Der Lotse geht von Bord

(lifePR) ( Bonn, )
Das ZdK dankt dem Sekretär der DBK, Pater Dr. Hans Langendörfer, für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit über zweieinhalb Jahrzehnte. Es war immer ein verlässliches und bereicherndes Miteinander. Auch in schweren Zeiten, wie z. B. der Debatte um die kirchliche Schwangerenkonfliktberatung oder Aufdeckung sexualisier Gewalt in der Kirche, war Pater Langendörfer ein aufmerksamer Zuhörer und kooperationsbereiter Akteur. Auch für den Synodalen Weg wurde er zu einem wichtigen Weichensteller, der Erfahrungen aus früheren Prozessen einbringen konnte.

„Ich selbst habe zuerst vor 30 Jahren bei der Vorbereitung des Katholikentags 1991 in Karlsruhe mit ihm zusammengearbeitet. Die Überschneidungen von Politik und Glaube, von Gesellschaft und Kirche hat er immer sachkundig reflektiert. Respekt und Bewunderung für den sehr schwierigen Dienst, den er in der DBK leistete, haben sich seitdem noch gesteigert“, sagt Präsident Thomas Sternberg.

Sein umsichtiges Wirken, das stets von einem starken Gottvertrauen geprägt war, werden wir in bester Erinnerung behalten. Über die fachliche Ebene hinaus sind mit Hans Langendörfer persönliche Bindungen und Freundschaften entstanden. Auch künftig werden sein Rat, sein Dienst und seine Begleitung gebraucht. Das ZdK wünscht ihm Glück und Segen für kommende Jahrzehnte in neuen Diensten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.