer auf die Bodensee-Bühne, auf der sich die Profiteams ihre spannenden Duelle lieferten. Sportdirektor Eberhard Magg sagte: „Ein Tag wie heute entschädigt total für das schlechte Wetter, das wir zu Beginn der Veranstaltung hatten. So voll haben wir Langenargens Gondelhafen lange nicht erlebt. Der Segelsport und das Matchracing haben heute sicher viele neue Fans gewonnen. Jetzt freuen wir uns auf das große Finale am Pfingstmontag.“

ERGEBNISSE VIERTELFINALE
Eric Monnin (Team SailBox, SUI) vs. Mark Lees (GBR Match Racing, GBR) 3:0
Matthew Jerwood (Redline Racing, AUS) vs Tino Ellegast (Konstanz) 3:1
Joachim Aschenbrenner (DEN) vs. Reuben Corbett (NZL) 3:1

ERGEBNISSE HALBFINALE
Tomislav Basic (TB Race Team, CRO) vs. M. Jerwood (Redline Racing, AUS) 3:2
Eric Monnin (Team SailBox, SUI) vs. Joachim Aschenbrenner (DEN) 3:0

Die Veranstalter

Steuerzentrale des Match Race Germany ist das Match Center Germany in Langenargen, das 2008 von den Matchrace-Organisatoren Eberhard Magg, Harald Thierer und Bernd Buck gegründet wurde. An der Seite des Trios steht der Yacht-Club Langenargen mit seinen engagierten Mitgliedern für eine auf hohem Niveau präsentierte Segelsport-Schau direkt vor dem Langenargener Bodensee-Ufer.
Aktuelle Bilder senden wir auf Anfrage gerne auch hochauflösend zu!

Basisdaten & nützliche Informationen
Match Race Germany 2015
Offizielle Auftakt-Regatta der World Match Racing Tour

1. Status
Grade W (World Championship/Weltmeisterschaft, höchste Wertung der ISAF, dem Segelweltverband)

2. Format
Match Racing (Duelle Boot gegen Boot), Round Robin (jeder gegen jeden, Viertel-,Halb- und Finalläufe im KO Modus

3. Datum
21.5.-25.5.2015

4. Main Partner
Porsche, MHP - A Porsche Company, dtm Group, ZF Friedrichshafen AG, Ultramarin, Nauti Sattler, Meichle+Mohr, Württembergische Versicherung

Ort / Revier
Langenargen / Baden-Württemberg / Bodensee / Deutschland

Preisgeld
30.000.-€

Yachttyp
7 Yachten vom Typ B 40S, Match Race Edition

Teilnehmer MRG
Einladungsregatta für Top-Teams der World Match Racing Tour und der Weltrangliste, America`s Cup Teams, Olympiasieger

Qualifikation
Wild Cards: Deutsche Meisterschaft 2014 (Grade 3) – Tino Ellegast (Konstanz); 2. Wild Card Tim Kröger (Hamburg).

Historie Match Race Germany
+ Premiere feierte das Match Race Germany 1997
+ 2015 findet die 18. Auflage von Deutschlands höchstdotiertem und höchstrangigem Match Race statt
+ Das Match Race Germany ist im 16. Jahr offizieller deutscher Stopp der World Match Racing Tour, eröffnet den europäischen Part der Weltmeisterschaftsserie 2015

Veranstalter
Match Race Germany GmbH

Ausrichter
Ausrichtender Verein ist der Yacht-Club Langenargen e.V.

Zuschauer 2014
Rund 30.000 Besucher verfolgten 2014 die spannenden Duelle vom Langenargener Ufer aus

Facebook
Facebook/matchrace

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

360° Protection-Collection von ASICS

, Sport, ASICS Deutschland GmbH

Das ist die neue  ASICS Running-Kampagne im Herbst/Winter 2016 zum neuen GT-2000 4 LITE-SHOW PLASMAGUARD und zur ASICS 360°-Protection Textil-Kollektion....

Jonas Folger wird Sachsenring Botschafter

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, seit 2012 Veranstalter des Deutschen Motorrad-WM-Laufes auf dem Sachsenring, freut sich heute...

Wittmann nimmt neuen Dienstwagen in Empfang

, Sport, BMW AG

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer...

Disclaimer