Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545224

Dr.-Hans-Adolf-Rossen-Preis für junge Wissenschaftler: Jetzt bewerben

(lifePR) (Flensburg, ) Zum siebten Mal zeichnet die Pressestiftung Flensburg hervorragende wissenschaftliche Arbeiten der Bereiche Wirtschaft und Technik an den Flensburger Hochschulen aus. Sie stellt dafür Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung.

In die engere Auswahl können alle hervorragenden Dissertationen mit wirtschaftsrelevanten Themen kommen, ebenso wie Arbeiten Studierender aus den Bachelor- und Masterprogrammen, die mindestens mit "gut" bewertet wurden. Andere betreute wissenschaftliche Arbeiten wie Studien- oder Seminararbeiten können ebenfalls vorgeschlagen werden. Für die diesjährige Ausschreibung kommen Beiträge infrage, die im Wintersemester 2014/2015 oder im Sommersemester 2015 abgeschlossen wurden.

Die Auswahl der Preisträger sowie Anzahl, Höhe und Vergabe der Preise obliegt einer Kommission, der Professoren der Europa-Universität und der Fachhochschule Flensburg sowie Vertreter der Industrie- und Handelskammer angehören. Hauptaugenmerk liegt auf einer guten Benotung der Arbeit sowie der Relevanz der Ergebnisse für die Wirtschaft.

Eingereicht werden müssen die jeweilige wissenschaftliche Arbeit und die Gutachten der Fachvertreter, ein Lebenslauf sowie bei Doktorarbeiten eine Publikationsliste. Zudem wird ein kurzes Motivationsschreiben des Autors der für den Preis eingereichten Arbeit erbeten. Vorschläge sind an die Vorsitzende der Vergabekommission, Prof. Dr. Susanne Royer, Europa-Universität Flensburg, zu richten. Fachvertreter aus den Flensburger Hochschulen oder der Wirtschaft können von ihnen betreute Arbeiten vorschlagen.

Anlässlich des 100. Geburtstages von Dr. Rossen wird außerdem zum vierten Mal der mit 750 Euro dotierte Dr.-Hans-Adolf-Rossen-Sonderpreis ausgeschrieben. Gestiftet wird er von den Kindern des Flensburger Unternehmers, der sich besonders in seiner Zeit als IHK-Präsident (1972-1984) stark für den Hochschulort Flensburg engagierte. Ausgezeichnet werden besondere Projekte und Projektideen aus den Flensburger Hochschulen, die den Beitrag der Hochschulen für Wirtschaft und Gesellschaft mit Bezug zu Flensburg dokumentieren. Eingereicht werden muss eine kurze Projektskizze (max. 3 Seiten) eines laufenden oder geplanten Projekts.

Bewerbungsschluss für beide Wettbewerbe ist der 31. Oktober 2015. Die öffentliche Preisverleihung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Bewerbungen können per E-Mail (royer@uni-flensburg.de) oder postalisch an Prof. Dr. Susanne Royer, Internationales Institut für Management und ökonomische Bildung, Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbes. strategisches und internationales Management, Europa-Universität Flensburg, Munketoft 3b, 24937 Flensburg, gerichtet werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer