Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153514

Jubiläumsjahr: 40 Jahre Freizeitpark Lochmühle 1970-2010

(lifePR) (Wehrheim, ) Kommenden Samstag, den 27. März startet der Freizeitpark Lochmühle in die neue Saison. Sein Jubiläum gestaltet der Park in Form eines Jubiläumsjahres mit unterschiedlichen Akzenten.

Das Familienunternehmen im Taunus befindet sich bereits seit über 100 Jahren in der vierten Generation in Familienbesitz. "Den Grundstein für den Freizeitpark legte mein Urgroßvater Ferdinand. Er stellte den Mühlbetrieb ein und baute ein Ausflugslokal", sagt Parkbetreiberin Christine Zwermann-Meyer. Zu dieser Zeit um 1900 kamen die sogenannten Sommerfrischler über die neu gebaute Bahnstrecke aus der Stadt in den Taunus. Sein Enkel, der heute 83-jährige Theo Zwermann wurde schließlich 1970 zum eigentlichen Gründer des Freizeitparks Lochmühle.

Von 1840 bis 1969 war die Lochmühle ein Bauernhof mit Kühen, Hühnern, Hasen und Pferden. Da das Gelände am Erlenbach sehr sumpfig war, konnte häufig nur wenig Ertrag gewonnen werden. So musste der spätere Parkgründer Theo nach dem Zweiten Weltkrieg verschiedene Nebenjobs annehmen: vom Melker über den Parkwächter bis hin zum Kellner oder Holzrücker. Schließlich musste er aus gesundheitlichen Gründen die Landwirtschaft aufgeben. Eine Ponyzucht sollte den Fortbestand des Hofes sichern. Mit den beiden Shetlandponys Heidi und Susi fing alles an. Diese erfreuten sich nicht nur bei seinen beiden Töchtern großer Beliebtheit. So wurde aus dem Bauernhof 1970 ein Reiterhof.

Das etwas Ungewöhnliche an diesem Reiterhof war, dass gleichzeitig auch Angebote zum Spielen bereitstanden. Auf dem ganzen Gelände luden ausrangierte Traktoren zum Herumklettern und Spielen ein. Hinzu kamen selbst gebaute Wagenradkarussells. Das Nebenangebot wuchs von Jahr zu Jahr. Heute stehen auf dem mittlerweile 16 Hektar großen Gelände rund 150 Attraktionen. So können die Kinder nicht nur Achterbahn und Karussells fahren, sondern sich auch mit Floßen auf dem Erlenbach fortbewegen, im Milchhaus wettmelken oder in der Tierkinderstube Küken beim Schlüpfen beobachten. Auch heute spielen die Ponys immer noch eine besondere Rolle: Bis zu 15 Tiere stehen den Kindern zum Reiten auf einem Rundweg zur Verfügung.

Als verbindendes Band für die Aktionen im Jubiläumsjahr hat der Park ein Jubiläumslogo kreiert. Dieses schmückt einen Original VW-Käfer aus dem Jahr 1970, der verschiedene Aktionen innerhalb und außerhalb des Parks begleiten wird: So zum Beispiel eine Jubiläumsausstellung über die Entwicklung des Parks, die in Frankfurt auf der Hauptwache zu sehen sein wird. Weitere Höhepunkte sind ein Kinderfest im Park am 28. Mai, ein Malbuch mit der Parkgeschichte und Motiven aus dem Park sowie ein großer Malwettbewerb. Das Malmotiv und die Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage des Parks unter der Rubrik "Service" abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer