Zielke Research Consult organisiert die virtuelle Corporate Games Challenge

(lifePR) ( Aachen, )
Die Corporate Games Challenge ist eine virtuelle sportliche Herausforderung, die Kollegialität in Arbeitsteams stärkt und gleichzeitig Restaurants unterstützt, da diese sehr unter der Pandemie leiden. Die Challenge geht über 5 Wochen, sie startet am 24. Mai und endet am 27. Juni. Der Wettbewerb findet in Deutschland, Belgien, Rumänien und Mexiko statt. Organisator ist die Zielke Research Consult GmbH.

Internationale Teams wollten bei den Corporate Games im vergangenen Juli in der Euregio Aachen mitmachen, sich in diversen Sportarten messen und so ihr Zusammengehörigkeitsgefühl stärken. Doch Corona machte dem einen Strich durch die Rechnung. Die CG sind auf September 2021 verschoben.

Trotzdem können motivierte Sportler aus Betrieben sofort loslegen und bei der virtuellen Corporate Games Challenge mitmachen. Mehr denn je brauchen die Mitarbeiter heutzutage Ablenkung von Lockdown und Homeoffice. Sie benötigen Motivation und neue Ziele. Die Challenge ist nicht nur ein Wettbewerb unter Firmen, sie geht einen Schritt weiter: alle Teilnehmer können Restaurants und Cafés ihrer Region unterstützen. Dies ermöglicht die Partnerapp der Firma „RocketJourney“. Dort sind die Ergebnisse festgehalten und jedes Team sieht sofort, wo es steht.

Mitarbeiter brauchen neue Perspektiven

Durch die Teilnahme an der Challenge wird aus den Mitarbeitern und Freunden, die sich in den letzten Monaten aus den Augen verloren haben, wieder ein Team. Jedes Team besteht aus sechs Menschen, die nur erfolgreich sein werden, wenn alle Teammitglieder zusammenhalten und ihr Bestes geben.

Wie funktioniert es? Der Arbeitgeber oder Teamleader meldet seine Mitstreiter zur Corporate Games Challenge an. Diese laden die „RocketJourney“ App runter. Die Mitarbeiter trainieren von zu Hause aus und erzielen Punkte entsprechend ihrer persönlichen Leistung und tragen sie in die App ein, um das Gesamtergebnis zu ermitteln. Dort sehen sie auch, wo die Konkurrenz steht. Besonders fit muss niemand sein. Jeder wählt die Sportart aus, die zu ihm passt. Zur Auswahl stehen Walking, Laufen, Gymnastik, Hallenlauf, Schwimmen, Radfahren und Tanzen. Selbstverständlich sind auch Menschen mit Behinderung willkommen.

„Durch das Sponsoring der Teilnahme durch den Arbeitgeber fühlen sich die Mitarbeiter gut behandelt und wertgeschätzt, dies fördert Motivation. Außerdem reduziert Sport Stress und Angstzustände, diese sind zwei Faktoren, die im Moment leider viele betreffen“, sagt der geschäftsführende Inhaber der Zielke Research GmbH Dr. Carsten Zielke.

Sport für einen guten Zweck- die Unterstützung von Restaurants

Restaurants und Cafés geht es schlecht. Viele sind seit sechs Monaten im Lockdown. Durch die Teilnahme an der Challenge haben Unternehmen die Möglichkeit die regionale Gastronomie zu unterstützen, indem sie die Teilnahmegebühr doppeln und so €10 pro Mitarbeiter zahlen.

Auch von den Gewinnen profitiert die Gastronomie. Die Siegerteams bekommen Gutscheine für ihr Lieblingsrestaurant.

- 1.Platz: 300 Euro
- 2. Platz 200 Euro
- 3. Platz 150 Euro

Zusätzlich bekommen die bestplatzierten Teams noch 10 % Rabatt bei der Anmeldung für die Corporate Games, die unter Vorbehalt der Pandemiebedingungen vom 24.-26. September im belgischen Worriken unweit von Aachen stattfinden.

„Als Versicherungsanalyst möchte ich besonders die Gastronomie ein wenig fördern“, sagt Dr. Carsten Zielke. Denn viele Assekuranzen weigern sich, pandemiebedingte Ausfälle durch die Betriebsschließungsversicherung abzudecken. Dadurch sind viele Gastronomen im Regen stehen gelassen worden. „Aber ich denke, dass gerade viele Angestellte in der Versicherungsindustrie diese Haltung nicht teilen. Wir wollen hiermit ein positives Zeichen setzen.“

Mehr Infos unter: https://www.corporate-games.eu/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.