Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543298

Effektive Warenpräsentation mit Mannequins

(lifePR) (Heilbronn/Leingarten, ) Die Schaufenstergestaltung ist mehr denn je von elementarer Bedeutung. Gerade im Zeitalter digitaler Einkaufsmöglichkeiten spielt die sichtbare Funktion eines Mannequins für den stationären Textilhandel eine wichtige Rolle. Der Kunde kann sich ein Bild von der Mode am Körper machen und die Ware im Geschäft berühren. Das wirkungsvolle In-Szene-Setzen eines Kleidungsstücks funktioniert am plastischsten mit Mannequins, die die Textilien anschaulich figurieren. Die Schaufensterfigur präsentiert dabei nicht nur die Ware, sondern verkörpert gleichzeitig den Lifestyle einer bestimmten Marke und das Image des Geschäfts. Sie fungiert quasi als stummer Botschafter, der visuelle Anreize liefert und damit eine zentrale Aufgabe erfüllt. Deko-Spezialist Woerner zeigt im neuen Mannequin-Katalog 2015/16 neben seiner umfangreichen Palette an abstrakten, realistischen, futuristischen und wandlungsfähigen Modellen die neuesten Trends, die unter anderem durch eine spezielle Oberflächenbehandlung spektakuläre Effekte erzielen und auch als reines Kunstobjekt für Aufmerksamkeit sorgen.

La Belle, die Schöne: Eine neue, hautfarbene und realistische Figur, die sich mit ihren drei Posituren ideal für die Präsentation zarter Lingerie eignet, ergänzt die Kollektionen "New Casting" und "Femme", die ebenfalls für diesen Bereich eingesetzt werden können.

Casual Vintage: Die eindrucksvollen Marionetten im angesagten Old-Fashion-Style mit beweglichen, dunklen Gelenkarmen aus Holz und Leinen-Torso wurden um Figuren mit hellen Holzarmen ergänzt.

Shiny Copper: Die Trendfarbe bei den Dekorationsartikeln, das warm schimmernde Kupfer, hat auch die Mannequins erreicht. Die Figuren mit ausgeprägtem Gesicht und angedeuteten Haaren im Kupfer-Glossy-Look sind ein echter Blickfang.

Sculpture: Der Name spricht für sich. Die neuen, außergewöhnlichen Damen- und Herrenfiguren in Betonoptik mit typischen Grau-Nuancen wirken wie Bildhauer-Exponate und bestehen dennoch aus hochwertigem Fiberglas. Vier Positionen stehen zur Verfügung, jede mit abstraktem Egghead-Kopf.

Invisible: Bekleidet entfaltet sie ihre besondere Wirkung und erzielt verblüffende Effekte. Die vollbewegliche Fotostudio-Figur aus Schaumstoff mit kunststoffbeschichteter Oberfläche ist perfekt geeignet für effiziente Freisteller-Produktionen. Für sichtbare Kragendetails lässt sich das Halsstück herausnehmen. Als Damen- und Herrenfigur inklusive Metall-Standplatte erhältlich.

Waben: Die ausgefallenen und umweltfreundlich hergestellten Schneider- und Dekobüsten oder Dekoköpfe aus Karton mit stabiler Wabenstruktur setzen ungewöhnliche Akzente, die die Assoziation an Science-Fiction-Figuren auslösen. Beleuchtete Drahtbüsten aus Eisenstäben mit integriertem Lampenschirm und Gelenkarmen aus hellem Holz bilden auch im Dunkeln anziehende Lichtinseln - und muten wie menschliche Roboter an.

Die gesamte Kollektion von Baby-Figuren über Kinder und Jugendliche bis zur Bandbreite der Erwachsenen, Torsos, Büsten und weitere Objekte inklusive der neuesten Trends enthalten der neue Mannequin-Katalog 2015/16 und der Webshop unter www.dekowoerner.de. Vom 90-Jährigen Bestehen der Heinrich Woerner GmbH in diesem Jahr profitieren auch die Kunden. Jubiläumspreise ziehen sich quer durch das Sortiment.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Connox betritt skandinavischen Markt – ein Wohndesign-Shop für Dänemark

, Fashion & Style, Connox GmbH

Connox schließt das Jahr 2016 mit dem Launch seines sechsten internationalen Shops. Mit www.connox.dk betritt der Hannoversche Wohndesign-Händler...

Lieber nicht: Bunte Smartphones!

, Fashion & Style, Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V. (VdL)

Bei der Farbe des Smartphones ist die Mehrheit der Deutschen eher konservativ. Wenn es um die Lieblingsfarbe der Gehäuse mobiler Telefone geht,...

Geschenkidee für Puristen: Filz-Trage- und Aufbewahrungsboxen von greybax

, Fashion & Style, Cleven Projekt GmbH

Wer weiß, hätte es die ebenso formschönen wie praktischen Filz-Trageboxen- und Aufbewahrungsbehältn­isse schon früher gegeben, ob nicht Nikolaus...

Disclaimer