Gulaschprogrammiernacht 2017

25.05.2017 - 28.05.2017

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Die Gulaschprogrammiernacht (GPN), die von Karlsruher InformatikstudentInnen 2002 ins Leben gerufen wurde, ist inzwischen zu einer der größten Veranstaltungen des Chaos Computer Clubs gewachsen. In diesem Jahr startet die viertägige Veranstaltung – unter dem Motto »Works as intended« – am Feiertag Christi Himmelfahrt in den Lichthöfen der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) sowie in Räumlichkeiten des ZKM | Karlsruhe und dauert bis Sonntag, 28. Mai 2017. »Works for me! But does it work as intended?« – das Hauptaugenmerk der diesjährigen GPN liegt auf folgendem Themenspektrum: Was schützt den Code, die Infrastrukturen oder die Anwendungen, die die Hackenden bauen, davor, am Ende für etwas eingesetzt zu werden, das gegen ethische Prinzipien verstößt? Ob Dual Use oder einfache Zweckentfremdung: Können die Hackenden einfach vor sich hin hacken, ohne diese Möglichkeiten mitzudenken?

Neben einem umfangreichen Workshop- und Vortragsprogramm zu u.a. Datensicherheit, Datenschutz und Netzpolitik, geht es vor allem um das gemeinsame Programmieren, Basteln und kreative Schaffen u.a. im »Hackcenter«. Und natürlich ums Gulasch – Freiwillige kochen für alle TeilnehmerInnen große Mengen an Gulasch mit und ohne Fleisch. Die GPN richtet sich nicht nur an »Digital Natives« oder Nerds, sondern an alle Interessierten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Es werden ca. 600 BesucherInnen erwartet. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.