Hans Langendörfer wird Präsident des KAAD

(lifePR) ( Bonn, )
Die Bischofskonferenz hat auf ihrer Frühjahrsvollversammlung P. Dr. Hans Langendörfer SJ zum Präsidenten des Katholischen Akademischen Ausländer-Dienstes (KAAD) berufen. „Wir gratulieren Pater Dr. Langendörfer aufs Herzlichste“, sagt ZdK-Präsident Thomas Sternberg. „In seiner neuen Funktion kann er die Erfahrungen aus 25-jähriger Amtszeit als Sekretär der Bischofskonferenz mit seiner profunden Kenntnis der Weltkirche trefflich verbinden.“

Die Mitgliederversammlung des KAAD hatte Langendörfer vorgeschlagen. Er folgt damit Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff nach, der im Juli 2020 nach einem tragischen Unfall verstarb.

Der KAAD ist das internationale Stipendienwerk der Katholischen Kirche für Studierende und Wissenschaftler aus Afrika, Asien, Lateinamerika, dem Nahen und Mittleren Osten und Osteuropa mit jährlich bis zu 500 Geförderten.

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.