Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541706

Honda startet Weltrekordversuch für beste Kraftstoffeffizienz

GUINNESS WORLD RECORDS™: 13.000 Kilometer durch Europa

(lifePR) (Frankfurt, ) Honda wird den Kraftstoffverbrauch seines hocheffizienten 1.6 i-DTEC Dieselmotors unter realen Fahrbedingungen dem ultimativen Test unterziehen: Auf einer Strecke von 13.000 Kilometern durch 24 EU-Länder will sich das Unternehmen einen neuen Weltrekordtitel im Guiness-Buch der Rekorde (GUINNESS WORLD RECORDS) für beste Kraftstoffeffizienz sichern.

Am Montag, den 1. Juni 2015 werden zwei Mitglieder des europäischen Forschungs- und Entwicklungsteams (R&D) von Honda in einen Honda Civic Tourer steigen und sich vom belgischen Aalst aus auf eine Reise der besonderen Art begeben. Ihre Fahrt führt sie zunächst in die Niederlande und nach Deutschland sowie anschließend im Uhrzeigersinn durch alle Länder des europäischen Festlands. Ziel ist es, bei der Rückkehr zum Ausgangspunkt 25 Tage später - am 25. Juni - 13.614 Kilometer zurückgelegt zu haben.

Die Idee zu dem Versuch, einen neuen Rekord aufzustellen, kam nach einer Reihe unabhängiger Tests auf, bei denen der 1.6 i-DTEC Dieselmotor von Honda die angegebenen Verbrauchswerte in der Praxis immer wieder unterbieten konnte. Um diese beeindruckende Leistung erneut unter Beweis zu stellen und ganz im Sinne des "Challenging Spirit", für den die Marke Honda steht, will das Unternehmen mit dem Rekord einen neuen Maßstab setzen. Denn dies ist das erste Mal, dass ein solcher Versuch in Europa unternommen wird.

Das Regelwerk von GUINNESS WORLD RECORDS sieht vor, dass jeder einzelne Kilometer der Strecke von denselben beiden Fahrern zurückgelegt werden muss. In diesem Fall von Fergal McGrath und Julian Warren. Die beiden arbeiten bereits seit rund 18 Jahren im europäischen Automobilwerk von Honda im britischen Swindon zusammen und sind im Bereich Entwicklung (R&D) tätig. Sie stellen sich freiwillig dieser Herausforderung und haben die Aufgabe, täglich im Durchschnitt 592 Kilometer zurückzulegen - das sind rund 7,5 Stunden Fahrzeit am Tag.

Fergal McGrath: "Wir freuen uns auf den Rekordversuch und sind natürlich sehr gespannt, aber auch etwas nervös angesichts der riesigen Herausforderung, die vor uns liegt. Der Aufwand für die Planung war enorm, und wir hoffen, dass wir bei unserer Rückkehr nach Brüssel am 25. Juni bei dem Rekordversuch erfolgreich gewesen sein werden. Zunächst einmal müssen wir aber die 170 Stunden hinter dem Steuer meistern!"

Der offizielle Titel von GUINNESS WORLD RECORDS lautet "Niedrigster Kraftstoffverbrauch - alle 24 zusammenhängende EU-Länder". Der Verbrauch wird in Litern pro 100 km (bzw. Meilen pro Gallone) gemessen und für die gesamte Strecke berechnet. Ist das Team erfolgreich, wird der neue Rekord für alle Fahrzeugtypen gelten, einschließlich Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Für den Rekordversuch gelten strenge Vorgaben: Das Fahrzeug muss jedes der 24 Länder durchfahren und es müssen ausreichende Nachweise und Aufzeichnungen vorgelegt werden, darunter ein Fahrtenbuch zu Kraftstoffverbrauch und Kilometerstand, GPS-Daten, Videos, Fotos und Unterschriften von unabhängigen Zeugen, um die zurückgelegte Strecke zu belegen.

Zur zuverlässigen Nachverfolgung der Strecke, Fahrzeit und zurückgelegten Kilometerzahl wurde das Rekordfahrzeug mit einem Ortungsmodul ausgestattet, das von dem Experten für Fuhrparktelematiksysteme und Wiederbeschaffung gestohlener Fahrzeuge TRACKER (Teil der Tantalum Corporation) bereitgestellt wurde. Dieses Gerät liefert umfassende Informationen zur Route in Echtzeit. Honda verfügt damit über ein robustes und zuverlässiges System für die automatische Bereitstellung von Daten, wie es die Vorschriften von GUINNESS WORLD RECORDS erfordern. Fans können den Fortschritt der beiden Fahrer unter http://www.tracker.co.uk/RealFuelChallenge live mitverfolgen.

Bei dem Fahrzeug, das den Rekordversuch absolvieren wird, muss es sich um ein Standardmodell handeln. Es dürfen keine Anpassungen oder Umbauten vorgenommen werden, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Beurteilt wird dies von einem unabhängigen Zeugen, der das Fahrzeug jeweils zu Beginn und am Ende der Reise prüft. Da der Civic Tourer nur im Straßenverkehr unterwegs sein darf, werden die übrigen vier EU-Länder Großbritannien, Irland, Zypern und Malta nicht mit von der Partie sein. Zudem muss das Fahrzeug bei jedem Tankstopp vollgetankt werden, um keinen unfairen Vorteil durch ein geringeres Gewicht zu erzielen.

Kate Saxton, Manager European PR Communications, Honda Motor Europe, erklärt: "Seit der Einführung 2013 haben wir mehrfach festgestellt, dass der 1.6 i-DTEC Dieselmotor unter realen Fahrbedingungen in unseren Modellen Civic, Civic Tourer und CR-V immer wieder die Verbrauchswerte unterschreitet. Der Rekordversuch ist eine hervorragende Gelegenheit, den Motor in großem Rahmen dem ultimativen Test zu unterziehen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass der Civic Tourer erfolgreich sein wird, und wünschen dem Team viel Glück bei der Bewältigung dieser Aufgabe."

Die Strecke führt den Civic Tourer durch folgende 24 Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Verfolgt werden kann der Rekordversuch von Honda auf Facebook unter #RealFuelChallenge.

Kraftstoffverbrauch Honda Civic in l/100 km: innerorts 8,7-4,0; außerorts 5,2-3,3; kombiniert 6,4-3,6. CO2-Emission in g/km: 150-94. Energieeffizienzklasse: D-A+. Kraftstoffverbrauch Honda Civic Tourer in l/100 km: innerorts 8,9-4,2; außerorts 5,5-3,6; kombiniert 6,6-3,8. CO2-Emission in g/km: 155-99. Energieeffizienzklasse: D-A+. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.) Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer