Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61242

Philip Wulbusch sorgt als Fünfter für beste Platzierung von Mücke Motorsport

(lifePR) (Berlin/Nürburgring, ) Der fünfte Platz von Philip Wulbusch aus Neuenhagen bei Berlin am Sonntag war die beste Platzierung für das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke am Wochenende (16./17. August) in den Läufen 7 und 8 des neuen ADAC Formel Masters auf dem Nürburgring. Sein österreichischer Teamkollege Willi Steindl, der am Dienstag (12. August) seinen 16. Geburtstag feierte, schied bereits nach der dritten Runde aus, als ein anderes in einen Crash verwickeltes Fahrzeug zurück auf die Piste rutsche und das Steindl-Auto traf. Am Samstag berührten sich beide Piloten des Teams Mücke Motorsport, das für den ADAC Berlin-Brandenburg antritt, und wurden am Ende auf den Plätzen 17 (Steindl) und 18 (Wulbusch) gewertet.

Im Sonntagrennen lag Wulbusch mit seinem rund 145 PS starken Formel ADAC powered by Volkswagen bereits auf Rang vier und war in Richtung Podestplätze unterwegs, als er sich in der vierten Runde nach einem Crash das Auto beschädigte. "Ich hatte danach mächtig zu tun, um meine Position zu verteidigen. Am Ende musste ich dann noch knapp einen Platz abgeben", sagte der 19-Jährige, der jetzt Gesamtsiebter ist. Steindl liegt im Klassement auf Rang neun. Die Siege auf dem Nürburgring holten sich Marcus Pommer (Erlenbach) und der Österreicher Kevin Friesacher.

"Wir wollten auf dem Nürburgring eigentlich um die Podestplätze mitfahren. Von daher ist das Ergebnis insgesamt am Ende enttäuschend", sagte Teamchef Peter Mücke. "Doch bei solchen Unfallgeschichten, die halt im Motorsport passieren, kann man nichts machen. Philip hat mit dem beschädigten Auto noch das Beste aus der Situation herausgeholt."

Die nächsten drei Rennwochenenden des ADAC Formel Masters sind für das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter Heimspiele. Zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte geht es auf den EuroSpeedway Lausitz (5. bis 7. September), dann auf den Sachsenring (19. bis 21. September) und nach Oschersleben (10. bis 12. Oktober).

Weitere Infos und Fotos unter: www.muecke-motorsport.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sachsenring-Grand-Prix-Botschafter Jonas Folger als "Special Guest" der SRM zur Leipziger Motorradmesse

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Letztes Wochenende hat die "SACHSENKRAD", die Motorradmesse in Dresden die Messe-Saison für die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH,...

Sporttrainer müssen Sozialabgaben leisten

, Sport, ARAG SE

Wer nicht über seine eigene Arbeitszeit bestimmen kann, geht laut Definition des Sozialgesetzbuches Teil IV einer abhängigen Beschäftigung nach....

BMW M4 GT4 meistert ersten Härtetest - Sorg Rennsport feiert doppelten Klassensieg bei den 24h Dubai

, Sport, BMW AG

Kundensport: BMW M4 GT4 spult in Dubai knapp 3.000 Testkilometer unter Rennbedingungen ab. 24h Dubai: Volle BMW Power mit elf Rennwagen beim...

Disclaimer