Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547115

DAS FEST 2015: Der Klassiker im Karlsruher Festivalsommer steht in den Startlöchern

Vor-FEST lockte bereits 16.000 Besucher in die Günther-Klotz-Anlage

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
- Es gibt noch Klassiktickets
- Neue Fahrradparkplätze werden gut genutzt
- DAS FEST für Kinder: Der Mobi-Rummelplatz
- Sportlich wird es rund um die Europahalle
- Müllkonzept wird weiter entwickelt
- Informationstour zu 25 Jahre Einheit und Freiheit

Alles ist bereit, die letzten Vorbereitungen laufen nach Plan - am Freitag, 24. Juli, geht der Festivalsommer in seine ganz heiße Phase: In der Günther-Klotz-Anlage steigt die 31. Auflage von DAS FEST. Bis zum Sonntag, 26. Juli, gibt es dann auf dem gesamten Festivalgelände ein breites Programm von Musik über Sport bis hin zur Kleinkunst. Der Hügelbereich mit der Hauptbühne - auf der unter anderem Clueso, Thees Uhlmann, The Kooks, The Subways, Fish oder Fritz Kalkbrenner spielen - ist ausverkauft, doch weit über 70 Prozent des Programms, darunter drei Bühnen, sind kostenfrei zugänglich. Auch gibt es noch Sondertickets für das Klassikfrühstück am Sonntagvormittag. Sie wurden extra für Freunde klassischer Musik aufgelegt und sind während dem Vor-FEST am Infostand auf dem Festivalgelände und während DAS FEST an der Ticketkasse der Europahalle erhältlich - solange der Vorrat reicht.

Vor-FEST ist ein großer Erfolg

Bereits das Vor-FEST sorgt für Vorfreude auf DAS FEST-Wochenende. Bei bestem Wetter kamen bis Dienstag mehr als 16.000 Besucher, die im grünen Biergarten den regionalen Bands auf der Sparkassenbühne lauschten. So sorgten beispielsweise bei der Hoepfner Summer Night Cool Breeze für eine akustische Zeitreise durch ein halbes Jahrhundert Rock- und Popgeschichte und Los Pantolores brachten anschließend mit ihrem mitreißenden Percussion-Rhythmen die Hüften zum Mitschwingen. Den Abschluss vom Vor-FEST bildet der dm-Tag, am Donnerstag, 23. Juli. Ab 19 Uhr stehen dann Liedfett mit Songs zwischen Revolution und Alltag auf der Cafébühne. Im Anschluss geht es "wuid und laut" weiter. Django 3000, die Desperados aus dem Chiemgau, heizen dann zum Abschluss des Vor-FESTes nochmal mächtig ein.

Große Akzeptanz für Fahrradparkplätze

Bestens bewährt haben sich während des Vor-FESTES bereits die Fahrradparkplätze - powered by BGV. Zwar sind die Abstellplätze nicht bewacht, aber es bestehen genügend Möglichkeiten dort seinen Drahtesel anzuketten. Auch während des FESTwochenendes wird es Fahrradparkplätze an allen großen Zugängen zum Festivalgelände geben. Alle Parkplätze sind zudem beleuchtet.

Weiterentwicklung das Müllkonzepts mit dem AfA

Tatkräftige Unterstützung erhält DAS FEST auch in diesem Jahr wieder vom Amt für Abfallwirtschaft (AfA). Das gemeinsam entwickelte Müllkonzept, das die ökologisch optimale Entsorgung auf dem Festivalgelände gewährleistet, wird auch 2015 weiterverfolgt. Das AfA steht dem Träger des Green'n'Clean Awards in seinen Zielen zur Müllvermeidung und größtmöglichen Verwertung zur Seite und stellt als Komplettentsorger mit separaten Mülltonnen, Containern und Müllpressen die entsprechenden Grundlagen. Dafür kommen erneut Tonnen mit Einwurföffnungen im Deckel zum Einsatz. Neu auf dem Gelände ist in diesem Jahr die Festival-Tonne mit orangenem Deckel. Verschmutztes, Papier, Pappe und Kunststoffverpackungen können die Besucherinnen und Besucher darin entsorgen. In einer Sortieranlage in Karlsruhe werden später Pappe und Papier aussortiert. Der Rest gelangt in eine energetische Verwertung.

Zudem präsentiert sich das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) vom 25. bis 26. Juli im kostenfreien Bereich auf dem Festival-Gelände. Auch der Dreck-weg-Tag findet dieses Mal im Rahmen von DAS FEST am 25. Juli statt. Das AfA lädt hierfür alle Helferinnen und Helfer der neunten Dreck-weg-Wochen zum Informationsstand ein.

Kleine Gäste kommen an beiden Tagen groß raus, wenn sie einmal hinter dem Steuer eines AfA-Fahrzeugs Platz nehmen können. Auf der Freifläche präsentiert das AfA ein Fahrzeug aus dem Fuhrpark. Daneben lockt ein Gewinnspiel für die ganze Familie.

Podium Kunst und Kultur - die Holzbühne

Auch 2015 gibt es eine Kunst-Performance auf der Holzbühne an der Alb, für die sich Daniel Jäck aus Straubenhardt in diesem Jahr zum Thema "growingrow" mit der Karlsruher interdisziplinären Künstlerin Renate Schweizer zusammengetan hat. Am Donnerstag, 23. Juli, gibt es ab 20:30 Uhr ein Konzert mit der Formation "Kellys 2.0 und Vorfreunde" aus dem Pool des Karlsruher Forums Freie Musik mit Rue Tabaga und Dragan Ahmedovic als special guests.

Informationstour 25 Jahre Freiheit und Einheit

Aus Anlass des 25. Jahrestages der Wiedervereinigung gastiert eine multimediale Wanderausstellung der Bundesregierung bei DAS FEST. In einem umgebauten Seecontainer zeigt das Presse- und Informationsamt auf vier Bildschirmen Originalfilmdokumente, die an wichtige Ereignisse der vergangenen 70 Jahre erinnern und Beispiele für die Entwicklung der neuen Bundesländer seit der Wiedervereinigung liefern. Der "Sehcontainer" steht auf der Ernst-Frey-Straße bei der Haltestelle Europahalle und ist wie die Kreativmeile am Freitag ab 11:00 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils ab 11:00 bis 23:00 Uhr geöffnet.

Innovatives Licht

DAS FEST wird heller. Erstmals wird auf dem Festivalgelände eine SM!GHT Base installiert: Smart.city.light heißt die Innovation aus dem Hause EnBW, bei der quasi eine Straßenlaterne mit Notfallfunktionen aufgestellt wird. Dabei kann SM!GHT als Wetterstation oder zur Laustärkemessung dienen, aber auch die Aufladung von E-Bikes ist möglich. Notfallfunktionen sowie Datums- und Uhrzeitanzeige runden da Angebot ab. Die mobile Version auf DAS FEST ermöglicht es beispielsweise Veranstaltern, den Besuchern für einen temporären Zeitraum und mit überschaubarem Aufwand die vorgenannten Funktionen zur Verfügung zu stellen und kann damit die örtliche Infrastruktur vorübergehend aufwerten.

DAS FEST für Kinder: Der MOBI-Rummelplatz

Der Erlebnisbereich für alle großen und kleinen Kinder lädt am Freitag und Samstag jeweils von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 20 Uhr ein, sich auf dem Platz zu tummeln und besondere Spielwelten auszuprobieren. In den verschiedenen Bereichen können die Kinder wieder experimentieren, bauen, konstruieren und staunen. An alle jungen Künstlerinnen und Künstler richtet sich die MOBI-"HandWerksKunst". In den Ateliers steht das selbstbestimmte Arbeiten mit den Händen im Mittelpunkt. Zum Malen farbenfroher Bilder sind alle Großen und Kleinen ebenso eingeladen wie zum sich nach Herzenslust zu Schminken. Viele Materialien stehen zum Experimentieren bereit. Mit Fantasie und Freude können kleine Meisterwerke aus Ton, Porenbeton, Filz und Fliesen entstehen. Mutige Kinder finden ihre Herausforderungen, wenn sie sich auf den Klettersprungturm wagen und aus großer Höhe springen oder in der MOBI-Bewegungsbaustelle eigene Parcours erfinden. Neben wilden Spielen können Kinder auch ruhige Musezeiten und Entspannung finden.

Kreativ oder sportlich aktiv?

Erstmals gibt es in diesem Jahr das Kreativdorf. Im Biergarten beim Aktivspielplatz angesiedelt, bietet es von Hüten aus recyceltem Schmuck und kleidsamen Wickelröcken, von Gürteln aus Fahrradschläuchen bis marokkanischer Keramik attraktive Objekte für jeden Geschmack. Aber man kann auch selbst kreativ werden: Ob trendiger Federschmuck für die Haare, Henna-Bemalungen oder Traumfänger - in Workshops wird gezeigt wie es geht.

Sportlich geht es hingegen rund um die Europahalle zu. Im Sparda-Sportpark suchen unter anderem beim FEST CUP die Skater und BMXer bei der Miniramp-Challenge ihre Besten. Beim Longboard-Workshop kann jeder Interessierte auf kostenlosen Testbrettern erste Schritte in entspannter Atmosphäre ausprobieren und Fortgeschrittene beim Slide- und Trickworkshop an ihren Skills feilen. Auf dem Streetball Court geht es beim 3x3 um den School Cup zur Sache. Zudem findet hier die Finalrunde der acht besten Streetballteams um den Titel der Uni-Liga statt. Und für alle, die noch etwas an ihrer Basketball-Technik feilen möchten, stehen im Trainingsparcour Spieler der KIT SC Gequos mit Tipps zur Seite.

Seit 2007 ist das Entenrennen ein fester Bestandteil von DAS FEST. Tausende von Plastikenten stürzen sich am Sonntag, 26. Juli, um 13 Uhr in die Alb, um ihre Losnummer als erstes ins Ziel zu tragen und zum Hauptgewinn zu verhelfen. Der Verkauf der Lose für das Entenrennen Karlsruhe läuft bereits. Veranstaltet wird das Entenrennen vom Verein der Freunde des Round Table 46 e.V. Der Erlös kommt Kindern und Jugendlichen in Karlsruhe zu Gute.

DAS FEST wird heiß - auch die Festivalbesucher sollten sich gut vorbereiten.

Während ein Anfangsbestand von 120.000 Flaschen alkoholfreien Getränken und 850 hl Bier dafür sorgt, dass am ersten Festivaltag genügend kühle und erfrischende Getränke an den Ständen bereit stehen, sollten sich auch die Festivalbesucher gut vorbereitet ins Vergnügen stürzen. DAS FEST empfiehlt die Mitnahme einer Kopfbedeckung (= Sonnenschutz). Wer seine Haut nicht bereits im Vorfeld mit Sonnenschutzcreme eingerieben hat, kann dies noch auf dem Festivalgelände bei den kostenlosen Sonnenmilchstationen des DAS FEST-Partners dm-drogerie markt nachholen. Last but not least: DAS FEST empfiehlt den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Gerade in der Tageshitze sollte viel getrunken werden um den Körper vor Dehydration zu schützen. Mit diesen einfachen Vorkehrungen steht einem entspannten Festival-Sommer- vergnügen nichts mehr im Wege.

Weitere Tipps können der Broschüre "Du bist SICHERheit" entnommen werden, welche unter anderem am Infostand von DAS FEST auf dem Festivalgelände erhältlich ist. Damit erhalten die Besucher eine Checkliste als Handreichung, wie man sich optimal für einen sicheren Openair-Veranstaltungsbesuch vorbereitet.

Frühzeitige Anreise bei DAS FEST dringend empfohlen

Schwerpunktmäßig am Abend - vor den Auftritten der Top Acts - wird es an den Einlässen zu Verdichtungen kommen. Bereits seit Jahren greift die Festivalleitung bei auftretenden Menschenverdichtungen an Eingängen (die zu längeren Rückstaus führen) mit bewährten Maßnahmen regulativ ein, z.B. indem ein hoch frequentierter Einlass kurzzeitig gesperrt wird und die Besucher an weniger frequentierte Eingänge umgeleitet werden.

DAS FEST - immer aktuell

Immer aktuell informiert die Webseite www.dasfest.de zum Festival-Geschehen in der Günther-Klotz-Anlage. Weiterhin gibt es im Festival-Blog ständig aktuelle Impressionen rund um die einzelnen Festival-Tage. Zudem gibt es hier alle Hinweise, die im Vorfeld eines Besuches von DAS FEST wichtig sind. Über die DAS FEST-App von YellowMap ist das Sommer-Highlight auch mobil überall mit dabei. Auch bei Twitter und Facebook ist DAS FEST präsent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer