Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545460

Fulda feiert 115-jähriges Bestehen und 100 Jahre moderne Lkw-Reifen

Marktstellung 2015 weiter ausgebaut

(lifePR) (Hanau, ) Fulda feiert den 115. Jahrestag seiner Gründung im Jahr 1900 und sein 100-jähriges Jubiläum als innovativer Hersteller von Nutzfahrzeugreifen. Die traditionsreiche deutsche Qualitätsmarke, die in ganz Europa für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt ist, zählt zu den führenden Anbietern von qualitativ hochwertigen Pneus für leichte und schwere Nutzfahrzeuge sowie für Pkw, Allradfahrzeuge und Sport Utility Vehicle (SUV). Anlässlich dieser Jubiläen startete der Mutterkonzern Goodyear Dunlop in Deutschland, Österreich und der Schweiz Anfang des Jahres ein umfangreiches Aktionspaket für Fulda Nutzfahrzeugreifen, mit dem die Position der Marke zwischenzeitlich weiter gestärkt wurde.

"Fulda bietet viel Potenzial und ist damit eine ausgesprochen wichtige Marke, besonders in unserem Nutzfahrzeug-Portfolio", erläutert Michael Locher, Marketing-Direktor für Nutzfahrzeugreifen bei Goodyear Dunlop in Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Aus diesem Grund nutzen wir bewusst die Jubiläen in diesem Jahr, um die Präsenz gegenüber Lkw-Flottenbetreibern und Händlern weiter zu erhöhen. Mit dem Zwischenergebnis sind wir äußerst zufrieden: Wir verzeichnen deutliche Zuwachsraten und bauen damit die führende Position von Fulda im mittleren Preissegment weiter aus. Wir werden die Nutzfahrzeug-Erfolgsgeschichte von Fulda, die im Jahr 1915 mit dem Pionier-Lkw-Reifen Fulda Sembusto begann, auch weiterhin mit neuen, qualitativ hochwertigen Lkw-Reifen fortsetzen. Der 2014 eingeführte Anhängerreifen Fulda Ecotonn 2, der im Vergleich zu seinem Vorgänger zahlreiche Vorzüge bietet, ist dabei ein wichtiger Meilenstein."

Von Innovationen geprägte Geschichte

Das Unternehmen mit dem Namen Gummiwerke Fulda wurde am 3. August 1900 ge-gründet und stellte verschiedene Gummiprodukte her. Die ersten Reifen wurden für Kinderwagen und Kutschen produziert. Pkw-Reifen sowie Motorrad- und Fahrradreifen wurden 1906 eingeführt und entwickelten sich zum Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens. Zwischen 1907 und 1909 produzierte Fulda Vollgummireifen für Lkw und Busse in 10 unterschiedlichen Größen. Zu der Zeit exportierte das Unternehmen Reifen an ausländische Busbetriebe, die unter anderem in London und Mailand ansässig waren. Im Jahr 1914 kreierte Fulda den ersten Vollgummireifen aus synthetischem Gummi (Buna). Zu der Zeit wurde die Produktion von festen Reifen auf elastischere Reifentypen für Nutzfahrzeuge umgestellt, und das Unternehmen erwarb sich einen guten Ruf für die überdurchschnittliche Laufleistung seiner Produkte. 1915 markierte den Beginn moderner Fulda Lkw-Reifen: der Fulda Sembusto mit Federungen in den Felgen für eine zusätzliche Dämpfung ging in Serienproduktion. Der nächste technologische Schritt wurde 1919 mit dem Fulda "Riesenkissenreifen" vollzogen. Dieser Reifen verfügte über eine patentierte Technologie, welche die Stoßdämpfungsfähigkeiten des Reifens verbesserte, so dass Lkw viel höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten als vorher erreichen konnten. Er wurde zum führenden Lkw-Reifen in Europa und unter Lizenz auch von anderen Herstellern produziert.

Weitere Entwicklungsschritte folgten. So wurde 1925 der Fulda Parabel als weltweit erster Konstantdruck-Lkw-Reifen eingeführt. Dabei handelt es sich um einen Vollgummireifen mit einer Luftkammer im Inneren. 1929 wurde der Lkw-Reifen Fulda Elastic auf den Markt gebracht. Er war der erste pneumatische Reifen des Unternehmens. Im Zuge der Weiterentwicklung des Marktes stellte das Unternehmen zwischen 1927 und 1932 seine Produktion allmählich von Vollgummireifen auf pneumatische Reifen um. In dieser Zeit entstanden enge Beziehungen zu Frank Seiberling, dem Mitbegründer von Goodyear. Im Jahr 1938 erhöhte Fulda die Produktion von Lkw-Reifen, und das Unternehmen wurde zu einem anerkannten Hersteller von Qualitätsreifen für Schwerlastfahrzeuge.

Der gute Ruf von Fulda spiegelte sich darin wieder, dass im Jahr 1954 der 50.000ste Mercedes-Benz Lkw mit Fulda Reifen vom Band lief. Dass Innovationen weiterhin zur DNA von Fulda gehörten, zeigte sich auch 1961, als das Unternehmen die Produktion von Textilgürtel-Reifen sowohl für Pkw als auch für Lkw startete. Im Jahr darauf wurde Fulda Mitglied der Goodyear Familie. Fulda brachte die Fuldasteel Stahlgürtelreifen für Lkw und Busse 1967 auf den Markt. 1973 begann die Serienproduktion von Stahl-Radialreifen für Lkw. Ein wichtiger Meilenstein, der die hohe Qualität der Fulda Produkte unterstrich, wurde 1993 erreicht, als Fulda als erstes Goodyear Werk auf dem europäischen Festland die DIN ISO 9002 Qualitätszertifizierung für Produktion und Montage erhielt.

Fulda Portfolio im Bereich Nutzfahrzeugreifen

Fulda bietet das volle Spektrum an Nutzfahrzeugreifen an. Zuletzt wurde 2014 der Ecotonn 2 Anhängerreifen, der die neue Lkw-Reifenpalette für den Straßeneinsatz vervollständigt hat, auf den Markt gebracht. Dazu gehören außerdem der Fulda Ecocontrol 2 Lenkachsreifen und der Fulda Ecoforce 2 für die Antriebsachse. Diese Reifen sind in einer großen Bandbreite von gängigen Größen für Langstrecken- und Regionalverkehr-Lkw sowie für Stadt- und Reisebusse erhältlich.

Für Fahrzeuge im gemischten Einsatz wie etwa Kippfahrzeuge, die sowohl auf der Straße als auch an Baustellen eingesetzt werden, bietet Fulda die Reifentypen Variocontrol, Varioforce und Variotonn an. Darüber hinaus gibt es den Crossforce Antriebsachsreifen für zusätzliche Traktion und Robustheit im Off-Road-Bereich. Fulda bietet außerdem den Wintercontrol und Winterforce Lenkachs- und Antriebsachsreifen für winterliche Straßenbedingungen an, wenn zusätzliche Traktion und Haftung auf Schnee und bei Nässe gefragt sind.

Im Bereich der On-Road-Reifen liegt der Schwerpunkt des Fulda Econcontrol 2 auf einer hohen Laufleistung bei gleichzeitig geringer Geräuschentwicklung. Neben seinem geringen Rollwiderstand zeichnet sich der Reifen durch sein niedriges Gewicht aus, das höhere Nutz-lasten ermöglicht und Flottenbetreibern hilft, Kraftstoffkosten zu senken und die Effizienz zu verbessern.

Die Fulda Ecoforce 2 Antriebsachsreifen bieten ein gleichmäßiges Abriebbild, ein hohes Laufleistungspotential sowie eine verbesserte Traktion. Das bedeutet, dass ein hohes Maß an Traktion während der gesamten Nutzungsdauer der Reifen aufrechterhalten wird, mit einer guten Traktion auf nassem Untergrund und einer guten Winterperformance.

Dank seiner Laufflächenmischung und optimierten Karkasse zeichnet sich der Ecotonn 2 Anhängerreifen durch eine hohe Laufleistung, geringen Rollwiderstand, Beständigkeit und die Möglichkeit der Runderneuerung aus.

Positionierung der Marke Fulda

Grundsätzlich richtet sich die Marke Fulda an Flottenbetreiber, die verstärkt auf die Höhe ihrer Reifeninvestitionen achten, aber dennoch keine Abstriche bei der Qualität machen wollen. Dabei bietet sich ein günstigerer aber dennoch robuster Reifen insbesondere für die Unternehmen an, die im Verteilerverkehr tätig sind. Hier werden die Reifen durch starkes Rangieren und Fahren beispielsweise über Bordsteine wesentlich stärker beansprucht als im Fernverkehr.

Über Fulda
Fulda, gegründet im Jahr 1900, ist eine führende deutsche Reifenmarke, die Qualitäts-Produkte für Pkw, Transporter und Lkw herstellt. Diese Produkte bieten Sicherheit, Leistung über einen langen Zeitraum und ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis. Bei der Konstruktion der Fulda-Produkte genießt Fahrsicherheit, selbst unter den schwierigsten Bedingungen, höchste Priorität. Fortwährende Forschungs- und Entwicklungsprogramme sorgen dafür, dass bei der Herstellung der Fulda-Reifen stets die neuesten Technologien und Materialien zum Einsatz kommen.

Regelmäßige Empfehlungen durch unabhängige Tests sind ein Beweis für das hohe Qualitäts-Niveau der Fulda-Produkte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fulda.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer