Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133515

1/8 OR Truggy-DM 2009: TQ und Sieg für LRP S8 in Landshut!

(lifePR) (Remshalden, ) Souveräner Sieg des LRP S8 TX beim zweiten Lauf der 1/8 ORT DM 2009. Platz 1 und 2 mit knapp einer Runde Vorsprung auf den Rest des Feldes. Ebenfalls mit von der Partie - die VTEC Suicide Truggy LP SS Reifen. 10 von 14 Finalisten vertrauten auf die High-Quality Reifen von LRP!

Schwierige äußere Bedingungen erwarteten die 65 Fahrer beim zweiten Lauf zur 1/8 ORT DM in Landshut. Niedrige Temperaturen und jede Menge Regen am Freitag setzen der Strecke gehörig zu und der Zeitplan schien in den Fluten zu versinken. Der Wettergott hatte dann doch ein Einsehen. Zu den Vorläufen am Samstag hatte der Regen aufgehört und die vielen Helfer vom LA Speedway hatten die Pfützen von der Strecke entfernt. Trotzdem war es schwierig für die Fahrer, das richtige Setup zu finden und die richtige Reifenwahl zu treffen. Der feuchte und tiefe Boden verlangte alles von den Beteiligten ab.

Bestens mit den Bedingungen kamen die Fahrer mit den neuen VTEC Suicide Truggy LP SS Reifen von LRP zurecht. Sie erwiesen sich als die beste Wahl beim Kampf um die vorderen Plätze. 10 von 14 Finalisten vertrauten auf die Reifen mit der extrem niedrigen Seitenflanke für beste Reaktion und höchste Kurvengeschwindigkeiten. Auch die Top3 nach der Qualifikation hatte die LRP-Reifen aufgezogen. Zusätzlich setzten alle Drei auf den LRP S8 TX, der bereits im Vorjahr beim Debüt auf der DM 2008 das Feld mächtig beeindruckte und überaus erfolgreich war. So ging es dann ins 30 Minuten Finale: Patrick Feschtschenko, Stefan Scheuenpflug und Moritz Gaul, alle mit dem LRP S8 TX Vom Start weg konnte sich Stefan an die Spitze setzen. Patrick hatte zu Beginn leichte Probleme, was ihn mehrere Plätze kostete. Doch mit einer fulminanten Aufholjagd fuhr er auf Platz 2 vor und setzte sich dort fest. Stefan konnte er jedoch bis zum Ende nicht mehr erreichen. Dieser war bereits zu weit weg und blieb auch bis zur Zielflagge fehlerfrei. Auf den dritten Platz setze sich Tim Bremicker fest, der ebenfalls mit den VTEC Suicide Truggy LP Reifen unterwegs war. Eine bessere Platzierung war für Ihn nicht mehr möglich. Stefan und Patrick spulten souverän ihre Runden auf Platz 1 und 2 ab und beendeten das Rennen am Ende mit knapp einer Runde Vorsprung. Für Moritz Gaul, der nach der Qualifikation noch Platz 3 belegte, lief es nicht so optimal. Er musste sich am Ende wegen technischer Probleme mit Platz 5 begnügen, knapp hinter Daniel Reckward.

Zwei Wochen vorher fand in Dachsbach der erste Lauf statt. Auch hier dominierten die VTEC Suicide Truggy LP Reifen das Feld. 8 von 12 Finalisten setzten die Reifen aus der Blue is Better Schmiede ein.

Vom Start weg konnte sich Patrik Feschtschenko deutlich vom Feld absetzen und einen beachtlichen Vorsprung von fast einer Runde herausfahren. Die nächsten Verfolger waren Daniel Reckward und Tim Bremicker, die von einer Dreiergruppe (Stefan Scheuenpflug, Moritz Gaul und Philipp Guschl) unter Druck gesetzt wurden. Patrick kontrollierte das Feld souverän von der Spitze aus, bis ihn ein Defekt für längere Zeit in der Box festhielt. Das war die Chance für Daniel. Doch gegen den Speed von Tim kam er nicht an. Er musste diesen ziehen lassen. Für die Gruppe Stefan, Moritz und Philipp ging es nun, nach dem Ausfall von Patrick, um den dritten Podiumsplatz. Hier setze sich am Ende Moritz durch. Sieger in Dachsbach wurde Tim Bremicker, vor Daniel Reckward und Moritz Gaul. Schnellstarter Patrick Feschtschenko beendete das Rennen auf Platz 7.

Deutscher Meister 1/8 OR Truggy 2009 wurde in der Endabrechnung Tim Bremicker. Mit seinem Sieg im ersten Lauf und Platz 3 in Landshut hatte die Konkurrenz keine Chance. Zweiter wurde Stefan Scheuenpflug vor Daniel Reckward. Die undankbaren Plätze 4 und 5 belegten Moritz Gaul und Patrick Feschtschenko.

Dominierender Materiallieferant war LRP. Das komplette Podium setzte auf die Wettbewerbsreifen der VTEC Truggy LP Reihe. Der zweitplatzierte Stefan profitierte zusätzlich von der Performance und Agilität des S8 TX. Auf dieses Paket setzten auch die knapp geschlagenen Moritz und Patrick.

- 10 von 14 Finalisten setzten in Landshut auf die VTEC Suicide Truggy LP SS!
- 6 von 14 Finalisten setzten in Landshut auf die Sanwa M11/M11X!
- 6 von 14 Finalisten setzten in Landshut auf die Lader von LRP!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorsport absolviert viertägigen DTM Young Driver Test in Jerez de la Frontera

, Sport, BMW AG

Jerez de la Frontera (ES), 2. Dezember 2016. Im Rahmen des DTM Young Driver Tests in Jerez de la Frontera (ES) bot BMW Motorsport in dieser Woche...

"Ein Hocker für Golfer"

, Sport, ADVINOVA GmbH

Golf gilt als besonders gesunder Sport, aber für den Bewegungsapparat birgt er auch Gefahren. Besonders die Wirbelsäule ist beim Golfschwung...

Weltpremiere des BMW Art Car von John Baldessari auf der Art Basel in Miami Beach 2016

, Sport, BMW AG

Das BMW Art Car von John Baldessari feierte am 30. November, dem VIP Preview-Tag der diesjährigen Art Basel in Miami Beach, seine Weltpremiere....

Disclaimer