Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348072

Bundeschampion siegt beim CHI - Zeus gewinnt alle Sympathien

(lifePR) (Donaueschingen, ) Mit drei Disziplinen und dem obersten olympischen Gott der griechischen Mythologie ist das S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg Gedächtnisturnier in Donaueschingen gestartet. Im Dressurviereck glänzte der 6-jährige Bundeschampion Fürst Fugger mit der Mannschafts-Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele, Kristina Sprehe aus Cappeln, in Donaueschingen und auf dem Turnierplatz sorgte Zeus für einiges Aufsehen. Mit bestechend gutem Zeitgefühl so kurz nach den Spielen in London ließ sich die Gottheit nebst allerlei kleinen Göttern zunächst im großen Festumzug und dann auch auf dem Platz sehen. Manche meinen, Mitglieder umliegender Reitverein im Götterkostüm erkannt zu haben…

Die Dressur hatte klar die Nase vorn am ersten Tag des CHI Donaueschingen, denn schon zum Auftakt gab es hochinteressante Prüfungen im Stadion neben der Brigach. Der Fürst Heinrich-Sohn Fürst Fugger bestach knapp 16 Tage nach dem Triumph bei den Bundeschampionaten in Warendorf auch in Donaueschingen und gewann mit der Note 8,4 die Dressurpferdeprüfung Kl. M. Wenige Jahre älter und weiter in der Ausbildung sind die Kandidaten des Louisdor-Preises. Der Nachwuchspferde Grand Prix (FN) macht 2012 erstmals wieder Station in Donaueschingen. Die Serie für angehende Grand Prix Pferde von acht bis zehn Jahren ist ein echter Laufsteg für Spitzenpferde. Benjamin Werndl aus dem bayrischen Aubenhausen gewann mit dem neun Jahre alten Del Gado-Welt Hit-Nachkommen Der Hit die Einlaufprüfung Intermediaire I. Genau hingeschaut hat bei den beiden Isabell Werth. Die fünfmalige Olympiasiegerin schaut gelegentlich bei Werndls zum Training vorbei und hilft dem Kollegen bei der Ausbildung. Gleich hinter dem Siegerpaar reihte sich an zweiter Position Carola Koppelmann (Warendorf) mit Desperado OLD ein. Der inzwischen neun Jahre alte Wallach gewann mit seiner Reiterin im Dezember 2011 das Finale des renommierten Nürnberger Burg-Pokals, glänzte zuvor bereits als Weltmeister der Jungen Dressurpferde in Verden.

Aufgefallen sind in Donaueschingen auf zwei Birkhof-Pferde. Das gleichnamige Gestüt in Donzdorf durfte sich über den Sieg des fünfjährigen Württemberger Hengstes Birkhof`s Lord Leopold FBW mit Nicole Casper in der Dressurpferdeprüfung Kl. L freuen. Den neun Jahre alten Birkhof`s Dave FBW pilotierte Nicole Casper auf den vierten Platz in der Inter II hinter Münchens Victoria Michalke mit Dance on.
Die Springreiter mussten sich die Aufmerksamkeit mit einem Vielseitigkeitsreiter teilen. Doppel-Olympiasieger, Welt- und Europameister Michael Jung (Horb) pilotierte einen jungen Hengst durch die internationale Nachwuchspferdeprüfung im Parcours und war der begehrteste Interviewpartner. Jung, der am vergangenen Sonntag erst den Großen Preis von Leonberg mit der Der Dürer TSF gewann und sein junger Sportsmann-S führten lange und wurden erst kurz vor Prüfungsende von Niklas Krieg (Villingen) und Carella überholt. Der eine heißt Jung, der andere ist jung – gerade 18 Lenze zählt Niklas Krieg. Übrigens mischte auch der Titelverteidiger im ersten internationalen Springen für Nachwuchspferde mit: Johannes Ehning aus Borken wurde mit Quintana Roo Zwölfter nach einer fehlerfreien Runde.

Festumzug ein Glanzlicht

Insgesamt 20 Gruppen und Vereine nebst den platzierten Pony- und Großpferdevierspännern machten aus dem Festumzug durch Donaueschingen ein echtes Highlight für die Gastgeberstadt. Der Fantasie waren kaum Grenzen gesetzt: Olympische Spiele im Altertum, Fünf Hufe für Rio, Steckenpferde auf dem Weg zu Olympischen Spielen – das Top-Sportereignis des Jahres 2012 bestimmte ganz klar den Umzug. Die Narrenzunft Frohsinn 1853 e.V. gewann die Wertung, dank vollen Einsatzes von 30 Erwachsenen, 16 Kindern, zwei Pferden, einem Gespann und ganz vielen Steckenpferden. Platz zwei ging an den Reit- und Fahrverein Donaueschingen mit Olympischen Spielen im Altertum – daran übrigens wirken sowohl Pferd als auch Esel mit. Den dritten Platz holte die Nachsorgeklinik Tannheim mit den fünf Hufen für Rio.
Weitere Platzierungen:

4. Sieben-Blätz-Hexen („Ja wo laufen sie denn“)
5. Reit- und Fahrverein Schwenningen („Vier Hufe für Olympia“)

Einlaufprüfung für Nachwuchspferde, Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)
1. Niklas Krieg (Villingen), Carella, 0 SP/62.72 sec; 2. Michael Jung (Horb), Sportsmann - S, 0/63.18; 3. Sören Pedersen (Dänemark), Tailormade Quinnus, 0/64.99; 4. Jörg Oppermann (Gückingen), Candina, 0/65.38; 5. Christina Liebherr (Schweiz), Queen du Chateau, 0/65.58; 6. Holger Hetzel (Goch), Polly Pocket, 0/65.95

European Youngster Cup , Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)
1. Tim Brüggemann (Riesenbeck), Quichotte, 0 SP/65.76 sec; 2. Wolfgang Puschak (Bonstetten), Aluta, 0/65.77; 3. Kaya Lüthi (Aach), Pret a Tout, 0/66.07; 4. Christian Rhomberg (Österreich), Cornetta, 0/68.28; 5. Tim Brüggemann (Riesenbeck), Corio Star, 0/69.47; 6. Lena Sennekamp (Albachten), Primus, 0/69.53

Einlaufprüfung Kleine Tour, Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)
1. Theo Muff (Schweiz), Liv Grete, 0 SP/62.32 sec; 2. David Will (Pfungstadt), Urbane, 0/64.93; 3. Michael Jung (Horb), Calido's Ass, 0/65.98; 4. Fritz Fervers (Zülpich), Z Acodate DDL, 0/66.10; 5. Marcel Marschall (Altheim), Caillou, 0/66.12; 6. Christina Liebherr (Schweiz), L B VIrility, 0/67.01

LOUISDOR Preis Nachwuchspferde Grand Prix (FN), Intermediaire II
1. Benjamin Werndl (Aubenhausen), Der Hit, 1328.0 Punkte; 2. Carola Koppelmann (Warendorf), Desperado OLD, 1316.0; 3. Victoria Michalke (München), Dance on, 1311.0; 4. Nicole Casper (Donzdorf), Birkhof's Dave FBW, 1302.0; 5. Stefanie Wolf (Dinslaken-Hie), Sorento OLD, 1262.0; 6. Oliver Oelrich (Greven), Fritz San Tino, 1256.0

Nat. Dressurprüfung Kl. S*, Teilnehmer, Jahrg. 1991 u. jünger, präsentiert vom
Pferdezuchtverband Baden-Württemberg e. V.
1. Vivien Niemann (Walldorf), Wirsol's Cipollini, 906.0 Punkte; 2. Pia Wilhelm (Essingen), Birkhofs Meraldik, 861.0; 3. Julia Funke (Cappeln/ Münster), Diamond Rex, 860.0; 4. Anna Widmann (Balingen), Rubina, 852.0; 5. Vivien Niemann (Walldorf), Sil Jander, 850.0; 5. Anna-Lisa Handte (Allensbach), Dancing Fox, 850.0

Dressurpferdeprüfung Kl. M, 6jährige Pferde
1. Kristina Sprehe (Cappeln), Fürst Fugger, Wertnote 8.4; 2. Thomas Fritsch (), San Dewina, 7.6; 3. Heinrich Haas (Villingen), Lord London, 7.3; 4. Miriam Schüle (Renningen-Malmsheim), Darius Primero, 6.5

Dressurpferdeprüfung Kl. L, 5jährige Pferde

1. Nicole Casper (Donzdorf), Birkhof's Lord Leopold FBW, Wertnote 7.5; 2. Julia Ellsässer (RSZ Hohenzollern), Don Primo, 7.0; 3. Benjamin Werndl (Aubenhausen), Havanna, 6.9; 4. Nicola Haug (RFV Heuchlingen e.V.), Samoa, 6.8; 5. Marion Wiebusch (Unna), Sir Hayfield, 6.7; 5. Jasmin Schaudt (Albstadt), Degas K, 6.7

ESCON Spring Club, Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)

1. Abdullah Al Marri (Qatar), Twister Z, 0 SP/54.70 sec; 2. Abdullah Al Marri (Qatar), Pretty Back, 0/56.64; 3. Hamad Al Attiya (Qatar), Super Girl, 0/56.79; 4. Josef-Jonas Sprehe (RUFG Falkenberg e.V.), Quidam's Girl, 0/59.02; 5. Karina Polyantseva (Russland), Nom de Guerre, 0/59.27; 6. Stefanie Bächtold (Schweiz), Con Air's Son, 0/61.21

ESCON Spring Club, Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)

1. Roya Saberi (Schweiz), Viola vh Smishof, 0 SP/55.46 sec; 2. Kaya Lüthi (RC Hofgut Albführen e.V), Lisha S, 0/57.17; 3. Alia Humaid Bin Drai (United Arab Emirates), FBW Lacando de L, 0/58.50; 4. Patrick Mielnik (RFV Rottweil u.U.e.V.), Querida, 4/54.71; 5. Mario Walter (RSG Ostalb), Halle Berry, 4/56.11; 6. Josef-Jonas Sprehe (RUFG Falkenberg e.V.), Elle Chin, 4/57.46

ESCON Spring Club, Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)
1. Leonie Krieg (Villingen), Champerlo, 1 Strafpunkt 74.48 sec; 2. Carl-Philipp Ritter (RSG Barbarossa Kaiserslautern), Coolman, 2/77.62; 3. Felicitas Erfurt (LZRFV Volmarstein e.V.), Lantana, 4/69.57; 4. Mario Walter (RSG Ostalb), Quita de la Rosa, 5/73.84; 5. Ralph Wiebelt (RSG Barbarossa Kaiserslautern), Bellini, 6/76.69; 6. Mario Walter (RSG Ostalb), Lancerto, 7/79.96

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorsport absolviert viertägigen DTM Young Driver Test in Jerez de la Frontera

, Sport, BMW AG

Jerez de la Frontera (ES), 2. Dezember 2016. Im Rahmen des DTM Young Driver Tests in Jerez de la Frontera (ES) bot BMW Motorsport in dieser Woche...

"Ein Hocker für Golfer"

, Sport, ADVINOVA GmbH

Golf gilt als besonders gesunder Sport, aber für den Bewegungsapparat birgt er auch Gefahren. Besonders die Wirbelsäule ist beim Golfschwung...

Weltpremiere des BMW Art Car von John Baldessari auf der Art Basel in Miami Beach 2016

, Sport, BMW AG

Das BMW Art Car von John Baldessari feierte am 30. November, dem VIP Preview-Tag der diesjährigen Art Basel in Miami Beach, seine Weltpremiere....

Disclaimer