Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63980

Erwerbsminderungsrenten - Fragen und Antworten

(lifePR) (Münster, ) Stimmt es, dass ich nicht gesetzlich abgesichert bin, wenn ich meinen Lebensunterhalt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verdienen kann?

Nein, das stimmt nicht. Wenn Sie wegen einer schweren oder chronischen Krankheit oder nach einem Unfall nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr arbeiten können, hilft die gesetzliche Rentenversicherung ihren Versicherten. Sie bietet - was viele nicht wissen - nach wie vor den wichtigen Invaliditätsschutz.

Was heißt das genau?

Dass Ihnen möglicherweise eine Rente wegen Erwerbsminderung zusteht. Lassen Sie von Ihrem Rentenversicherungsträger prüfen, ob Sie die versicherungsrechtlichen und medizinischen Voraussetzungen dafür erfüllen.

Worin bestehen die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen?

Sie dürfen die Regelaltersgrenze noch nicht erreicht haben, müssen mindestens fünf Jahre versichert gewesen sein und in der Regel in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung drei Jahre Pflichtbeiträge für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit entrichtet haben.

Welche Zeiten zählen zur Wartezeit?

Dazu gehören sowohl Beitrags- als auch Ersatzzeiten. Aber auch Zeiten aus einem Versorgungsausgleich, aus Zuschlägen für eine geringfügige versicherungsfreie Beschäftigung und aus einem Rentensplitting werden berücksichtigt. Genaueres erfahren Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger.

Was passiert, wenn ich die geforderten fünf Jahre nicht aufweisen kann?

Wenn Ihre Erwerbsminderung durch einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit verursacht wurde oder Sie vor Ablauf von sechs Jahren nach Beendigung einer Ausbildung voll erwerbsgemindert geworden sind, können die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne die geforderten fünf Jahre erfüllt sein.

Welche medizinischen Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Ihr Leistungsvermögen für Arbeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt muss eingeschränkt sein. Wenn Sie weniger als drei Stunden täglich arbeiten können, steht Ihnen eine volle Erwerbsminderungsrente zu, wenn Sie noch mindestens drei, aber weniger als sechs Stunden pro Tag leistungsfähig sind, können Sie eine teilweise - ggf. sogar auch eine volle - Erwerbsminderungsrente bekommen.

Wer stellt mein Leistungsvermögen fest?

Ihr Rentenversicherungsträger - und zwar anhand ärztlicher Unterlagen. Wenn es erforderlich ist, veranlasst er weitere Gutachten.

Kann mir die Rentenversicherung auch helfen, meine Gesundheit wieder herzustellen?

Ja. Denn sie zahlt Ihnen auch Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, um Ihre Gesundheit und Arbeitsfähigkeit zu bessern oder wieder herzustellen, damit Sie Ihren Arbeitsplatz nicht verlassen müssen bzw. an diesen zurückkehren können. Sollte es nicht mehr möglich sein, Ihren bisherigen Beruf aus gesundheitlichen Gründen auszuüben, können Sie auch Leistungen zur Teilhabe am Berufsleben beantragen, um sich beruflich neu zu orientieren.

Ich erhalte eine teilweise Erwerbsminderungsrente, finde aber keinen Teilzeitarbeitsplatz. Was nun?

Wenn Sie mindestens drei, jedoch weniger als sechs Stunden pro Tag arbeiten können, aber arbeits- oder beschäftigungslos sind, dann gilt der Teilzeitarbeitsmarkt als verschlossen. Sie haben dann Anspruch auf eine befristete volle Erwerbsminderungsrente.

Ich bin erst Mitte 30. Kann ich auch schon eine Erwerbsminderungsrente erhalten, die mich auch wirtschaftlich absichert?

Tritt die Erwerbsminderung schon in jungen Jahren ein, hilft die Solidargemeinschaft mit einer Zurechnungszeit. Sie füllt die Lücke bis zum 60. Geburtstag und steigert dadurch die Rente.

Gibt es eigentlich noch eine Berufsunfähigkeitsrente?

Ja, aber nur noch für Versicherte, die vor dem 2. Januar 1961 geboren sind. Sie können eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit erhalten, wenn sie ihren bisherigen Beruf und eine andere körperlich sowie sozial zumutbare Tätigkeit nicht mehr wenigstens sechs Stunden täglich ausüben können. Für später Geborene gibt es diese Rente nicht mehr.

Kann ich zu meiner Erwerbsminderungsrente noch etwas dazuverdienen?

Ja, aber Sie müssen dabei bestimmte Hinzuverdienstgrenzen, die individuell ermittelt werden, beachten. Überschreiten Sie diese Grenzen, wird Ihre Rente nicht mehr in voller Höhe bzw. gar nicht mehr gezahlt. Bleiben Sie weiter erwerbsgemindert und verdienen wieder so, dass Sie sich innerhalb der Hinzuverdienstgrenzen bewegen, dann erhalten Sie wieder die entsprechende (höhere) Rente.

Wie hoch darf mein Hinzuverdienst sein?

Die Mindesthinzuverdienstgrenze für eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung in voller Höhe liegt derzeit bei 753,39 Euro in den neuen und 857,33 Euro in den alten Bundesländern. Wenn Sie eine Rente wegen voller Erwerbsminderung in voller Höhe erhalten, dürfen Sie nicht mehr als 400 EUR monatlich hinzuverdienen. Für Erwerbsminderungsrenten, die als Teilrenten gezahlt werden, gelten individuelle Hinzuverdienstgrenzen.

Schwangt oder ändert sich Ihr Einkommen, dürfen Sie in der Regel die Hinzuverdienstgrenze im Laufe eines jeden Kalenderjahres (Januar bis Dezember) in zwei Monaten bis zur doppelten Hinzuverdienstgrenze überschreiten, ohne dass Ihre Rente (weiter) gekürzt wird oder wegfällt. Daher sollten Sie sich vor Aufnahme einer Beschäftigung im eigenen Interesse mit Ihrem Rentenversicherungsträger in Verbindung setzen.

Muss ich einen Antrag stellen, um eine Erwerbsminderungsrente zu erhalten?

Jede Rente muss beantragt werden. Wenden Sie sich dafür an eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Rentenversicherung und vereinbaren Sie einen Termin. Zur Antragstellung sollten Sie alle Versicherungsunterlagen und sofern vorhanden ärztliche Unterlagen mitbringen. Sie können den Antrag aber auch bei einem Versichertenältesten stellen, im Versicherungsamt oder z. B. bei der Gemeinde.

Gibt es bei einer Erwerbsminderungsrente auch Abschläge?

Wer vor Vollendung des 63. Lebensjahres eine Erwerbsminderungsrente erhält, muss Abschläge hinnehmen für jeden Monat der vorzeitigen Inanspruchnahme 0,3 Prozent, maximal aber 10,8 Prozent. Beginnt die Rente nach Vollendung des 63. Lebensjahres, ist sie abschlagsfrei. Diese Altersgrenze wird aber ab 2012 stufenweise auf das 65. Lebensjahr angehoben.

Wie lange wird eine Erwerbsminderungsrente gezahlt?

Längstens bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze. Wichtig: Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden grundsätzlich befristet gezahlt. Die Zahlung beginnt frühestens mit dem siebten Kalendermonat nach Eintritt der Erwerbsminderung. Endet Ihre befristete Rente, obwohl sich Ihr Gesundheitszustand nicht verbessert hat, dann können Sie diese weiterhin beziehen. Dazu stellen Sie bitte rechtzeitig einen Antrag. Wenn es unwahrscheinlich ist, dass Ihre Erwerbsminderung behoben werden kann und Ihr Rentenanspruch unabhängig von der Arbeitsmarktlage besteht, dann erhalten Sie die Rente unbefristet. Bei rechtzeitiger Antragstellung wird ab dem Monat nach Eintritt der Erwerbsminderung gezahlt.

Was wird aus meiner Erwerbsminderungsrente, wenn ich ins Ausland ziehe?

Wenn Sie nur vorübergehend verziehen, wird sie unverändert weitergezahlt. Verlegen Sie Ihren Wohnsitz allerdings dauerhaft ins Ausland, kann sich das auf Ihre Rente auswirken. Sie sollten sich vor dem Umzug unbedingt von Ihrem Rentenversicherungsträger beraten lassen.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter: www.deutsche-rentenversicherung-westfalen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

Disclaimer