Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546436

Verhext und zugenäht: Hexenfeste und Legenden in den Ossola-Tälern

Nordwestlich des Lago Maggiore spielen die sogenannten "streghe" nicht nur in der Walpurgisnacht und an Halloween eine große Rolle

(lifePR) (Berlin, ) Geschichten über Hexen - ob ausgedacht oder wahr - Orte, welche die "strega" im Namen tragen und Feste, die um magische Frauen und Männer kreisen: In den Ossola-Tälern nordwestlich des Lago Maggiore sind Hexen zu jeder Jahreszeit ein Thema. So auch in den Sommermonaten, wenn landschaftliche Schönheiten wie die kleinen Hexenseen im Naturpark Veglia-Devero zum Wandern und geologische Glanzpunkte wie die "Grotta delle Streghe" in Sambughetto zu abenteuerlichen Entdeckertouren einladen. Zu den großen Hexenfesten zählen in diesem Zeitraum "Le Streghe della Valle Antigorio" vom 17. bis 19. Juli 2015 in Croveo di Baceno sowie "Le Streghe di Craveggia" am 26. September 2015 in der Valle Vigezzo.

Doch zunächst zurück zu den "Laghi delle Streghe" - den bezaubernden Hexenseen: Im Parco Naturale Alpe Veglia e Alpe Devero, der sich an der Grenze zur Schweiz über eine Fläche von gut 8.500 ha erstreckt, gibt es gleich mehrere von ihnen. Nahe dem Weiler Crampiolo befindet sich z.B. einer, der dank seines kristallklaren Wassers auch "Lago Azzurro" genannt wird. Der zu ihm hinführende Wanderweg birgt keinerlei Schwierigkeiten, so dass die Tour wunderbar mit Kindern unternommen und sogar bis zum sehr viel größeren Lago Devero ausgedehnt werden kann. Die Wanderung rund um die weiter südlich im Park gelegenen "Laghi delle Fate" und "Laghi delle Streghe" am Fuße des Monte Leone ist ebenfalls sehr familienfreundlich.

Von den diversen Hexenseen geht es weiter zur Hexenhöhle, zur "Grotta delle Streghe" in Sambughetto. Sie ist bei Weitem nicht die einzige Höhle in der Valle Strona nordwestlich des Lago d'Orta, wohl aber die interessanteste! Atemberaubende Stalagmiten, ein kleiner unterirdischer Bach und das Wissen um die spektakulären, 1869 während der Erstexpedition gefundenen Tierskelette machen sie zu einem besonders spannenden Ausflugsziel. Laut Legende wohnten hier einst die "Streghe di Sambughetto", die des Nachts ihre Streiche mit der Bevölkerung spielten. Zu betonen gilt, dass damit keine realen Personen gemeint waren, die ob ihres vermeintlichen Paktes mit dem Teufel verfolgt wurden, sondern ersonnene Fantasiewesen.

Im weiter nördlich gelegenen Croveo di Baceno ist die Situation eine etwas andere. Erfundene Hexengeschichten gibt es zwar auch hier, doch ist die Gegend genauso für ihre vielen historisch belegten Hexenprozesse im 16. und 17. Jh. bekannt, bei denen zumeist der Hexerei beschuldigte Frauen, aber auch einige Männer zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt wurden. Mit dem Event "Le Streghe della Valle Antigorio" erinnert Croveo vom 17. bis 19. Juli 2015 an die wahren und ausgedachten Begebenheiten der Vergangenheit. Neben einigen wissenschaftlichen Konferenzen beinhaltet das abwechslungsreiche Programm diverse Workshops und Konzerte, einen interessanten Rundgang mit digitalen Infotafeln, einen Antiquitätenmarkt und vieles mehr.

"Die Hexen von Croveo" ist im Übrigen auch der Name einer Themenwanderung, die im Zuge des Interreg-Projekts "Treno DomoAlpi" überarbeitet wurde. Das Projekt, mit dem der nachhaltige, grenzüberschreitende Tourismus zwischen dem Lago Maggiore, den Ossola-Tälern, dem Wallis und dem Berner Oberland gefördert werden soll, setzt u.a. auf die Intensivierung des öffentlichen Nahverkehrsnetzes. Ganz in diesem Sinne wurde bei allen TDA-Touren, so auch bei der Croveo-Wanderung, explizit auf ihre Erreichbarkeit per Bus, Bahn oder Schiff hingewiesen.

Gut zwei Monate nach den "Streghe della Valle Antigorio" sind auch im Vigezzo-Tal die Hexen los - genauer am 26. September 2015 in der kleinen Gemeinde Craveggia. Wie in den vergangenen Jahren dürfen sich die Besucher auch diesmal wieder auf ein buntes Fest freuen, das sein Publikum vom späten Nachmittag bis tief in die Nacht mit Falknervorführungen, Tanzdarbietungen, gastronomischen Leckerbissen und einer Menge verkleideter Akteure zu begeistern weiß. Doch auch die Veranstaltung in Craveggia regt neben dem ausgelassenen Feiern zum Nachdenken an: Um 23.15 Uhr werden die "Hexen" mit Fackeln zum Feuer auf der Hauptpiazza ziehen, wo ein symbolischer Prozess mit anschließender Verbrennung abgehalten wird.

Weitere Informationen zu dieser Pressemeldung sind unter derlagomaggiore.de, orta.net, comune.baceno.vb.it, domoalpi.illagomaggiore.com sowie comune.craveggia.vb.it zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer