Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131420

IHK-Nachfolgeabend: Für den Schicksalsschlag gewappnet sein

(lifePR) (Detmold, ) Krankheit, Tod, Scheidung und andere Unglücksfälle: Wie sichere ich mein Unternehmen, meine Familie und mich selbst am besten ab? Ein Fachvortrag in der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) beleuchtet die vorsorgerechtlichen Aspekte einer Unternehmensnachfolge. Er findet statt am 11.11.2009, um 18:30 Uhr, im IHK-Gebäude im Detmolder Leonardo-da-Vinci- Weg 2. Eingeladen sind sowohl Seniorunternehmer wie auch potentielle Nachfolger. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung bildet einen Ausschnitt im Programm der IHK-Abende zur Unternehmensnachfolge. Noch in der Zeit bis zum 02.12.2009 finden weitere Einzelveranstaltungen statt. Darin geben Fachreferenten kundige Antworten auf die wichtigsten steuerlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen, die sich bei der Vorbereitung einer Geschäftsübertragung bzw. -übernahme stellen. Der Besuch einzelner Abende ist genauso möglich wie die Inanspruchnahme aller Vorträge.

Mit den Abenden der Unternehmensnachfolge erweitert die IHK Lippe ihr Serviceangebot auf dem Gebiet der betrieblichen Nachfolge. Ein Einladungsflyer bietet eine Übersicht über die einzelnen Abende der Unternehmensnachfolge. Er kann bei der IHK Lippe unter 05231 7601-53 oder klarholz@detmold.ihk.de angefordert werden. Außerdem ist er auch unter www.detmold.ihk.de abrufbar. Um vorherige Anmeldung wird ausdrücklich gebeten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer