Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67166

Faire Woche 2008: Bio-Vollrohrzucker: Doppelt gut!

20-jähriges Jubiläum GEPA - Alter Trade/Umsatzwachstum GEPA

(lifePR) (Wuppertal, ) Fairer Bio-Vollrohrzucker von den Philippinen, der "doppelt gut" ist: Zur Feier der 20-jährigen Zusammenarbeit hat die Marketingmanagerin der Alter Trade Corporation (ATC), Elizabeth C. Mondejar, die Bedeutung des Fairen Handels für die zahlreichen Zuckerrohrbauern auf der Zuckerinsel Negros herausgestellt: "Die Einkommen der Bauern sind gestiegen. Sie sind nicht mehr landlose Arbeiter, sondern wertvolle Mitglieder ihrer Kooperativen".

Daher konnte der Vollrohrzucker "Mascobado" vor 11 Jahren erfolgreich auf Bio-Anbau mit Naturland-Siegel umgestellt werden.

"Ohne den Fairen Handel der GEPA mit seinen Bio-Zuschlägen hätten wir nicht die Stabilität gehabt, die wir dafür brauchten. Bio-Anbau und Fairer Handel können dazu beitragen, das Problem der fortschreitenden Umweltzerstörung einzudämmen", so Elizabeth C. Mondejar. Über den Fairen Handel der GEPA erhält Alter Trade mehr als 1000 US-Dollar pro Tonne Bio-Mascobado (inklusive Bio-Prämie), der in Zuckermühlen von Alter Trade hergestellt wurde - derzeit etwa dreimal so viel wie der Weltmarktpreis für Weißzucker, der bei rund 380 US-Dollar pro Tonne liegt.

Anlässlich der bundesweiten Fairen Woche unter dem Motto: "Doppelt gut! Bio im Fairen Handel" hatte die Fair Handelsorganisation GEPA die Vertreterin von Alter Trade zu einer Rundreise durch die Regionalen Fair Handelszentren der GEPA eingeladen.

"Ich freue mich, dass immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher zu fairen Bio-Produkten greifen", erklärte GEPA-Geschäftsführer Thomas Speck. "Inzwischen machen wir mehr als 70 Prozent unseres Umsatzes mit unseren Bio-Produkten aus Fairem Handel. Auch die ersten Monate des neuen Geschäftsjahres 2008/09 entwickeln sich erfreulich: Von April bis Juli konnten wir eine Umsatzsteigerung von 11 Prozent verzeichnen." "Unsere Herausforderung wird aber weiterhin sein, die Marke "GEPA" mit der Dreifachqualität (Fair-, Premium- und Bio) im Verbraucherbewusstsein zu verankern", so Thomas Speck.

Geburtstagstorte "Alles aus Zucker"

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Zusammenarbeit überreichte Thomas Speck der Vertreterin von Alter Trade, Elizabeth Mondejar, eine Geburtstagstorte, in der neben zahlreichen Produkten aus Fairem Handel besonders der Bio-Vollrohrzucker von Alter Trade sowie Bio-Schokolade enthalten war. Roland Schüren, Firmenchef des Bäckerei-Betriebes Schüren, hatte sich eigens eine Kreation unter dem Motto: "Alles aus Zucker" ausgedacht. Das Familienunternehmen mit 14 Filialen im Raum Düsseldorf/Mettmann/Bergisches Land bezieht seit zwei Jahren fairen GEPA-Kaffee. Informationen unter www.ihr-baecker-schueren.de

Der Bio-Vollrohrzucker Mascobado ist eine Grundlage für viele GEPA-Produkte wie Bio-Sirup, die Bio-Schokoladen, schokolierte Nüsse oder auch den Zucker "pur" zum Kochen und Backen in der 1000g-Packung.

Rundreise Elizabeth C. Mondejar, Alter Trade Corporation

In rund elf Veranstaltungen in Weltläden und den Regionalen Fair Handelszentren der GEPA berichtet Elizabeth Mondejar über die verbesserte Situation der Zuckerrohrbauern durch den Fairen Handel.

Unter www.gepa.de finden sich die Termine der Rundreise von Elizabeth C. Mondejar. Am 25. September macht sie noch Station im Regionalen Fair Handelszentrum Hamburg und am 26. September im Regionalen Fair Handels Zentrum Leonberg.

Faire Woche im Bio- und Lebensmittelhandel

40 Alnatura Super Natur Märkte haben anlässlich der bundesweiten Fairen Woche die Vielfalt der GEPA-Produkte bekannt gemacht. Bio-Schokoladen, Bio-Vollrohrzucker, Bio-Kaffee und Bio-Tee wurden in allen Märkten durch eindrucksvolle Sonderplatzierungen herausgestellt und die Pionierleistung der GEPA als das "Original" hervorgehoben.

Aktionen und Handzettelwerbung machen außerdem Edeka-Südwest, Edeka Würzburg/Rottendorf, Edeka Sachsen, Tengelmann, Kaufland, Denn's Bio Märkte, Basic, tegut, famila Südwest, Citti-Märkte Schleswig-Holstein sowie die Bio-Großhändler dennree, Naturkost Elkershausen, Naturkost Erfurt, terra Naturkost Berlin, Grell Naturkost Kaltenkirchen sowie Rinklin Naturkost. Karstadt schließt seine Aktionen im Oktober an.

Südwestrundfunk Mainz

Der Südwestrundfunk Mainz stellt auf fairen GEPA-Kaffee um. Am 25. September wird der Kaffee von 11 bis 14 Uhr im Casino des SWR präsentiert und ausgeschenkt.

Neu auf der GEPA-Homepage: Filmporträts von Produzenten

Ganz aktuell findet man jetzt eine Auswahl von Kurzfilmen zu den beliebtesten Lebensmittel- und Handwerksprodukten der GEPA wie Kaffee, Vollrohrzucker oder Recyclingtaschen aus Indien anklicken. Die Filme sind Bestandteil vergangener GEPA-TV-Sendungen und das separate Anklicken erleichtet jetzt den schnellen Zugriff zu den lebendigen und farbigen Kurzportraits der GEPA-Handelspartner.

GEPA - The Fair Trade Company

Die GEPA handelt als größte europäische Fair Handelsorganisation seit mehrals 30 Jahren mit Genossenschaften und sozial engagierten Privatbetrieben aus Lateinamerika, Afrika und Asien zu fairen Preisen und langfristigen Handelsbeziehungen. Gesellschafter sind Misereor, der Evangelische Entwicklungsdienst (eed), die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Kindermissionswerk "Die Sternsinger". Auch die evangelische Hilfsaktion "Brot für die Welt" ist seit Mai Mitglied der GEPA-Gesellschafterversammlung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer