Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62538

Westfalia-Big-Band lässt unterm Schirm die Sonne strahlen

Anspruchsvolles LGS-Konzert vor 600 Besuchern bei strömendem Regen

(lifePR) (Rietberg, ) Um es mit einem legendären Fernsehspruch zu sagen: Das war spitze! Der Auftritt der Westfalia Big-Band brachte am Samstag den Besuchern der NRW- Landesgartenschau 2008 in Rietberg einen der besten und komplettesten Live-Events der gesamten Öffnungsmonate. Und das unter Bedingungen, die an einem Augusttag schauerlicher nur noch in Begleitung von Blitz und Donner hätten sein können. Es regnete ohne Unterlass, mal weniger, mal heftig. Dennoch suchten in der Volksbank-Arena schon lange vor Konzertbeginn die Gäste ihre Plätze auf, versehen mit Plastik-Ponchos, Schirmen, sogar Mülltüten, Decken, eben allem, was helfen mochte, der nasskalten Witterung zu trotzen.

Mehr als 600 Zuhörer boten einen wahrlich interessanten Anblick, schoben Schirmspitzen aneinander, überdachten damit gemeinsam die Freiluftplätze in der Arena. Der Stimmung tat alles das keinen Abbruch, denn die rund 20 Musiker, Sängerin Bianca Shomburg und Sänger Frank Behrens agierten in einer Art und Weise, wie diese Bühne sie so ausgefeilt bislang noch selten gesehen hat. Die seit langem weithin bekannte fast unglaubliche Bühnenpräsenz der Gruppe mit ihrem gut gelaunten Leiter HansJosef Piepenbrock kam beim Publikum sehr gut an. Überlegungen, das Konzert kurzfristig in die Cultura zu verlegen, waren für den engagierten Dirigenten, Komponisten und Arrangeur kein Thema. Man brauche unbedingt das Live-Event mit Open-Air-Flair, betonte der Band-Kopf, der in der Rietberger Nachbarkommune Verl ansässig ist, und Recht hatte er. Die Band, Wetter erfahren und gestählt durch ihre jährlichen Tourneen in kleinen Orten, großen Städten und mondänen Bädern an Nord- und Ostsee, schützte das Arena-Dach vor der Nässe, die aufkommende Kälte allerdings spürten auch die Akteure. Und sie störten sich nicht daran.

Allein mit der effektvollen, bis ins letzte Fingerspitzendetail entwickelten Show, mit der sprühend guten Laune und vor allem dem ausgefeilten Können der Musiker und ihrer spür- und sichtbaren Begeisterung und Präsenz am eigenen Tun zauberte das Musikerteam zumindest gefühlten richtig schönen Sommer-Sonnenschein in den Geländeteil. Selten nur gastiert die Westfalia Big-Band, in den 80ern gegründet, in heimischen Gefilden. Schon das erklärte die ungewöhnlich hohe Besucherzahl, denn die Fan-Gemeinde ist nicht nur an der Küste groß. Nur alle paar Jahre verwöhnt Piepenbrocks die muntere Schar von Anhängern aus der hiesigen Region. Dann aber immer und so auch dieses Mal mit mehrstündigen Events der Extraklasse - Konzertfolgen, die in ihrer Zusammenstellung schon ein eigenes Kunstwerk darstellen.

"Danke für die Lieder", so lautete der Titel der aktuellen Konzeption. Bekannte Songs aus deutschen und internationalen Hitparaden, legendäre Swing-Klassiker, Jazz, Latin, die Formation beherrscht alle Stilrichtungen - und weiß die Songs in Szene zu setzen. Beispielsweise dann, wenn Frank Behrens den alten Knef-Titel "Für mich soll's rote Rosen regnen" interpretiert und höchst charmant die älteren Damen im Publikum auf der LGS mit ebensolchen Exemplaren beglückt. Gut zweieinhalb Stunden trotzte die Westfalia-Big-Band mit ihren Fans dem Wetter - in bester Laune und in der Hoffnung auf ein Wiedersehen an gleicher Stelle nicht erst irgendwann in einigen Jahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer