Virtuelle Informationsveranstaltungen zum MBA-Fernstudium

Beratungsteam und Absolventen informieren über das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus

(lifePR) ( Remagen/Koblenz, )
Fernstudieninteressierte, die sich über das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz ausführlich informieren möchten, sind am Dienstag, den 8. Dezember 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr zu einer Online-Informationsveranstaltung via Zoom eingeladen. Das MBA-Beratungsteam stellt den Inhalt und Ablauf sowie die Rahmenbedingungen des berufsbegleitenden Fernstudiums vor. Darüber hinaus geben MBA-Absolventinnen und -Absolventen Tipps und Erfahrungen aus erster Hand. Die Teilnehmenden haben via Chatfunktion die Möglichkeit Fragen zu stellen, die live beantwortet werden. Zusätzlich gibt es am 15.12.2020 ab 18.00 Uhr eine virtuelle Fragestunde zur neuen MBA-Vertiefungsrichtung Public Administration. In der Veranstaltung werden die Inhalte dieser MBA-Spezialisierungsrichtung erläutert und Fragen - insbesondere mit beamtenrechtlichem Hintergrund - beantwortet. Wer teilnehmen möchte, wird gebeten sich per Mail unter info@mba-fernstudienprogramm.de anzumelden und erhält daraufhin den Zoom-Link mit Zugangscode.

Gerade in Pandemiezeiten gewinnt berufsbegleitende akademische Weiterbildung an Bedeutung: Fernstudiengänge, wie das MBA-Fernstudienprogramm, sind mit gestiegenen Studierendenzahlen ins Wintersemester 2020 gestartet und auch für das kommende Sommersemester steigt die Anzahl der Interessentenanfragen bereits. Viele Berufstätige nutzen die Zeit des Lockdowns, um ihre Kenntnisse weiter auszubauen oder neues Wissen zu erwerben. Mit dem praxisnahen MBA-Fernstudienprogramm bereiten sie sich auf neue Aufgabenfelder oder die Übernahme von Führungsaufgaben im mittleren und gehoben Management vor. Das MBA-Studium am RheinAhrCampus vermittelt aktuelles betriebswirtschaftliches Know-how und die erforderlichen Managementkompetenzen. Gleichzeitig spezialisieren sich die Fernstudierenden in einer von neun möglichen Vertiefungsrichtungen: Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Leadership, Logistikmanagement, Marketingmanagement, Produktionsmanagement, Public Administration, Sportmanagement oder Unternehmensführung/Finanzmanagement. Dass das MBA-Fernstudienprogramm bei Weiterbildungsinteressierten beliebt ist, zeigt auch das jüngste Ranking des Bildungsportals der Süddeutschen Zeitung: Hier steht das Programm auf Platz zwei der beliebtesten MBA-Studiengänge 2019 und erhielt auch für sein Preis-Leistungs-Verhältnis den zweiten Platz.

Die Absolventinnen und Absolventen des Studiums erwerben nach fünf Semestern Regelstudienzeit den international anerkannten Abschluss Master of Business Administration (MBA). Bewerben können sich zum einen Fernstudieninteressierte mit mindestens einjähriger Berufspraxis nach einem ersten Hochschulabschluss. Darüber hinaus können in Remagen auch beruflich Qualifizierte ohne ersten Hochschulabschluss und ohne Abitur unter bestimmten Voraussetzungen einen MBA-Abschluss erzielen.

Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund unterstützt den RheinAhrCampus bei der Durchführung des Fernstudiums – hier können sich Studieninteressierte bis zum 15. Januar 2021 für das kommende Sommersemester bewerben: www.zfh.de/anmeldung

Weitere Informationen unter www.mba-fernstudienprogramm.de

Zum Ranking der Süddeutschen Zeitung: https://bildung.sueddeutsche.de/mba/mba-rankings/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.