wunschgrundstück bietet neue Lösungsansätze für Vermarktung von Immobilien

wunschgrundstück sieht Zukunft des Immobilienmarktes in lokaler Präsenz und Vernetzung und präsentierte die kommunalen Immobilienportale (KIP) auf der DIM - Deutsche Immobilienmesse 2015 in Köln

In seinem Vortrag referierte Bo Nintzel, Geschäftsführer der wunschgrundstück GmbH, über die zukünftige Bedeutung lokaler Immobilienmarktplätze wie KIP
(lifePR) ( Hanau, )
Die DIM - Deutsche Immobilienmesse ist eine Fachmesse für die Immobilienwirtschaft und dient Maklern und Immobilienportalen, Banken, Bauunternehmen und Dienstleistern aus immobiliennahen Branchen als Ausstellungsplattform und Treffpunkt. Am 10. und 11. Juni 2015 drehte sich auf der diesjährigen Fachtagung in Köln alles um aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt und dessen Zukunft. wunschgrundstück.de als Medienpartner der DIM betonte in Ausstellung und Vorträgen die Vorteile der Vernetzung des überregionalen und des lokalen Immobilienmarktes für Makler und stellte die kommunalen Immobilienportale (KIP) vor.

"Das Thema KIP kam sehr gut an, was die Sehnsüchte der Makler nach neuen Lösungsansätzen zur Vermarktung von Immobilien widerspiegelt", fasst Bo Nintzel, Geschäftsführer der wunschgrundstück GmbH, den positiven Verlauf der Messe im Rückblick zusammen. In seinem gemeinsamen Vortrag mit Martin Hedtke, Vorstandsmitglied des bvfi, "New Real Estate Economy mit Fachmakler.immo, MLS und KIP" referierte er über die aktuelle Situation am Immobilienmarkt, der sich gerade stark wandelt und Lösungsmöglichkeiten.

Lokale Immobilienportale - Zukunftsmarkt für Makler

"Der einzelne Makler hat zukünftig kaum Chancen am Markt, wenn er nicht Teil eines Netzwerkes ist", ist Nintzel überzeugt. In anderen Ländern wie beispielsweise den USA würden Makler ihr Immobilienangebot in einem zentralen, landesweiten Portal (Multi-Listing-System - MLS) einstellen und sich bei Abschluss des Immobiliengeschäfts durch einen anderen Makler über die Provision einigen. "Der Zukunftsmarkt für Immobilien in Deutschland baut auf lokalen Marktplätze wie KIP, die die Präsenz von Angeboten in der Online-Suche verbessern. Als Partner der Makler ist es unser Ziel, sie mit geeigneten Tools und Services in ihrer Arbeit zu stärken und Möglichkeiten zu schaffen, dass sie von Suchenden und Eigentümern vor Ort wahrgenommen werden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.