Im neuen Jahr weiterqualifizieren: Fernstudium Informatik

Beste Karriereaussichten für gut ausgebildete IT-Fachkräfte - Informationsveranstaltung zum Fernstudium Informatik

(lifePR) ( Darmstadt/Trier, )
Am Samstag, den 14. Januar 2012 findet an der Hochschule Darmstadt eine Informationsveranstaltung zum Fernstudium Informatik statt. Wer sich via Fernstudium im Bereich Informatik weiterqualifizieren möchte, kann sich an der Hochschule Darmstadt ausführlich informieren: Die Fachhochschule Trier, die den berufsbegleitenden Fernstudiengang anbietet, möchte auch Interessenten aus dem Rhein-Main-Gebiet die Gelegenheit geben sich vor Ort zu informieren. Studiengangsleiter, Prof. Dr. Rainer Oechsle wird das Fernstudium mit seinen zahlreichen Studienvarianten vorstellen und alle individuellen Fragen beantworten. Beginn ist um 14:30 Uhr an der Hochschule Darmstadt, Birkenweg 8, Gebäude D16, Raum 302 in 64295 Darmstadt. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Nach der Informationsveranstaltung haben die Interessenten die Möglichkeit, sich mit derzeitigen Fernstudierenden der Hochschule Darmstadt auszutauschen. Die Studierenden des Fernstudiengangs Master of Science Elektrotechnik haben an diesem Tag eine Präsenzveranstaltung und können Tipps und Erfahrungswerte über das Fernstudieren im Allgemeinen weitergeben.

Der akkreditierte Master-Fernstudiengang Informatik wurde entwickelt, um dem steigenden Bedarf an gut ausgebildeten IT-Fachkräften nachzukommen. Er ist einer der wenigen bundesweit angebotenen Informatik-Fernstudiengänge, die sich nicht auf ein bestimmtes Anwendungsfach beziehen, sondern deren Schwerpunkt auf der Vermittlung allgemeiner Informatik-Kenntnisse liegt. Der Studiengang richtet sich an Quereinsteiger im DV-Bereich, die ihr beruflich erworbenes Know-how auf fundierte wissenschaftliche Grundlagen stellen möchten.

Eine weitere Besonderheit im Fernstudiengang Informatik, den die FH Trier in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchführt, sind die zahlreichen Studienvarianten: Es besteht sowohl die Möglichkeit sich in einzelnen Kursen gezielt in einem Fachgebiet weiterzuqualifizieren als auch ein komplettes Fernstudium mit dem akademischen Abschluss Master of Computer Science zu absolvieren. Für jeden erfolgreich absolvierten Kurs stellt die FH Trier ein qualifiziertes Hochschulzertifikat aus. Die Teilnehmer können sich jederzeit dazu entschließen ihr Fernstudium fortzuführen. Bereits absolvierte Einzelkurse werden auf das Studium angerechnet. Auch ohne Bachelorstudium und ohne Abitur ist die Zulassung zum Masterstudium unter bestimmten Bedingungen möglich.

Erstmals zum kommenden Sommersemester 2011/12 starten die Fernstudienkurse "Projektmanagement" und "Komponentenbasierte & generative Software-Entwicklung". Der Kurs "Projektmanagement" richtet sich an Ingenieure und Informatiker, die sich im Beruf an Projekten beteiligen oder diese leiten. Er führt praxisnah in die Methoden des Projektmanagements ein und versetzt die Teilnehmer in die Lage, kleine und mittlere Projekte eigenständig zu leiten sowie in großen Projekten in verantwortlicher Position mitzuarbeiten. Der Kurs "Komponentenbasierte & generative Software-Entwicklung" wendet sich an Informatiker, Programmierer und Projektleiter in der Software-Entwicklung, die bereits fundierte Programmierkenntnisse besitzen und mehr über wichtige Konzepte der Java-basierten Programmierung wissen möchten. Sowohl im Bereich der Programmierung als auch in anderen Informatik-Fachgebieten steht neben den neuen Modulen eine breite Palette an Weiterbildungskursen zur Verfügung.

Weitere Informationen unter : www.fernstudium.fh-trier.de und www.zfh.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.